Hiltrud Naßmacher Politikwissenschaft

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Politikwissenschaft“ von Hiltrud Naßmacher

Das Buch fasst den bisherigen Wissensstand im Fach, also den Grundkonsens oder die grundlegenden Thesen zu den wichtigsten Schwerpunkten (Politische Soziologie, Politische Systeme, Politische Ideen und Internationale Beziehungen), zusammen. Dabei werden offene Fragen und wissenschaftliche Kontroversen herausgearbeitet. Jedes Kapitel enthält Hinweise auf grundlegende Lehrbücher, aber auch auf Spezialstudien, die sich zur Vertiefung in einem Spezialgebiet eignen. Insgesamt sind die meisten Kapitel vergleichend angelegt. Nur bei der Vorstellung ausgewählter politischer Systeme und politischer Denker wird dieses Prinzip durchbrochen. Dies dient dazu, an Fallbeispielen aus der westlichen Welt und von politischen Systemen in Transformation die im Vergleich erarbeiteten Erkenntnisse zu aktualisieren und für den Einzelfall zu konkretisieren. Bei den politischen Denkern geht es vor allem um deren jeweiligen Beitrag zur Entwicklung von Staat und Demokratie. Insofern stellt das Buch nicht nur eine Einführung in das Fach dar, sondern ist zugleich ein wichtiger Studienbegleiter, der Studenten hilft, sowohl Probleme und Themen der aktuellen Politik, als auch solche des Faches im Lichte der bisherigen Erkenntnisse zu verorten. Das Lehrbuch richtet sich an Studienanfänger in der Politikwissenschaft.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Politikwissenschaft" von Hiltrud Naßmacher

    Politikwissenschaft
    Bambudscha

    Bambudscha

    26. November 2007 um 19:28

    teilweise gelesen... nicht sonderlich spannend... teilweise unsinnige Sätze - will da jemand die Publikation unnötig in die Länge ziehen?
    Mir fehlt ein wenig das kurze Knackige... aber als Einführung sicher ein brauchbarer Leitfaden!