Hiro Mashima , Rui Watanabe Fairy Tail Blue Mistral 1

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fairy Tail Blue Mistral 1“ von Hiro Mashima

Wendy lebt beim Himmelsdrachen Grandine im Tal der Drachen und lernt Magie. Ihre einzige Freundin ist die magische Katze Shalulu. Als ihre Lehrerin plötzlich verschwindet, müssen sich Wendy und Shalulu den Gefahren des Drachentals alleine stellen. Erster Band der Vorgeschichte von Wendy, Drachentöterin der Gilde FAIRY TAIL!

Stöbern in Comic

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fairy Tail Blue Mistral 1

    Fairy Tail Blue Mistral 1
    laraundluca

    laraundluca

    07. June 2017 um 19:07

    Inhalt: Wendy lebt beim Himmelsdrachen Grandine im Tal der Drachen und lernt Magie. Ihre einzige Freundin ist die magische Katze Shalulu. Als ihre Lehrerin plötzlich verschwindet, müssen sich Wendy und Shalulu den Gefahren des Drachentals alleine stellen. Erster Band der Vorgeschichte von Wendy, Drachentöterin der Gilde FAIRY TAIL! Meine Meinung: Dies ist das erste Manga, an das ich mich gewagt habe. Deshalbfällt mir die Bewertung auch so unheimlich schwer. Ich weiß nicht, ob ich die falsche Serie ausgewählt habe, oder ob es einfach an Mangas an sich liegt. Alles war für mich zunächst sehr neu und ungewöhnlich. Von hinten nach vorne lesen, von rechts nach links. Über die Zeichnung kann ich nicht viel sagen, da ich bisher keine Vergleichsmöglichkeiten habe. Ich fand sie aber recht einfach und anspruchslos. Schön fand ich, dass sowohl Schauplatz als auch die Hauptcharaktere zu Beginn kurz vorgestellt wurden. Von Klapptext her klang die Story eigentlich ganz interessant. Doch die Handlung verlief ganz anders als ich erwartet hatte und hat mich nicht unbedingt vom Hocker gehauen. Der Auftrag und die Handlung waren spannungsarm, die Story recht zäh und langweilig. Ich bin gespannt, wie es im 2. Teil weitergeht, denn ihm gebe ich noch eine Chance. Fazit: Der erste Teil der Reihe konnte mich nicht überzeugen.  

    Mehr