Hirofumi Takei , Eiichiro Oda Chopperman 4

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Chopperman 4“ von Hirofumi Takei

Irgendwo im East Blue auf einer kleinen Insel lebt ein Held mit einem großen Herzen, der ständig für Frieden und Harmonie kämpft. Sein Name: Chopperman!

Leider nur eine mittelklassige Fortsetzung

— Yoyomaus
Yoyomaus

Stöbern in Comic

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

Frida - Ein Leben zwischen Kunst und Liebe

Absolut lesenswert für Frida Kahl Neulinge und Kenner!

bibliotaph

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider nur eine mittelklassige Fortsetzung

    Chopperman 4
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    28. August 2017 um 16:59

    Zum Inhalt:Irgendwo im East Blue auf einer kleinen Insel lebt ein Held mit einem großen Herzen, der ständig für Frieden und Harmonie kämpft. Sein Name: Chopperman!Nachdem die Freunde Namifia aus den Fängen des bösen Dr. Lysodabadan befreien konnten, scheint wieder Ruhe auf der Insel eingekehrt zu sein. Doch der Frieden währt nicht lang, auch wenn das Monster Robinflawan auf der Insel mit eingezogen ist, denn Namifia macht einen verlassenen Stützpunkt von Dr. Lysodabadan aus, in dem sich eine Massenvernichtungswaffe befindet. Der Ruffybomber. Doch so schlimm, wie alle dachten ist der Roboter gar nicht, er ist einfach nur sehr müde. Dafür lässt aber ein weiteres Monster nicht lang auf sich warten und so müssen die Freunde gegen Barabuggy antreten, nur um festzustellen, dass sich eine noch viel größere Bedrohung mit Dr. Lysodabadan zusammen getan hat. Können die Freunde ihre Insel beschützen?Der vierte Teil kommt genauso schwach daher wie der dritte Teil. Es gibt viele Dialoge die man sich hätte sparen können und weiterhin bedient sich der Mangaka an Figuren aus der One-Piece-Welt. So treffen wir hier auf Brook als Blackbrook, nur eben sehr lebendig und nicht so knochig. Dann haben wir hier eine neue Version von Buggy dem Clown und eine wirklich enttäuschende Variante von Ruffy. Einzig lustig fand ich die Version des Helmeppo als Helmeppoli - eine Polizeivariante. Das war irgendwie passend. Schade in diesem Teil ist auch die flache Story. Es kommt keine richtige Spannung auf. Da hätte noch viel mehr kommen können. Trotzdem sind die Zeichnungen gut und man amüsiert sich an der einen oder anderen Stelle. Trotzdem kann mich das Gesamtbild wieder einmal nicht wirklich überzeugen - vor allem aber auch, weil die Rolle der Robin in diesem Manga mehr als schwach ist, wo sie in One Piece doch so stark ist.Fazit: Kann man lesen, wenn man nicht viel erwartet, ansonsten könnte es schnell fad werden.3 von 5 Sternen

    Mehr