Hiltrud Baier

 4,3 Sterne bei 121 Bewertungen
Autorin von Helle Tage, helle Nächte, Tage mit Ida und weiteren Büchern.
Autorenbild von Hiltrud Baier (©Privat)

Lebenslauf von Hiltrud Baier

Ich bin gelernte Buchhändlerin, habe Germanistik und Pädagogik studiert und zehn Jahre in deutschen Verlagen gearbeitet. 2001 bin ich nach Schweden ausgewandert und habe dort gejobbt, habe nochmal ein Jahr studiert, Buchhaltung in einer Sägeblattfabrik gemacht und ... habe 2008 angefangen zu schreiben. Zuerst habe ich ein paar Bücher zum Thema Schweden geschrieben und sie über Books on Demand veröffentlicht. Als ich mit meinem Mann nach Lappland gezogen bin, ist mein Interesse an der samischen Kultur erwacht. Und 2014 ist mein erster Lappland-Krimi "Totenleuchten" unter dem Pseudonym Klara Nordin erschienen. Hier findet man sehr viel Bezug auf die samische Kultur. Im Jahr darauf kam der zweite Krimi "Septemberschuld" heraus. Dann habe ich das Genre gewechselt und 2018 ist der Familienroman "Helle Tage, helle Nächte" erschienen. Er spielt in Beuren, am Fuß der Schwäbischen Alb und in Lappland. 2020 ist mein neuester Familienroman erschienen. "Er heißt "Tage mit Ida" und spielt hauptsächlich in Kirchheim/Teck, wo ich lange gelebt habe. Aber auch in diesem Roman spielt Lappland  eine große Rolle. 

Heute lebe ich wieder in Süddeutschland, aber meine zweite Heimat wird immer Lappland bleiben. Ich schreibe gerade an meinem nächsten Roman und bin zudem Studienleiterin für die Schule des Schreibens in Hamburg. 

Neue Bücher

Cover des Buches Ein Wombat im Schnee. Adventsgeschichte zum Vorlesen in 24 Kapiteln (ISBN: 9783737358637)

Ein Wombat im Schnee. Adventsgeschichte zum Vorlesen in 24 Kapiteln

Neu erschienen am 29.09.2021 als Hardcover bei FISCHER Sauerländer.

Alle Bücher von Hiltrud Baier

Cover des Buches Helle Tage, helle Nächte (ISBN: 9783596298549)

Helle Tage, helle Nächte

 (95)
Erschienen am 26.02.2020
Cover des Buches Tage mit Ida (ISBN: 9783810530707)

Tage mit Ida

 (21)
Erschienen am 26.08.2020
Cover des Buches Lieber in Schweden (ISBN: 9783842307100)

Lieber in Schweden

 (0)
Erschienen am 21.01.2011
Cover des Buches Schwedenträume (ISBN: 9783837026993)

Schwedenträume

 (0)
Erschienen am 24.07.2008
Cover des Buches Schweden für Einsteiger (ISBN: 9783833496264)

Schweden für Einsteiger

 (0)
Erschienen am 23.07.2009
Cover des Buches Helle Tage, helle Nächte (ISBN: B07F2KWRVB)

Helle Tage, helle Nächte

 (5)
Erschienen am 25.07.2018

Neue Rezensionen zu Hiltrud Baier

Cover des Buches Helle Tage, helle Nächte (ISBN: 9783596298549)Lesekerstins avatar

Rezension zu "Helle Tage, helle Nächte" von Hiltrud Baier

Das geht ans Herz
Lesekerstinvor 2 Monaten

Ein sehr schönes Buch, was die Verwirrungen der Liebe und des Lebens zeigt!

Sehr schön und nachvollziehbar geschrieben. 

Zu der Handlung werde ich, wie immer, nichts schreiben, da ich es schrecklich finde in Rezessionen schon alles zu erfahren. 

Doch dieses Buch kann ich denen empfehlen die gerne über Familiengeheimnisse lesen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Helle Tage, helle Nächte (ISBN: 9783596298549)Runenmädchens avatar

Rezension zu "Helle Tage, helle Nächte" von Hiltrud Baier

“Helle Tage, helle Nächte“ hat mir aus verschiedenen Gründen gefallen:
Runenmädchenvor 5 Monaten

Inhaltlich ist zu erklären, dass die Geschichte sowohl in Süddeutschland als auch im schwedischen Teil Lapplands (Jokkmokk) spielt und die (Familien-) Geschichte aus zwei Perspektiven erzählt wird. Zum einen aus der Sicht der an Krebs erkrankten Anna und zum anderen aus der ihrer Nichte Frederike. Weil ich Gegenteiliges gelesen habe, möchte ich hinzufügen, dass das Buch aufgrund Annas Erkrankung meiner Ansicht nach NICHT seichter Unterhaltung zuzuordnen ist, da Ablauf und Therapie relativ emotional und sehr authentisch beschrieben worden sind.  


Generell bin ich für die meisten Familiengeschichten und für Geschichten mit Perspektivenwechsel zu haben. Besonders wurde das Buch für mich allerdings erst durch die Naturbeschreibungen Lapplands und durch die kulturelle Einbindung der Samen. Und aufgrund dessen hat dieses Buch auch 5 Sterne verdient. Es hat einige meiner Interessen widergespiegelt. Außerdem wurde ich an eigene Reiseerlebnisse erinnert- so etwas liebe ich!


