Holger Vos

 5 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Das Dunkel ist nicht leer, Das Dunkel ist nicht leer und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Holger Vos

geboren 1978, studierte Germanistik, Philosophie und Sportwissenschaft an den Universitäten Vechta und Salzburg. Seit 1999 schreibt er vorwiegend Kurzprosa, aber auch Lyrik und hat bereits in unterschiedlichen Anthologien veröffentlicht. Weitere Infos verworreneskaiserreich.blogspot.de

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Das Dunkel ist nicht leer

 (1)
Erscheint am 14.10.2019 als Taschenbuch bei Nova MD.

Das Dunkel ist nicht leer

Erscheint am 14.10.2019 als Hardcover bei Nova MD.

Alle Bücher von Holger Vos

Cover des Buches Das Dunkel ist nicht leer (ISBN:9783964434340)

Das Dunkel ist nicht leer

 (1)
Erscheint am 14.10.2019
Cover des Buches Das Dunkel ist nicht leer (ISBN:9783964434777)

Das Dunkel ist nicht leer

 (0)
Erscheint am 14.10.2019

Neue Rezensionen zu Holger Vos

Neu

Rezension zu "Das Dunkel ist nicht leer" von Holger Vos

Ich bin bekehrt - ab sofort mehr Kurzgeschichten für mich!
_Dark_Rose_vor einem Monat

Ich war nie ein großer Kurzgeschichten Fan, allerdings hat mich „Das Fehlen des Flüsterns im Wind“, das ich vor einiger Zeit gelesen habe erstmals zum Nachdenken gebracht. Als ich dann auf „Das Dunkel ist nicht leer“ stieß, dachte ich mir: warum eigentlich nicht? Und hier bin ich jetzt: bekehrt! Ich werde in Zukunft definitiv häufiger Kurzgeschichten lesen.

Es handelt sich hier um 17 Kurzgeschichten auf 148 Seiten. Sie sind ganz unterschiedlich lang und beschäftigen sich mit den verschiedensten Themen, alle im Fantasybereich angesiedelt. Es sind düstere und mystische Geschichten vertreten, ebenso, wie Märchen und Fabeln. Es ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Eine Geschichte, handelt von den griechischen Göttern. Ich fand es wirklich gut, wie Mythologie mit unserer Welt verwoben wurde, wie Götter menschliche Bedürfnisse zeigten und die Geschichte zwischen moderner Erzählung und beinahe schon einer antiken Sage hin und her wechselte – und das alles auf so wenigen Seiten! 
Eine andere Kurzgeschichte, die ich richtig umwerfend fand ist „Drei Winter“, die wie ein Märchen aufgebaut ist. Sie ist besonders kurz, aber war für mich umso fesselnder. Trotz der wenigen Seiten, hatte ich das Gefühl, den Protagonisten wirklich kennen zu lernen und die Enthüllung am Schluss hat mich sprachlos gemacht.

Meine Lieblings-Kurzgeschichten sind: „Drei Winter“, „Prinz Egbert und die Hoffnung“. Was aber nicht bedeuten soll, dass mir die anderen Geschichten nicht gefallen hätten. Ich fand fast alle wirklich super.
Die Kurzgeschichten sind teilweise recht hart, so hart, dass einem bei mancher Auflösung ein Schauer über den Rücken läuft – und genau das finde ich faszinierend. So kurz die Geschichten auch sind, aber trotzdem gehen sie einem nahe.


Fazit: Ich kann dieses Buch aus vollem Herzen empfehlen. Nicht nur Kurzgeschichten-Fans werden hier auf ihre Kosten kommen, sondern auch alle anderen, die gern Geschichten lesen, die aus dem Rahmen fallen. Ich selbst war bis vor kurzem alles andere, als ein Kurzgeschichten-Fan, aber dieses Buch hat mich endgültig bekehrt! Ich werde von nun an häufiger Kurzgeschichten lesen, ich hoffe nur, dass sie auch so gut sind, wie die in diesem Buch!

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks