Hisham Matar

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 56 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 15 Rezensionen
(13)
(15)
(8)
(1)
(0)

Lebenslauf von Hisham Matar

Hisham Matar wurde 1970 in New York City geboren und verbrachte dort seine ersten drei Lebensjahre, da sein Vater dort für die Vereinten Nationen arbeitete. Zusammen mit seinen Eltern kehrte er in ihr Heimatland nach Libyen zurück und lebte eine Zeitlang in Tripolis bevor die Familie nach Kairo emigrieren musste. 1986 verließ Matar Ägypten und zog nach London wo er Architektur studierte. Vier Jahre später wurde Hisham Matar's Vater von Ägypten an den nach Libyen ausgeliefert wo er spurlos verschwand. Mit seinem Debütroman »Im Land der Männer« machte sich Matar einen Namen. Sein Roman wurde in 22 Sprachen übersetzt, befand sich auf der Shortlist des Man Booker Prize 2006 und wurde für den The Guardian First Book Award nominiert. 2007 wurde Matar mit dem Royal Society of Literature Ondaatje Prize, dem Commonwealth Writers' Prize, dem Premio Vallombrosa Gregor von Rezzori, dem Premio Internazionale Flaiano und dem Arab American Book Award ausgezeichnet. Hisham Matar zweiter Roman »Geschichte eines Verschwindens« erscheint im Juni 2011 in Deutschland.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Protokoll einer Suche nach dem verschwundenen Vater

    Die Rückkehr

    Barbara62

    17. January 2018 um 15:44 Rezension zu "Die Rückkehr" von Hisham Matar

    Von Hisham Matar, dem in New York und London lebenden Autor libyscher Herkunft, sind mit  „Im Land der Männer“ (2007) und  „Geschichte eines Verschwindens“ (2011) bereits zwei Romane erschienen, doch ist „Die Rückkehr“ das erste Buch, das ich von ihm gelesen habe. Immer geht es um seinen Vater, Jaballa Matar, der in den Fängen der libyschen Diktatur von Muammar al-Gaddafi verschollen ist, dieses Mal ganz direkt und in Form einer Biografie, die zugleich Autobiografie des Verfassers ist.   Ausgangspunkt für „Die Rückkehr“ ist die ...

    Mehr
    • 4
  • Rückkehr nach Libyen

    Die Rückkehr

    HansDurrer

    14. June 2017 um 07:21 Rezension zu "Die Rückkehr" von Hisham Matar

    Dreissig Jahre lang hatte Hisham Matar das Land seiner Kindheit nicht mehr betreten, als er sich im März 2012 zusammen mit seiner Frau und seiner Mutter nach Libyen aufmacht, um herauszufinden, was mit seinem Vater geschehen ist, der in Gaddafis Gefängnissen verschwunden war. "Mutter wusste, dass mein Wille, herauszufinden, was geschehen war, zu einer Obsession geworden war." Hishams Vater, Diplomat, Politiker und Widerstandskämpfer gegen Gaddafis Regime, war im März 1990 vom ägyptischen Geheimdienst aus seiner Kairoer Wohnung ...

    Mehr
  • ‚Hier geschieht nie was. Aber wenn, dann schnell wie der Blitz.'

    Die Rückkehr

    sabatayn76

    30. April 2017 um 22:07 Rezension zu "Die Rückkehr" von Hisham Matar

    ‚Hier geschieht nie was. Aber wenn, dann schnell wie der Blitz. Dann lässt sich die Welt in einem Tag verändern. Es mag zweiundvierzig Jahre dauern, bis der Tag kommt, aber wenn...‘Im Jahre 1979, zehn Jahre nach Gaddafis Machtergreifung, floh Hisham Matars Familie aus der libyschen Heimat. Hisham Matars Vater war unter König Idris Offizier der libyschen Armee und entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem der bekanntesten Führer der Opposition gegen Gaddafis Regime. Die Familie lebte viele Jahre im ägyptischen Exil, wurde auch ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Exit West" von Mohsin Hamid

    Exit West

    PenguinRandomHouseUK

    zu Buchtitel "Exit West" von Mohsin Hamid

    Liebe Lovelybooks-Leser, Einige von euch kennen vielleicht The Reluctant Fundamentalist von Mohsin Hamid. Sein neuer Titel Exit West ist auf jeden Fall eine Leserunde wert. Mohsin Hamids Fiktion mit dem Hintergrund aktueller Ereignisse zieht den Leser förmlich in den Bann und hinterlässt selbst nach der Lektüre Raum zum Reflektieren. Book Description In a city swollen by refugees but still mostly at peace, or at least not yet openly at war, Saeed and Nadia share a cup of coffee, and he makes her smile. A few days later they go ...

    Mehr
    • 174
  • Eine tiefe Erschütterung

    Die Rückkehr

    Buecherschmaus

    29. March 2017 um 17:45 Rezension zu "Die Rückkehr" von Hisham Matar

    Hisham Matar ist ein aus Libyen stammender, in London lebender Autor. Sein 2006 erschienener Roman „Im Land der Männer“ wurde für die Shortlist des Man Booker Preises nominiert.Sein Vater Jaballa Matar stammte aus einer einflussreichen Familie. Zunächst Gaddafis Putsch und der damit verbundenen Hoffnung auf einen modernen freiheitlich-sozialistischen Staat durchaus positiv gegenüber stehend, arbeitete dieser für die libysche Delegation bei den Vereinten Nationen in New York, wo Hisham 1970 zur Welt kam. 1973 zurückkehrend, ...

    Mehr
  • Erinnerungen sind Geschichten

    Die Rückkehr

    jamal_tuschick

    11. March 2017 um 10:14 Rezension zu "Die Rückkehr" von Hisham Matar

    “Ich schulde dir eine Universitätsausbildung, danach musst du für dich selbst sorgen.”Die väterliche Feststellung signalisiert den Kurs einer Existenz in einem Kreis von Existenzen. Sie spiegelt Erwartungen, die eine Führungspersönlichkeit in sich gesetzt sieht. Jaballa Matar, Bayern München-Fan und Kopf einer Anti-Gaddafi-Miliz, begreift sich als connecting link zwischen den Generationen. Nach seinem Ideal trägt jeder Libyer die Geschichte eines Stammes in die Zukunft. Das ist seine Aufgabe auf der ersten Stufe. Alle Schulungen ...

    Mehr
  • „Die Rückkehr“ ist ein wie alle große Literatur dem Tod und der Dunkelheit abgerungenes Buch

    Die Rückkehr

    WinfriedStanzick

    01. March 2017 um 11:37 Rezension zu "Die Rückkehr" von Hisham Matar

    „Die Rückkehr“ ist das bisher persönlichste Buch des libyschen Schriftstellers Hisham Matar, in dem er seine jahrzehntelange obsessive Suche nach dem Verbleib seines Vaters dokumentiert und damit gleichzeitig eine Liebeserklärung an das Libyen seiner Kindheit und ein verzweifelter Aufschrei über das, was die Gaddafi-Tyrannei und eine gescheiterte Revolution aus einem einst blühenden Land und seiner Kultur gemacht haben. Das Buch beginnt im März 2012 an einem Tag auf dem Flughafen in Kairo. Hisham Matar, seine Frau Diana und ...

    Mehr
  • „Nationalismus ist ein dünnes Gewand"

    Im Land der Männer

    StefanieFreigericht

    22. January 2017 um 19:42 Rezension zu "Im Land der Männer" von Hisham Matar

    „Nationalismus ist ein dünnes Gewand, weshalb vielleicht auch so viele glauben, man müsse ihn besonders schützen.“ S. 239 Libyen? Gaddafi, Lockerbie, die Diskothek La Belle, bulgarische Krankenschwestern. Gaddafis Ende, der Bürgerkrieg. Dann eine Empfehlung für dieses Buch. 1997 Sommer in der Hauptstadt Tripolis, Ich-Erzähler Suleiman ist neun und berichtet rückblickend. Oft ist er allein mit seiner Mama, die ihn 15jährig bekam, Vater „Baba“ ist dann auf Auslandsreise. Die Mutter fährt in dem islamisch geprägten Land Auto, es ...

    Mehr
    • 3
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2656
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria

    Ginevra

    zu Buchtitel "Euphoria" von Lily King

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ...

    Mehr
    • 1703
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.