——————


Hörbuch: 


Ich habe übrigens die gebundene Ausgabe gelesen, aber wegen einer der beiden Sprecherinnen (Hannelore Hoger) ab und an parallel das gekürzte Hörbuch gehört. Es wurde von beiden Sprecherinnen sehr gut eingesprochen. Da ich aber keine gekürzten Versionen mag, habe ich mir lediglich stichprobenartig einige Stellen angehört. Wer sich nicht an der gekürzten Version stört, wird sicherlich wunderbare Hörstunden haben. 

Kommentare: 1
3
Teilen
Cover des Buches Tage mit Ida (ISBN: 9783810530707)makamas avatar

Rezension zu "Tage mit Ida" von Hiltrud Baier

Familiengeheimnis
makamavor 6 Monaten

Plötzlich taucht Ida in Susannes Leben auf, eine auffällige Erscheinung, ein langer weißer Zopf, ein buntes Schultertuch und ein merkwürdiger Akzent. Ida behauptet die Schwester ihrer Mitter zu sein. Doch stimmt das auch, aber ihre Mutter kann Susanne nicht mehr fragen, die ist leider dement und lebt im Heim. Gemeinsam machen sich die beiden Frauen auf die Reise in die Vergangenheit und kommen einem langehüteten Familiengeheimnis auf die Spur. Susanne und Ida machen sich aif einen Weg und beide Frauen sind am Ende der Reise nicht mehr die selben.....

Fazit und Meinung:

Diese Geschichte hat mich von der ersten Seite an fasziniert und beeindruckt, ein toller Schreibstil, interessante Protagonisten und zwei Erzählebenen. Der eine Teil spielt 1999 und der andere von in den 30er Jahren. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen und ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Von mir gibt es volle 5 Sterne für dieses wirklich tolle Buch.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wombi, der kleine Wombat, schwitzt! Nichts wünscht er sich mehr, als sich endlich im kühlen Schnee zu wälzen Und wenn er schon im Norden ist, dann will er auch ein Rentier sehen - und natürlich auch den Weihnachtsmann. Doch von Australien bis nach Lappland ist es ganz schön weit! Wie gut, dass alle Tiere mithelfen, Wombis Traum in Erfüllung gehen zu lassen. Jetzt kann Weihnachten kommen!

Hallo, ich möchte euch mein neues Kinderbuch "Ein Wombat im Schnee" vorstellen. Im Kopf hatte ich es schon sehr lange, da ich vor Jahren einige Male nach Australien gereist bin. Und da ich lange im Norden von Schweden gelebt habe und oft in finnisch Lappland war, kam mir die Idee, über einen Wombat zu schreiben, der sich auf macht nach Finnland, damit er nicht mehr so schwitzen muss. Wombi trifft viele Tiere, die er noch nie gesehen hat, ein Mädchen, das ihm hilft, sich zu verstecken und einen Mann, bei dem er am liebsten geblieben wäre, weil er so wenig redet. Und natürlich trifft er auch Rudi, das Rentier, und den Weihnachtsmann.

 Ich hatte sehr viel Spaß beim Schreiben und freue mich jetzt über das fertige Buch, das mit vielen Zeichnungen von Stefanie Jeschke bestückt ist. 

Ich wünsche euch genauso viel Spaß beim Lesen, wie ich es beim Schreiben hatte. 

Eure Hiltrud

239 BeiträgeVerlosung beendet

Lange weiße Haare zu einem Zopf gebunden, buntgemustertes Schultertuch, aufmerksamer Blick. Als Susanne Ida zum ersten Mal sieht, spürt sie gleich eine Verbindung. Doch was die ältere Dame mit dem merkwürdigen Akzent zu sagen hat, wirbelt Susannes Leben gehörig durcheinander. Sie behauptet, die Schwester von Susannes Mutter zu sein. Lügt Ida etwa oder lügt Susannes Mutter?

Hallo, 

ich freue mich sehr, dass ihr euch für meinen neuen Roman "Tage mit Ida" interessiert. Er spielt an meinen Lieblingsorten: Kirchheim/Teck, das ist eine Kleinstadt am Fuß der Schwäbischen Alb, hier habe ich lange gewohnt; in Tübingen, dort habe ich studiert, in Hamburg und Heidelberg (diese Orte mag ich sehr) und im schwedischen Lappland. Dort habe ich zehn Jahre lang gelebt und ich sehne mich immer wieder nach dieser großartigen Natur. 

Für alle, die schon ein wenig in meinen Roman hineinschnuppern möchten, hier eine Leseprobe:

https://www.book2look.com/book/9783810530707


Meine erste Frage an euch: Wie wichtig sind euch Orte in einem Roman? Sollten die Orte real oder fiktiv sein? Lest ihr lieber Bücher, deren Schauplätze ihr kennt oder mögt ihr es lieber, wenn die Schauplätze unbekannt sind?



302 BeiträgeVerlosung beendet
MeReis avatar
Letzter Beitrag von  MeReivor einem Jahr

Liebe Hiltrud, anbei der Link zu meiner Rezension, die ich gleichlautend auch bei

Amazon, Thalia, Lesejury, buecher.de, Hugendubel eingestellt habe.

https://www.lovelybooks.de/autor/Hiltrud-Baier/Tage-mit-Ida-2624250014-w/rezension/2743431051/

Vielen Dank nochmal, dass ich bei dieser Leserunde dabei sein durfte und diese wundervolle Familiengeschichte lesen durfte.

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und vielleicht bis bald mal wieder.

Lieben Gruß, MeRei

Zusätzliche Informationen

Hiltrud Baier wurde am 14. August 1960 in Heilbronn (Deutschland) geboren.

Schreibt auch als: Klara Nordin

Community-Statistik

in 158 Bibliotheken

von 55 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks