Hiroki Endo Eden

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eden“ von Hiroki Endo

Die Mutter aus einem Helikopter heraus von Kugeln durchsiebt ... Er selbst Opfer eines Regimes, für das Recht und Gesetz bloße Worthülsen ohne Bedeutung sind ... Schlimmer kann es für Eliah, den noch fast kindlich anmutenden Helden in einer postapokalyptischen Szenerie, nicht mehr kommen - könnte man meinen. Denn Endo, der Zeichner dieser Endzeit-Story, ist dafür bekannt, dass er sich nicht an gängige Genre-Konventionen hält. Die Gegensätze der Machtblöcke treten in Bildern zutage, die für Endo typisch sind: auf der einen Seite der jugendlich-unschuldig anmutende Held, auf der anderen Sequenzen einer bestialischen Brutalität, die - zumal oft an Schwächeren vollzogen - die ganze innere Zerrissenheit und das Gespaltensein einer Welt nach dem Untergang zeichnet. Diese Bilder bleiben nicht ohne Wirkung auf den Leser.

Stöbern in Comic

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

eine deutliche steigerung zu den vorherigen Bänden und ein schöner wendepunkt in der geschichte

JeannasBuechertraum

Horimiya 01

So ein toller Manga*-*

JennysGedanken

Sherlock 1

Ein Fall von Pink - in Grautönen gehalten. Sherlock, mal ganz anders und rückwärts... mich hat es überzeugt.

kleeblatt2012

Valerian & Veronique

Wer den Film mochte wird das Comic lieben

dieDoreen

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen