Holger Weinbach

(59)

Lovelybooks Bewertung

  • 65 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 2 Leser
  • 38 Rezensionen
(36)
(17)
(4)
(1)
(1)

Lebenslauf von Holger Weinbach

1971 - geboren in 74722 Buchen (Odw.) 1992-98 Studium der Architektur in der FH Karlsruhe 1998-2004 diverse Wohnortwechsel über Stuttgart, Berlin, bis nach Freiburg bis 2008 tätig als Architekt, zuletzt als Projekt- und Büroleiter in Karlsruhe seit 2009 selbstständig als Freier Architekt und Autor in Freiburg

Bekannteste Bücher

Brudermord

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Praxisbuch zum Seelenhaus

Bei diesen Partnern bestellen:

Irrwege

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Holger Weinbach
  • Rezension zu "Irrwege" von Holger Weinbach

    Irrwege
    steffis-und-heikes-Lesezauber

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    17. January 2013 um 06:36 Rezension zu "Irrwege" von Holger Weinbach

    Inhalt Nach einem gewaltigen Irrtum wird der Novize Faolan mit seinem Freund Kondrad in ein Kloster im Schwarzwald verbannt. Dort werden die beiden auf Schritt und Tritt beobachtet und irgendetwas stimmt dort nicht. Außerdem macht sich Faolan schreckliche Sorgen um Svea und deswegen beschließt er, in einem günstigen Augenblick mit Konrad zu fliehen. Zur selben Zeit versucht Brandolf weiter, den jungen Rogar zu finden. Doch dessen böser Onkel Rurik macht ihm das Leben weiterhin schwer und versucht alles, dies zu verhindern. Eines ...

    Mehr
  • Rezension zu "Brudermord" von Holger Weinbach

    Brudermord
    steffis-und-heikes-Lesezauber

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    23. November 2012 um 06:44 Rezension zu "Brudermord" von Holger Weinbach

    Inhalt Der Frieden im Jahre 956 im ostfränkischen Reich hält nicht lange an. Rurik übernimmt durch eine List die Burg seines Bruders, des Grafen Faolan und hinterlässt einen Berg von Leichen. Zum Glück kann der Sohn des Grafen, Rogar, entkommen. Völlig abgemagert und am Ende seiner Kräfte wird er von zwei Ordensleuten eines Benediktinerordens gefunden und wieder aufgepäppelt. Diese beiden geben in einen neuen Namen und verstecken ihn so gut es geht, weil sie wissen, das er von dem bösen Veräter Rurik gesucht wird. Die Jahre ...

    Mehr
  • Rezension zu "Irrwege" von Holger Weinbach

    Irrwege
    Bellexr

    Bellexr

    20. November 2011 um 18:37 Rezension zu "Irrwege" von Holger Weinbach

    Faoláns Geschichte geht weiter . Zusammen mit seinem Freund Konrad wird der Novize Faolán in das streng geführte Columbankloster im Schwarzwald verbannt. Faolán ist verzweifelt: Er weiß nicht wie es seiner großen Liebe Svea geht und mit dem Leben in der Verbannung kommt er kaum zurecht. So beschließen Konrad und Faolán schnell, aus dem Kloster zu fliehen und zurück nach Neustadt zu gehen. Doch die beiden Novizen unterliegen einer strengen Überwachung durch den hinterhältigen Abt und eine Flucht scheint unmöglich. . Währenddessen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Brudermord" von Holger Weinbach

    Brudermord
    Penny Warren

    Penny Warren

    01. August 2011 um 20:44 Rezension zu "Brudermord" von Holger Weinbach

    Wir schreiben das Jahr 956 und im ostfränkischen Reich herrscht endlich wieder Frieden, nachdem zuvor die ungarischen Horden dort ihr Unwesen trieben. Scheinbar ist es aber dem hiesigen Adel zu ruhig und die Gier nach Macht ruft. So bleibt auch Graf Gerold nicht vom Verrat verschont und das kostet ihn und dessen Frau das Leben. Einzig sein Sohn Rogar kann dem Gemetzel auf der Grafenburg entrinnen. Rogar wird traumatisiert im Wald gefunden und im nahegelegenen Kloster als Novize aufgenommen. Da er sich nicht einmal mehr an seinen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Brudermord" von Holger Weinbach

    Brudermord
    Sevotharte

    Sevotharte

    30. April 2011 um 19:25 Rezension zu "Brudermord" von Holger Weinbach

    Meine Rezension zu - Brudermord - Die Eiswolfsaga Teil 1 - von - Holger Weinbach -. - COVER UND LAYOUT - Schlicht, beigefarben und ziemlich passend. Der Runenstein in der Mitte passt hervorragend und vermittelt bereits beim ersten Ansehen das Gefühl, einen fantastischen, historischen Roman in den Händen zu halten. Vor allem der durchgezogene Textstreifen am unteren Drittel weiß zu überzeugen. Er hebt den Titel hervor, ohne dabei zu aufdringlich zu wirken, was bei diesem Buch völlig fehl am Platz wäre. Der Klappentext ist leider ...

    Mehr
  • Rezension zu "Irrwege" von Holger Weinbach

    Irrwege
    Chilischoten

    Chilischoten

    15. April 2011 um 17:49 Rezension zu "Irrwege" von Holger Weinbach

    Bevor ich mit "Die Eiswolf-Saga, Teil 2: Irrwege" angefangen habe, muss ich gestehen, da habe ich erst noch einmal Teil 1: "Brudermord" gelesen und fand dies auch sehr hilfreich um so zügiger konnte ich in die Geschehnisse des 2. Teils reinkommen. In diesem Teil geht es mit Faolán und Konrad, die in das Columbankloster verbannt wurden weiter. Sie werden vom Abt bei einem Gespräch ermahnt, sich an die Klosterregeln zu halten und vor allen Dingen nicht zu widersprechen. Faolán und Konrad müssen viel über sich erdulden, versuchen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Irrwege" von Holger Weinbach

    Irrwege
    marion_gallus

    marion_gallus

    12. April 2011 um 19:42 Rezension zu "Irrwege" von Holger Weinbach

    Mittlerweile wird das Jahr 960 geschrieben und Faloán befindet sich gemeinsam mit seinem Gefährten Konrad in der Verbannung, in dem absolut strengen Columbankloster in dem Prior Walram seine Kindheit verbracht hat. Er pflegt dorthin noch sehr gute Kontakte und leider hat er sich durchgesetzt als es um die Auswahl des Verbannungsortes anging. Konrad und Faloán werden dort auf eine harte Probe gestellt, denn ihr Alltag ist mehr als schwerlich und unangenehm. Zusätzlich kann der Novize nicht aufhören sich ständige Sorgen um Svea, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Brudermord" von Holger Weinbach

    Brudermord
    marion_gallus

    marion_gallus

    30. March 2011 um 20:47 Rezension zu "Brudermord" von Holger Weinbach

    Es wird das Jahr 956 geschrieben und im Reich von König Otto herrscht endlich wieder Frieden. Dennoch werden Intrigen geschmiedet, denn Rurik, der Bruder des Grafen Farold – ein vom Volk geehrter, geachteter und angesehener Mann – strebt nach dessen Position. Er inszeniert einen Überfall auf die Greifenburg, den Sitz des Grafen Farold und seiner Familie. Farold und seine Frau Sigrun kommen bei dieser Tat ums Leben, einzig ihrem siebenjährigen Sohn Rogar gelingt – dank des Mutes seiner Mutter – die Flucht. Er wird in einem ...

    Mehr
  • Rezension zu "Irrwege" von Holger Weinbach

    Irrwege
    Federchen

    Federchen

    29. January 2011 um 15:05 Rezension zu "Irrwege" von Holger Weinbach

    „Doch wenn ihr mich fragt, so liegt auch Faolan´s Zukunft nicht in einem Kloster. Das ist ein Irrweg.“ . Irrwege, der zweite Teil der Eiswolf-Saga von Holger Weinbach ist ein wie ich finde, vortrefflicher Titel. Denn nicht nur die Protagonisten der Geschichte wandeln auf Irrwegen, nein auch der Leser wird hier und da in die Irre geleitet. Holger Weinbach hat wieder einmal bewiesen, dass er spannend und informativ schreiben kann. Über den Inhalt will ich mich jetzt mal schweren Herzens nicht äußern, aber ich würde wahrscheinlich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Irrwege" von Holger Weinbach

    Irrwege
    dark_angel

    dark_angel

    26. January 2011 um 11:51 Rezension zu "Irrwege" von Holger Weinbach

    Konrad und Faolán werden in das streng geführte Columbankloster verbannt, in dem nicht alles mit rechten Dingen zuzugehen scheint. Außerdem will Faolán so schnell wie möglich zurück zu seiner Svea und denkt bereits an eine Flucht. Was er jedoch nicht ahnt; sein Leben ist innerhalb der Klostermauern in Gefahr... Nach dem viel versprechenden ersten Teil der Eiswolf-Saga - Brudermord - setzt Holger Weinbach die Handlung um den jungen Faolán und seine Freunde nahtlos fort. Der Leser darf sich wieder auf ein finsteres und bedrohliches ...

    Mehr
  • weitere