Holger Drachmann Hamborger Schippergeschichten

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hamborger Schippergeschichten“ von Holger Drachmann

„Nu lot uns mol drink’n,Hooch Brögam un Brut!Dat Glück sall jem wink’nJohrin un johrut;Un fein süllt se leben, so lang’, bit se starwt“In seinen sieben plattdeutschen Erzählungen gelingt es Holger Drachmann auf feinfühlige und sogleich amüsante Art und Weise, das Wesen der Seeleute, Fischer und Hafenarbeiter einzufangen, die ihm tagtäglich begegnen. Gleichzeitig zeichnet er ein realistisches Bild des Alltags am Hamborger Hafen Anfang des 20. Jahrhunderts. Holger Drachmann (1846-1908) war nach seinem Kunststudium in Kopenhagen für kurze Zeit als Maler tätig, wandte sich jedoch schon bald dem Schreiben zu. In seinen Werken setzte er sich auch auf dichterischem Wege mit der gesellschaftlichen Situation in Dänemark zu seiner Zeit auseinander.

Stöbern in Historische Romane

Der Preis, den man zahlt

50er-Jahre-Männer-Phantasie mit gewissenlosem Agent ohne Überzeugungen, der plötzlich sein Gewissen entdeckt, warum auch immer

StefanieFreigericht

Das Fundament der Ewigkeit

Historische Fakten und Fiktion bilden eine gewohnt meisterhafte Erzählung, die allerdings eine Weile braucht, um dann gänzlich zu fesseln.

Ro_Ke

Edelfa und der Teufel

Toller Auftakt einer Piemont-Saga

Vampir989

Der englische Botaniker

Für Blumenliebhaber und Botaniker interessant!

Lesezirkel

Das blaue Medaillon

Konnte mich leider nicht begeistern. Schade!

ChattysBuecherblog

Marlenes Geheimnis

Ein absolut gelungenes Lesevergnügen- ein perfektes Buch, mit Geschichte, die mich fesselte, die Emotionen auslöste mit lebendigen Figuren

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen