Hiro Mashima Fairy Tail 1

(64)

Lovelybooks Bewertung

  • 57 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(34)
(29)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Fairy Tail 1“ von Hiro Mashima

Heutzutage organisieren sich die Magier in den unterschiedlichsten Gilden. Diese werden vom Rat der Magier überwacht, denn es gibt auch schwarze Schafe unter ihnen. Einige sind in zwielichtige Machenschaften verstrickt. Lucy, ein junges Magier-Mädchen, hat einen Traum. Sie möchte der berühmten Magiergilde "Fairy Tail" beitreten! Zu ihrem Glück trifft sie Natsu, einen Jungen, der bereits Mitglied ist. Zusammen werden die beiden in ihr erstes Abenteuer geschickt.

Bester Manga aller Zeiten (bezieht sich auf die Reihe insgesamt ). Es fängt eher witzig als spannend an, steigert sich aber von Band zu Ban

— Sternenguckerin
Sternenguckerin

Ein toller Auftakt, einer großen Manga-Serie, mit der ich bisher viel Spaß hatte und noch Spaß haben werde.

— BloodyDeadman97
BloodyDeadman97

Diese Reihe ist zum Verlieben!! ;)

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Haha...so lustig. ^^ Sehr lesenswert. Hat allerdings echt viele Bände.

— Bella233
Bella233

Ein toller Auftakt einer viel versprechenden Reihe.

— MarianneKastern
MarianneKastern

Einfach genial! Witzig, magisch und bewegend! Ich brenne drauf!

— Sternenguckerin
Sternenguckerin

Eine wirkliche spannende, verrückte & lustige Geschichte à la One Piece, mit ganz eigensinnigen Charakteren.

— AttackOnDeadpool
AttackOnDeadpool

Wundervolle Geschichte mit interessanten und sympathischen Charakteren.

— Sandy15
Sandy15

Wirklich ein klasse Manga. Ich hatte zuvor ein Stückchen vom Anime gesehen und finde die Unterschiede zwischen beidem sehr interessant.

— Ninjea
Ninjea

Der Manga ist so toll. Hier zählt Frreundschaft, Familie & Zusammenhalt mit Action & Humor :3 Luigi :'D

— Inorii
Inorii

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fairy Tail, Band 1

    Fairy Tail 1
    Shadowboy

    Shadowboy

    26. June 2017 um 19:13

    Inhalt: Heutzutage organisieren sich die Magier in den unterschiedlichsten Gilden. Diese werden vom Rat der Magier überwacht, denn es gibt auch schwarze Schafe unter ihnen. Einige sind in zwielichtige Machenschaften verstrickt. Lucy, ein junges Magier-Mädchen, hat einen Traum. Sie möchte der berühmten Magiergilde "Fairy Tail" beitreten! Zu ihrem Glück trifft sie Natsu, einen Jungen, der bereits Mitglied ist. Zusammen werden die beiden in ihr erstes Abenteuer geschickt. Meine Meinung: Da ich erst 10 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi. Die Geschichte gefällt mir unheimlich gut. Sie ist sowohl spannend und voller Action als auch sehr lustig und steckt voller Magie. Eine tolle Kombination.  Fairy Tail ist eine Magiergilde, in der es anders zugeht als in anderen Gilden. Denn hier muss man sich nicht an Regeln halten. Dies führt zu manchem Chaos bei den Aufträgen. Ein spannendes Abenteuer beginnt. Abwechslungsreich, vielseitig und voller lustiger und packender Ideen. Die Figuren sind teilweise überzogen dargestellt, was aber ihre Originalität und das Besondere ausmacht. Sie haben ihre Ecken und Kanten. Der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Bewegungen werden mit Wörtern untermauert und sind sehr detailliert gezeichnet. Die Figuren sind sehr witzig dargestellt. Eine tolle, spannende, lustige und grandiose Geschichte über Freundschaft und Abenteuer. Ich werde die Reihe auf jeden Fall weiterlesen. Der erste Teil macht Lust auf mehr. Fazit: Absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Über das Charakterdesign lässt sich noch streiten

    Fairy Tail 1
    denises-lesewelt

    denises-lesewelt

    23. February 2017 um 17:43

    Fantasy, Abenteuer | 192 Seiten | 5,95€Völlig unvoreingenommen traute ich mich an den Hype Fairy Tail. Natsu ist auf der Suche nach Salamander und gerät so an Lucy. Doch bis sie gemeinsam ihre Abenteuer unter der Gilde Fairy Tail erleben, mischt Natsu noch ein paar Betrüger auf. Im Kampf ist er ein absolut cooler Typ, aber ansonsten kann ich mit dem Charakter nichts anfangen. Allgemein sind die Charaktere hier stark überzogen, was auch der Zeichenstil nicht rausreißen kann. Fans von One Piece haben mit diesem Manga definitiv ihren Spaß. Der Humor passt, die Zeichnungen haben einen ausgeprägten Detailreichtum und es gibt eine Fülle der verschiedensten Figuren.Story: 4/5 | Charaktere: 3/5 | Zeichenstil: 5/5

    Mehr
  • Fairy Tail

    Fairy Tail 1
    Sternenguckerin

    Sternenguckerin

    22. September 2015 um 20:11

    Dies ist mein absoluter Lieblingsmanga! Er ist so witzig, dass man andauernt schon Tränen vor Lachen in den Augen hat, so magisch aktionreich, dass einem die Kinlade fast dauerhaft herunterhängt, und so bewegend, dass man einfach nicht mehr kann, außer mit diesen genialen Magiern mit zu fühlen! Wer das nicht gelesen hat, der hat eindeutig was verpasst! Lesen, lesen, lesen!!! Eure Sternenguckerin

  • Rezension zu "Fairy Tail, Band 1" von Hiro Mashima

    Fairy Tail 1
    MissPQ

    MissPQ

    Cover & Titel: Das Cover Design von Fairy Tail ist mir beim einkaufen sofort ins Auge gesprungen. Zusehen sind Lucy, Happy und Natsu ( von links nach rechts ) mit Gepäck auf einem felsig aussehenden Gebirge. Man ganz also annehmen, dass dieser Manga wohl was mit Abenteuern zu tun hat. Ich finde den Titel recht interessant gewählt, da er einen da zu anregt es in die Hände zunehmen und mal kurz durch zu blättern, um dabei vielleicht auch schon mal die ersten Eindrücke davon zu sammeln. Zeichenstil: Der Zeichenstil erinnert einen am Anfang an ,,One Piece’’. Die Gesichter sind schlicht und einfach gezeichnet und es wird mehr auf Mimiken geachtet. Ist jemand von etwas überrascht oder schockiert, wird das Gesicht öfters so gezeichnet, dass man darüber schmunzeln muss. Hiro Mashima lässt eher die Aktion Szenen zum Vorschein treten. Die Bewegungen werden detaillierter gezeichnet und mit Comicsprache unterstützt (BOOM, Mampf,…). Meine Meinung: Ich fand den Manga einfach atemberaubend toll. Obwohl ich kein Fan von überdimensionalen vollbrüstigen Frauen bin und meistens solche Mangas meide, hat mich Fairy Tail, aufgrund des vielen Humors und der öfters mitreizenden Story, dazu gebracht es zu lieben. Obwohl man mit ganz viel Humor und Abenteuern konfrontiert wird, lässt sich aber auch Romantik wiederfinden. Die romantischen Szenen hat Hiro Mashima gut mit dem Humor eingefädelt, sodass man einerseits mitfühlt, wenn es dramatisch wird, anderseits mitlacht, wenn es danach lustig wird. Das eigentliche Thema, dass dieser Manga beinhaltet ist Freundschaft bzw. auch Kameradschaft. Dadurch werden die Abenteuer für den Leser auch öfters mitreißend und emotional und man fängt an mit den Charakteren mitzufühlen. Manchmal bekomme ich immer dieses Gefühl, dass ich ebenfalls dieser Gilde gerne beitreten würde und mit den fünf immer auf Abenteuerreise wäre. ;) Zu dem Manga gibt es auch einen Anime, der einen nicht enttäuschend wird. Jedoch sind Manga und Anime noch fortlaufend, dennoch stört mich das nicht wirklich, da es mich eher deprimieren würde, wenn Fairy Tail enden würde. :D Fazit: Ein abenteuerlustiger Manga mit ganz viel Humor, Action und Romantik. Ein muss für jeden abenteuerlustigen Manga Fan und auch sonst empfehle ich es jeden Manga Fan.

    Mehr
    • 2
  • Eine spannendes Abenteuer beginnt

    Fairy Tail 1
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. January 2014 um 12:19

    2009 wurde Fairy Tail mit dem Kodansha-Manga-Preis als bester Shonen-Manga ausgezeichnet! Zu recht muss ich sagen. Ich muss zugeben, ich habe mich lange davor gedrückt mir den Anime anzuschauen. Ich habe die ertsen 5 Minuten, ich glaube 5 mal, angeschaut und nie weiter geguckt, weil mich das alles irgendwie nicht angesprochen hat. Dann eines Tages habe ich mir gesagt: "Ich gucke jetzt die erste Folge komplett und dann weiß ich ganz genau wie ich ihn finde. Alle anderen finden ihn doch auch toll" Also hab ich mir die erste Folge angeschaut... und die zweite.... und die dritte... und die 175. ... was soll ich sagen, ich hab mich in den Anime verliebt. Also habe ich beschlossen mir den ersten Band zu kaufen, weil ich der Meinuung bin, dass man wenigstens den ersten Band seines Lieblingsanimes im Bücherregal stehen haben sollte. Der Film weicht nicht sehr vom Manga ab (außer vielleicht die Filler...) Der Manga ist sehr schön gezeichnet und auch die Action-Szenen kommen super zur Geltung. Außerdem ist Fairy Tail zum schreien komisch :D

    Mehr
  • Rezension zu "Fairy Tail, Band 1" von Hiro Mashima

    Fairy Tail 1
    Admiral

    Admiral

    10. February 2012 um 08:23

    Weil ich keine Lust habe, alle Mangas einzeln zu bewerten, mach ich das hier insgesamt. Eine Welt, die gesplittet ist in Magier und Nichtmagier. Nicht, wie wir das kennen in Reich und Arm, sondern davon abhängig ist, ob man der Magie fähig ist. Die Aufteilung ist aber ungefähr wie bei uns. Es sind gerade mal 10% der Bevölkerung, die zaubern können. Und um die geht es hier. Genauer gesagt, um die Stellamagierin Lucy, die aus dem Aether Sternenwesen herbeizaubern kann, den Feuerdrachenmagier Natsu, der von einem Drachen unterrichtet, Feuerzauber benutzen kann und Erza, die Rüstungsmagierin. Sowie um deren Gilde "Fairy Tail". Denn um die Welt halbwegs in Ordnung zu halten, organisieren sich Magier in sogenannten Gilden, um so überschaubarer zu bleiben. Lucy, aus deren Sicht alles abgefasst wird, begegnet Natsu schon recht früh und wird von diesem in seine Gilde eingeladen. Er ist nämlich auf der Suche nach seinem Lehrmeister, dem Drachen Igneel, der verschwunden ist. Doch bis es soweit ist, erfüllen die beiden gemeinsame Aufträge, die von Nicht-Magiern an die Magiergilden gesendet werden, als Gruppe. Und diese Gruppe wächst. Zunächst um Gray, einen Eismagier, dann Erza und viel später um die Luftdrachenmagierin Wendy. In dieser Gruppe retten sie die Gilde vor dem illegalen Überfall einer anderen Gruppe und einige Male die Welt. Der manga ist okay. Keine Frage. Das Grundkonstrukt ist super. Eine nette Idee. ABER. Irgendwie ist jedesmal der Endgegner einer kleineren Storyeinheit schlimmer als der letzte. Oder sogar der schlimmste und fieseste und böseste der ganzen Welt. Nja. Bis eben der nächste kommt. Es fehlt auch eine übergeordnete Handlung. Denn abgesehen von Natsus Suche nach Igneel, gibt es sie nicht. Wenn der Autor eine neue Story braucht, werden einfach neue Charaktere erdacht. Immer wieder. Bei normalen Büchern gilt das normalerweise als schlichtweg schlecht, weil das von mangelnder Kreativität zeugt. Als Gegenbeispiel sei One Piece angeführt, wo schon im ersten Manga (!) Grundbausteine für Aktionen in dutzenden von Bänden weiter gelegt werden. Außerdem wirkt der Manga je weiter man liest, immer mehr wie eine Ausformulierung von perversen gedanken des Autors. Die Charaktere handeln teilweise unrealistisch, machen also etwas, das sie früher nie getan hätten, nur um perverse Dinge zu tun. Oder was nun Standart erscheint ist: In jedem einzelnen verdammten kampf zerfetzt es die Kleider der Frauen so weit, dass der Autor wieder mal halbnackte Frauen zeichnen darf. Fairy Tail hat(te) die Chance von der Grundidee aus, ein Manga zu sein, der sich in Reihe der großen und besten einreiht, aber diese Chance ist in meinen Augen leider vertan. Auf zwei Punkte schafft er es lediglich, weil die Grundidee so gut ist. Aber sonst... nja... es fehlt einfach der Grundstrang und das mit den Perversitäten ist zu ausgeprägt geworden. Es wird einfach ins unermeßliche gesteigert und das ist nicht mehr schön

    Mehr
  • Rezension zu "Fairy Tail, Band 1" von Hiro Mashima

    Fairy Tail 1
    buechermaus25

    buechermaus25

    01. October 2011 um 22:00

    http://dramaslesetipps.blogspot.com/ Inhalt: Heutzutage organisieren sich die Magier in den unterschiedlichsten Gilden. Diese werden vom Rat der Magier überwacht, denn es gibt auch schwarze Schafe unter ihnen. Einige sind in zwielichtige Machenschaften verstrickt. Lucy, ein junges Magier-Mädchen, hat einen Traum. Sie möchte der berühmten Magiergilde "Fairy Tail" beitreten! Zu ihrem Glück trifft sie Natsu, einen Jungen, der bereits Mitglied ist. Zusammen werden die beiden in ihr erstes Abenteuer geschickt... Meine Meinung: Als, erstes kam mir die Geschichte begannt vor von One Piece. Aber dann, habe ich mich schlau gemacht, und raus bekommen das die beiden den gleichen Lehrer hatten :) Von Fairy Tail gibt es ja schon den Anime und ich muss sagen alles beide gefällt mir super, der Manga hat was gutes und der Anime auch. Die Charakteren wirklich gut gezeichnet, nicht normal sondern eher Chaoten, was auch die Gilde von Fairy Tail ist :) einfach nur Chaotisch. Die Geschichte ist auch einfach passend dazu, man muss nur denken wie Natsu, Angst vor Verkehrsmitteln hat, aber mit einer Katze fliegen kann. Und die Stellmagierin Lucy wie süss und dennoch tollpatschig sie ist. Der Manga ist einfach zur Empfehlung 5 von 5 Sternchen

    Mehr
  • Rezension zu "Fairy Tail, Band 1" von Hiro Mashima

    Fairy Tail 1
    Espheria

    Espheria

    30. November 2010 um 21:28

    Lucy ist eine 17-jährige Stellar-Geist-Magierin und auf der Suche nach einer Magier-Gilde. Schon bald trifft sie auf den Jungen Natsu, der von einer sprechenden Katze begleitet wird. Als Lucy auf einem Schiff von Sklavenhändlern gefangen genommen wird, erscheint Natsu und sie findet heraus, dass auch er ein Magier ist. Ein Magier der Gilde Fairy Tail, in die Lucy eintreten will. Gemeinsam bezwingen sie die Sklavenhändler und Lucy schließt sich Natsu an. Viele Abenteuer erwarten sie. Einer meiner Lieblingsmangas. Die Geschichte und die Charaktere sind wirklich lustig und der Zeichenstil detailliert.

    Mehr