Hiromu Arakawa

 4.6 Sterne bei 165 Bewertungen
Autorin von Fullmetal Alchemist. Bd.1, Fullmetal Alchemist. Bd.2 und weiteren Büchern.

Neue Bücher

The Heroic Legend of Arslan 8

Neu erschienen am 27.11.2018 als Taschenbuch bei Carlsen.

Alle Bücher von Hiromu Arakawa

Sortieren:
Buchformat:
Fullmetal Alchemist. Bd.1

Fullmetal Alchemist. Bd.1

 (31)
Erschienen am 13.09.2006
Fullmetal Alchemist. Bd.2

Fullmetal Alchemist. Bd.2

 (17)
Erschienen am 15.11.2006
Fullmetal Alchemist

Fullmetal Alchemist

 (12)
Erschienen am 10.04.2012
Fullmetal Alchemist 3

Fullmetal Alchemist 3

 (11)
Erschienen am 17.01.2007
Fullmetal Alchemist 8

Fullmetal Alchemist 8

 (11)
Erschienen am 15.11.2007
Fullmetal Alchemist 5

Fullmetal Alchemist 5

 (10)
Erschienen am 15.05.2007
Fullmetal Alchemist 4

Fullmetal Alchemist 4

 (10)
Erschienen am 14.03.2007
Fullmetal Alchemist 6

Fullmetal Alchemist 6

 (10)
Erschienen am 18.07.2007

Neue Rezensionen zu Hiromu Arakawa

Neu
Buchgespensts avatar

Rezension zu "The Heroic Legend of Arslan 3" von Hiromu Arakawa

Auf der Flucht
Buchgespenstvor einem Jahr

Während Prinz Arslan erste Verbündete um sich sammelt und mit Narsas erste Pläne schmiedet, um die Hintergründe des Verrats an seinem Vater herauszufinden, greift der abtrünnige Marzban Kharlan zu grausamen Mitteln, um den Prinzen zur Kapitulation zu zwingen: er lässt Dörfer niederbrennen und Dörfer abschlachten.

Während man atemlos der noch etwas kopflosen Flucht des Prinzen folgt, dämmert dem Leser langsam, dass er noch lange nicht alle Mitspieler kennt. Lord Silbermaske, der fanatische Hohepriester Yaldabords, der naive neue König und auch die gefangene Königin ist nicht zu unterschätzen – von den vielen Emporkömmlingen, die ihre Zeit gekommen sehen mal zu schweigen. Mit jedem Kapitel wird die Geschichte komplexer, das Personal größer. Es ist noch lange nicht abzuschätzen, wohin der Weg führt, wie viele Erzählstränge sich als einer entpuppen werden und welche Charaktere tatsächlich eine wichtige Rolle spielen. Narsus sorgt immer wieder überraschend für einen Schmunzler, was das doch düstere und blutige Schlachtenepos etwas auflockert. Die Charaktere sind alle glaubhaft und lebendig gezeichnet. Beide Seiten bekommen tiefgehende Motivationen und Hintergrundgeschichten. Von keinem Charakter wird man sich je leichten Herzens verabschieden können, denn so einfach in Gut und Böse ist das Arslan-Epos nicht aufzuteilen.

Mit jedem Band wird die Reihe vielversprechender. Bereits jetzt sind die Erzählstränge fein verzweigt und gleichzeitig eng miteinander verwoben. Die Reise in diese mystische, düstere Welt lohnt sich!

Kommentieren0
8
Teilen
Admirals avatar

Rezension zu "Fullmetal Alchemist. Bd.1" von Hiromu Arakawa

Ein dramatischer Fehler löst die Suche nach ihren Körpern aus.
Admiralvor 3 Jahren

Edward und Alphonse Elric.

Um diese beiden dreht sich unser heutiger Comic: "Fullmetal Alchemist" (2001-10) von Hiromu Arakawa.

Beim Versuch ihre geliebte Mutter von den Toten zurückzuholen, geht einfach alles schief. Ed(ward)s Bein wird abgerissen und Al(phonse) verliert seinen kompletten Körper. Noch in aller letzter Minute und mit hohem Blutverlust kann Ed noch Als Seele an eine Rüstung binden. Und dafür verliert er noch seinen rechten Arm, der ihm auch abgerissen wird.


Hört sich creepy an ? Oh, ja das ist es ohne jeden Zweifel. Denn wir befinden uns hier in einer völlig anderen Welt. Es gibt bereits Pistolen, Autos, Panzer und Radios, aber sonst ist die Technisierung nicht weit fortgeschritten. Denn in dieser Welt haben etwas anderes für sich entdeckt, um sich das Leben leichter zu machen: die Transmutationsalchimie. Abgesehen vom Gesetz des äquivalenten Tausches nach dem der Wert der Urpsrungsmasse dem Wert der Eregnismasse entsprechen muss, gibt es kaum Grenzen: Waffen, Reparaturen, Häuser, medizinische Versorgungen, Materialveränderungen, ja sogar Menschen können transmutiert werden. Nur ging bei unseren Gescwistern irgendwas höllisch daneben. Und an diesem Punkt setzt unsere Geschichte ein. Denn Ed und Al wollen wire Körper wiederhaben und begeben sich auf die Reise durch ihr Land Amestris, um die Alchimie zu erforschen und ihre Kenntnisse auszuweiten. So wird Ed zum Staatsalchimisten und verstrickt sich immer mehr in geheime Staatsangelegenheiten, sodass er die größte Verschwörung, die man sich vorstellen kann aufdeckt. Nicht nur, dass eine neue Evolutionsstufe des Menschen ("Homunculi") im Hintergrund die Fäden des Staates Amestris zieht, sondern sogar extra zu eigenen Zwecken den Staat vor vielen Jahren erst gegründet haben !


Die Hintergrundebenen, die sich in Fullmetal Alchemist vereinen sind so zahlreiche wie tiefgründig: Militarismus, Fundamenatlismus, Minderheitenverfolgung, Verschwörung, Moral und mehr.


Wo soll ich beginnen ? Ich weiß es nicht. Schon lange habe ich keinen so guten Comic mehr gelesen.
Die Idee ist gut, keine Frage. Doch nicht so bahnbrechend wie bei anderen Mangas. Und das ist gut so ! Denn der Fokus liegt stattdessen auf 2 anderen Ebenen des Comics: den Personen und dem Handlungsverlauf. Und beides ist der Autorin Arakawa glänzend gelungen. Die Handlung ist relativ einfach gestrickt, doch sehr aspektreich. Die Handlung bleibt stets gleich, da sich die Ziele nicht ändern, die zu Anfangs feststanden. Stattdessen gewinnt die Welt im Laufe der langen Handlung (immerhin 27 Bände) immer mehr Farbe. Früh Erlebtes wird später erklärt oder unter neuen Blickrichtungen wieder aufgegriffen. Das Auftreten neuer Personen hält sich relativ in Grenzen, damit diese mehr Spielraum zur Entfaltung und Entwicklung haben.
Die Zeichnungen sind sorgfältig, differenziert udn sehr schön ausgearbeitet.


Von Hiromu Arakawa werde ich mir auf jeden Fall noch mehr ansehen. Das ist auf jeden Fall der erste Comic von einer Frau, der in eine solche thematische Richtung geht. Liebe und Romantik zB kommen nicht wirklich vor.



Noch kurz zum Abschluss: jetzt im Anschluss merke ich, dass ich total unzufrieden mit diesem Kommentar bin. Seht mir das nach. ich werde ihn gewiss noch überarbeiten.

Kommentieren0
18
Teilen
Draco_Tenebriss avatar

Rezension zu "Fullmetal Alchemist. Bd.2" von Hiromu Arakawa

Rezension zu "Fullmetal Alchemist. Bd.2" von Hiromu Arakawa
Draco_Tenebrisvor 7 Jahren

In diesem Band geht es wieder heiß her. Die beiden Brüder Edward und Alphonse Elric sind immer noch auf der Suche nach ihren echten Körpern - und sie versuchen vor allem eins: ihre geliebte Mutter ins Leben zurück zu holen... doch das ist schwierig, weil sich ihnen ständig etwas in den Weg stellt. So zum Beispiel müssen sie gegen andere Staatsalchemisten kämpfen, und sie wissen nicht, wem sie trauen können und wem nicht. Gefallen haben mir dieses Mal aber ganz besonders die Kämpfe. Sie sind sehr actionreich und dynamisch gezeichnet, übertreiben aber jedoch nicht. Außerdem finde ich es gut, das sie nicht immer ein und denselben Gegner haben, sondern mehrere - mit Verletzungen wird zudem auch nicht gegeizt. Fullmetal Alchemist ist allgemein eine Geschichte, die mich sehr interessiert. Ich werde das Manga auf alle Fälle weiter lesen und bin gespannt, wie es weiter geht! Und was Edward und Alphonse noch alles auf sich nehmen müssen, um ihre Ziele zu erreichen.

Kommentieren0
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Hiromu Arakawa wurde am 08. Mai 1973 in Tokachi (Japan) geboren.

Community-Statistik

in 46 Bibliotheken

auf 22 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks