Hiltrud Gnüg Nichts ist versprochen

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nichts ist versprochen“ von Hiltrud Gnüg

"Es ist eine alte Geschichte, / Doch bleibt sie immer neu" witzelte Heinrich Heine schon Anfang des 19. Jahrhunderts melancholisch über das ewige Thema "Liebe". Wie Dichter und Dichterinnen am Ende des 20. Jahrhunderts die Liebe in Worte fassen, zeigt diese vielstimmige Anthologie. Liebeslyrik von heute, euphorische und skeptische Gedichte von Sehnsucht und Lust, von Vertrauen, Entfremdung und Vergänglichkeit.

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen