Holger Bösch

 4.4 Sterne bei 14 Bewertungen
Autor von black stories, black stories - English Edition und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Holger Bösch

Keine Ausgabe gefunden.

Neue Rezensionen zu Holger Bösch

Neu
K

Rezension zu "black stories 8" von Holger Bösch

Rabenschwarze Rätsel.
kvelvor 3 Jahren

Spielidee und meine Meinung:

Für mich war dies das erste Spiel aus der Black-Stories-Reihe und ich hatte schon viel Gutes davon gehört.

Allerdings muss ich gestehen, dass ich sehr enttäuscht war.


Das Spiel ist am besten für Partys mit vielen Beteiligten geeignet.


Das Spielprinzip ist ganz einfach:
Auf jeder Karte ist auf der Vorderseite eine kurze Geschichte geschildert und auf der Rückseite steht die Auflösung dazu (diese ist nur dem „Vorleser“ bekannt). Alle anderen Mitspieler müssen gemeinsam versuchen die Lösung zu erfragen; allerdings dürfen nur Fragen gestellt werden, die der „Vorleser“ mit ja oder nein beantworten kann.


Ich fand die Auflösungen absolut abwegig und abstruß, so dass die Rate-Lust bald auf der Strecke blieb.


Beispiele:

Geschichte:
„Schau mir in die Augen! Er schaute ihr nicht tief genug in die Augen – deshalb musste sie sterben.“
Lösung:
„Ein Arzt untersuchte eine Patientin, die soeben kollabiert war. Mit einer Lampe leuchtete er ihr ins Auge – keine Pupillenreaktion. Er stellte ihren Tod fest. Dabei hatte er tragischerweise nicht bemerkt, dass die Patientin ein Glasauge trug.“


Geschichte:
„Die Entführung. Klara lachte. Kurz darauf ließ der Entführer sie frei – und doch starb sie.“
Lösung:
„Eine junge Familie ging mit ihrem Baby Klara im neu eröffneten Tiergehege spazieren. Plötzlich schnappte sich einer der dort frei herumlaufenden Affen das Baby aus dem Kinderwagen und schwang sich mit ihm auf den nächsten Baum. Klara quiekte vor Vergnügen. Der Vater kletterte umgehend hinter dem Affen her, um das Baby zu retten. Als er dem Tier zu nahe kam, fühlte sich dieses bedroht, flüchtete und ließ das Baby auf einem Ast sitzend zurück. Klara fiel vom Baum und war auf der Stelle tot.“

Kommentieren0
1
Teilen
Claudias-Buecherregals avatar

Rezension zu "black stories 10" von Holger Bösch

Edition 10
Claudias-Buecherregalvor 4 Jahren

So gehts:
Ein Spieler nimmt eine Karte und liest eine kurze Geschichte vor, die auf der Vorderseite dieser Karte steht, und fragt dann "Warum wohl?". Die Antwort auf diese Frage steht auf der Rückseite, die sich natürlich nur dieser eine Spieler durchlesen darf. Die anderen müssen nun durch Fragen, die mit Ja und Nein zu beantworten sind, die Geschichte aufklären und erraten, was sich zugetragen hat. Bei den black stories handelt es sich dabei immer um rabenschwarze Rätsel aus einer mörderisch-düsteren Welt.

Obwohl es immer wieder neue black stories zu unterschiedlichen Themen gibt (z.B. Christmas Edition, Holiday Edition, ...) geht auch die Reihe um die ursprünglichen black stories weiter und mittlerweile sogar schon in die 10. Runde.

Holger Bösch hat 50 neue Rätsel erdacht, die mit Illustrationen im bekannten schwarz/weiß/rot Stil versehen wurden.
Erneut geht es rabenschwarz und makaber zu. Da ist es auch nicht irritierend, dass Anna fröhlich singend ihren toten Ehemann hinter sich her zieht, ein Hase und eine Tasche einen Tod verursachen und 25 Menschen nach dem Tod von jemanden weinen, aber nicht um ihn.

Fazit: Die zehnte Edition ist eine gelungene Ausgabe, deren Rätsel nicht zu abstrus, aber auch nicht zu einfach gestrickt sind. Wir hatten sehr viel Spaß beim Erraten der Geschehnisse, die abwechslungsreich und unterhaltsam sind. Die Qualität der Karten und des Kartons sind erneut sehr hoch und die Illustrationen passend oder bewusst in die Irre führend.
weitere Ausgaben:

Da die black stories immer beliebter werden, sind bereits viele verschiedene Ausgaben erhältlich. Aktuell habt ihr die Wahl zwischen: Black Stories 1-7, Real Crime Edition, Movie Edition, Mystery Edition, Funny Death Edition, Holiday Edition, Real Crime Edition, Movie Edition, Krimi Edition, Köln Edition, White Stories, Green Stories, Pink Stories 1+2, Blue Stories, Silver Stories, Yellow Stories und Orange Stories.

Kommentieren0
7
Teilen
L

Rezension zu "black stories" von Holger Bösch

Leo Löwchen (12J.) Rezi zu "Black Stories"
LeoLoewchenvor 5 Jahren

Was ist passiert?

Was ist genau geschehen?

Finde es heraus mit den “Black Stories”

Heute habe ich für euch die “Black Stories” geschrieben von Holger Bösch und erschienen im moses. Verlag.

 

In 50 Rätseln werden Morde aufgeklärt, Rätsel gelöst und scharf um die Ecke gedacht.

Jede der 50 Karten verbirgt einen Mord oder ein tödliches Unglück.

Anhand der Vorderseite ist die Ausgangssituation zu erkennen… Also wie Jemand gestorben ist und auf der Rückseite ist die komplette Story bzw. die Auflösung des Rätsels zu lesen.

Der 1. Spieler liest nur die Vorderseite vor und behält den Inhalt der Rückseite für sich.

Die anderen Spieler müssen nun anhand von „Ja“ oder „Nein” – Fragen die Story rekonstruieren.

z.B: Mit großer Freude aß die Familie ihre Großmutter löffelweise auf…

Was hier wohl passiert sein könnte?

 

Die Rätsel sind wirklich lustig und man muss echt scharf um die Ecke denken!

Die Ursachen sind so absurd, dass man wirklich Stunden mit ein paar Karten verbringen kann!  

Wenn ein Mann gestorben ist, war meine Standardantwort:

“Seine Frau hat ihn am Abend mit einem Lippenstiftfleck erwischt!!!” 

…hat leider nicht immer geklappt!

Es regt die Fantasie an und macht einfach nur einen RIESEN SPASS!!!

 

Und für die, die es nicht so mit Mord und Totschlag haben, gibt es die pink, silver, orange, yellow, green, blue und white – Stories!

Also ist für wirklich jeden was dabei!

 

Für diese geniale Idee gibt es glatte 5 von 5 Löwchens!!!

 

Das war es dann von mir!

Bis Bald

Eure

Leo Löwchen

Kommentieren0
32
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks