Hirotaka Kisaragi Brother x Brother 02

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Brother x Brother 02“ von Hirotaka Kisaragi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Brother x Brother 02" von Hirotaka Kisaragi

    Brother x Brother 02

    absinthe

    05. November 2012 um 00:36

    Ich hab mir den ersten Band gekauft, gleich nachdem er rausgekommen ist, weil mir die Kurzbeschreibung gefallen hat. Ein Junge erbt ein Haus, muss es sich aber mit zwei, bis dato unbekannten Brudern teilen, und dann auch noch darum kämpfen, wer am Ende in dem Haus leben kann. Die Idee fand ich wirklich interessant und selbst der Anfang kommt recht schnell auf den Punkt. Dinge, die am Anfang noch verwirrend, oder auf den ersten Blick eindeutig sind, werden nach und nach aufgelöst und in einem ganz anderen Licht dargestellt. Vieles ist mehr Schein als Sein. Und wie die Personen am Ende wirklich miteinander verbunden sind, erfährt man erst nach und nach. Dass am Anfang alles etwas konfus ist, ist kein Wunder. Stören tut es mich überhaupt nicht, da mir persönlich im Laufe der Geschichte irgendwann später der Aha-Effekt so gefällt. Das ist mir lieber, als wenn ich gleich von Anfang an alles weiß. So baut sich wenigestens Spannung auf und man kann es kaum erwarten, den nächsten Band in den Händen zu halten. Dass nach und nach neue Charaktere auftauchen, ist logisch, um den Spannungsbogen bei einer Mangareihe aufzubauen. Was mir an der Story so sehr gefällt, sind die Zeichungen, die bei mir sehr wichtig sind, wenn ich entscheide, ob ich was lese oder nicht. Und diese hier sind wirklich schön. Damit meine ich auch nicht nur die Darstellung der Personen, sondern den Aufbau der Bilder und vor allem die Sache, dass in bestimmten Dingen Sachen auf eine Weise "nur" angedeutet werden, auf der anderen Seite dann aber trotzdem recht eindeutig wirken. Eine eindeutige Andeutung sozusagen ^^ Außerdem ist es interessant, wie nach und nach die Vergangenheit der einzelnen Personen ans Licht kommt, wie sie alle irgendwie miteinander verbunden sind und auf welche Weise sie ihe Probleme lösen. Jeder Charakter der drei Brüder hat was besonders an sich, und die anfänglichen Vorbehalte lösen sich langsam auf. Die witzigen Einlagen kommen natürlich auch nicht zu kurz. :) Sexszenen sind, wenn überhaupt, sehr selten und selbst dann eher angedeutet, sodass dem Plot kein Abbruch getan wird. Fazit: Ein Manga, den es sich lohnt, zu lesen und den ich jedem wärmstens ans Herz legen kann.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks