Holger Wyrwa

 3.6 Sterne bei 10 Bewertungen

Lebenslauf von Holger Wyrwa

Dr. Holger Wyrwa ist promovierter Erziehungswissenschaftler, Vertragspsychotherapeut, Supervisor, Coach sowie Leiter des Instituts für Beratung und berufliche Fort- und Weiterbildung (IBF). Seine Tätigkeitsbereiche sind u.a. Coaching, Mitarbeiterführung und Mobbing-Beratung. Der Autor wurde selbst eineinhalb Jahre lang gemobbt und hat sich erfolgreich dagegen zur Wehr gesetzt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Holger Wyrwa

Cover des Buches Mobbing - nicht mit mir! (ISBN: 9783442176205)

Mobbing - nicht mit mir!

 (5)
Erschienen am 19.12.2016
Cover des Buches Mobbt die Mobber! (ISBN: 9783442176847)

Mobbt die Mobber!

 (2)
Erschienen am 21.08.2017
Cover des Buches Traummann geangelt? (ISBN: 9783864150401)

Traummann geangelt?

 (0)
Erschienen am 18.03.2008
Cover des Buches Die Schlaraffenlandkinder (ISBN: 9783548367378)

Die Schlaraffenlandkinder

 (0)
Erschienen am 01.08.2004

Neue Rezensionen zu Holger Wyrwa

Neu

Rezension zu "Mobbing - nicht mit mir!" von Holger Wyrwa

Mobbing nicht mit mir
ReadingMaddoxGirl3vor 2 Jahren

Am Cover merkt man sofort, dass es sich hierbei um ein Sachbuch handelt. Normalerweise mache ich um Sachbücher/ Ratgeber einen großen Bogen, weil ich immer die Angst habe, dass mir diese zu trocken sein können. Nachdem Mobbing aber ein wahnsinnig wichtiges Thema ist, wollte ich es unbedingt lesen. Es ist unfassbar, wie ausgiebig beschrieben das Thema hier wurde. Man lernt verschiedene Seiten kennen. Durch die Erfahrungsberichte und Interviews wird das „Trockene“ etwas aufgelockert. Ohne voller Konzentration konnte ich dieses Buch nicht lesen, vermutlich ist das normal bei Sachbüchern, hier fehlt mir eindeutig die Erfahrung. Trotzdem war es wirklich spannend, die genauen Hintergründe von Mobbern vor Augen geführt zu bekommen, nachvollziehen werde ich es trotzdem nie können. Für Mobbing gibt es einfach keine Entschuldigungen. Das Buch zeigt viele verschieden Arten von Mobbing auf und auch wie man dagegen vorgehen kann. Aber ob es tatsächlich das Beste ist, Feuer mit Feuer zu bekämpfen, bleibt dahingestellt. Es zeigt außerdem auch verschiedene Sichten, wie die des Mobbers oder die des Opfers. Sogar Auftragsmobber haben hier ihren Platz. Mobbing nicht mit mir kann ich empfehlen, da es die Sicht auf Mobbingtäter und Opfer recht gut erklärt. Was Mobbing genau ist, wissen wir eigentlich alle, aber zu lesen wieso so etwas passieren könnte und wie man damit umgehen könnte, hat mir doch sehr viel Klarer erscheinen lassen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Mobbing - nicht mit mir!" von Holger Wyrwa

Nicht mit mir!
Drakonia007vor 2 Jahren

Man muss bei diesem Buch natürlich bedenken, dass es sich um ein Sachbuch handelt und um keinen Roman. Doch der Autor erklärt auf persönlicher und wissenschaftlicher Ebene, was Mobbing ist, was er ausmacht und das einfach wirklich jeder betroffen seien kann. Nicht nur durch die Menschen die einen mobben sondern auch wenn man "nur" Partner oder Familie ist.



Er erklärt, dass Mobbing nicht nur einen Täter und ein Opfer braucht, sondern auch die Wegseher und Mitläufer. Doch warum wird weggesehen oder mitgemacht ? Aus Bösartigkeit ? Aus Unwissen ? Holger Wyrwa versucht nicht nur zu zeigen, was mit dem Gemobbten auf lange Sicht passieren kann sondern auch, aus welchen psychologischen Gründen Mobber überhaupt mobben. Sowie auch, welche rechtlichen Möglichkeiten es gibt bzw. Eher nicht gibt, da es meistens an den Beweisen mangelt.

Das Buch ist nicht nur mit purer Wissenschaft gefüllt, sondern auch mit Beispielen wie es jeden treffen könnte und Interviews mit Betroffenen und Tätern. Man kann sich so einfach Situationen einfach besser vorstellen.



Es ist verständlich geschrieben und es wird auch wirklich viel erklärt. Ich hatte jetzt nicht den Eindruck, dass ich ein Studium zum Verständnis brauche, da wirklich sehr viel erklärt wurde, auch mit einfachen Beispielen.

Fazit

Natürlich ist es ein Sachbuch und kein Roman, doch der Autor weiß wovon er redet und versucht aufzuklären und vor allem zu erklären.

Ein wirklich gutes Buch.

4 von 5 Büchern

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Mobbing - nicht mit mir!" von Holger Wyrwa

Ein sehr wissenschaftliches Buch, welches sämtliche Facetten und Hintergründe des Mobbings aufführt
ViktoriaScarlettvor 2 Jahren

Dieses Buch befasst sich auf persönlicher und wissenschaftlicher Ebene mit dem Thema Mobbing. Schonungslos zeigt der Autor die Folgen und die Hintergründe auf.

Meine Meinung zum Cover:

Das Design des Buches ist schlicht und entspricht dem „Image“ eines Sachbuches. Der Titel sticht durch den weißen Hintergrund am meisten hervor.

Meine Zusammenfassung des Inhaltes:
Der Mobbing Experte Dr. Holger Wyrwa beschäftigt sich in diesem Buch mit den verschiedenen Seiten des Mobbings. Er schreibt über die Hintergründe, wie man zum Täter wird und wer diese sind. Ebenso zeigt er auf, dass es für Mobbing nicht nur die Täter braucht, sondern auch die Wegseher und Mitläufer. Erschreckend genau und wissenschaftlich stellt er alle Phänomene dar. Weiters fällt auf, wie wenig rechtlichen Rückhalt ein/e Betroffene/r hat und wie schwer es ist, sich gegen Mobbing zu verteidigen. Die verschiedensten Themen sind sehr ausführlich erklärt. Genauso macht er ergreifbar welche Tragweite Mobbing hat und dass die Opfer oft über viele Jahre, wenn nicht Jahrzehnte mit den Folgen kampfen bzw. leben müssen.

Meine Meinung zum Inhalt:
Der Autor dieses Buches hat mir hier viele Informationen gegeben, die mir als Opfer bzw. Betroffene in meiner Schulzeit geholfen hätten, wenn sie mir VORHER jemand gegeben hätte. Noch Jahre spätere erinnere ich mich an die Ereignisse und bin froh, dass ich heute fest und fast folgenfrei im Leben stehe. Denn das gelingt vielen Menschen leider nicht. Schonungslos führt der Autor Beispiele der Folgen des Mobbings auf. Er geht auf die Geschehnisse am Arbeitsplatz, in der Schule und im Netz ein.

Ich bekam in diesem Buch viele Hintergrundinformationen zu den Tätern/Mobbern. Es war überraschend zu lesen, wie viele Arten es von Mobbing gibt. Nach dem Lesen konnte ich auch die Mobber, die mich quälten, in diesen Kategorien wiederfinden. Dabei erfuhr ich, wie und warum diese Menschen vermutlich zu Mobbern wurden. Trotzdem werde ich niemals nachvollziehen können, warum Menschen so grausam sind.

Der Text ist oft sehr wissenschaftlich und es gab Abschnitte, die ich erneut lesen musste, um sie zu verstehen. Gerade beim Abschnitt über die Ordnung, die unser Gehirn benötigt, musste ich mich zwingen, nicht mit den Gedanken abzuschweifen. Teilweise waren die Kapitel sehr trocken, obwohl der Autor einige Beispiele wiedergab. Er bezog sich des Öfteren auf andere Bücher, griff aber auch Beispiele aus dem „echten“ Leben auf. Am schlimmsten fand ich die Interviews mit Opfern, weil ich mich dadurch an meine eigene Hilflosigkeit erinnert habe. Ich bin froh, dass ich den Absprung geschafft habe und heute glücklich leben kann. Es geschieht mir nur noch selten, dass ich mich an die schrecklichen Ereignisse aus der Schulzeit und meinem ersten Ausbildungsplatz erinnere.

Die Vielfalt der Themen, mit denen sich der Autor beschäftigt hat, überraschte mich zunehmend. Mir persönlich war nicht bewusst, wie tief manche Dinge miteinander verbunden waren.

Nicht alle Aspekte, die dieses Buch aufzeigt, konnten mich überzeugen. Ich bin ein großer Gegner des Mobbings. Zum Schluss drehte sich das Buch in vielen Seiten und Abschnitten um das sogenannte „Notwehr-Mobbing“. Für mich ging man darin zu weit, es wurde genauso zu Mobbing und ist für mich keine Rechtfertigung. Obwohl ich selbst vor dem Problem stand, wie man sich erfolgreich wehren kann. Dieser Abschnitt löste einen richtigen Zwiespalt in mir aus. Ich hoffe, dass das Buch Betroffenen hilft, einen Ausweg zu finden.

Weitere Themen die behandelt wurden: das Denken und Verhalten der Wegseher, visible und invisible Strukturen, die Grundmotive von Mobbern, die Lüge und Gerüchte, die menschliche Psyche und andere.

28 Seiten des Buches umfassen ein ausführliches Literaturverzeichnis, ein Quellenverzeichnis und ein Sachregister.

Mein Fazit:
Das Thema Mobbing wurde in diesem Buch sehr wissenschaftlich ausgearbeitet und führt sämtliche Facetten und Hintergründe des Mobbings auf. Die Themenvielfalt ist immens. Man kann hier wirklich viel nachlesen. In sehr trockener, aber direkter Manier geht der Autor auf alles ein, was das Mobbing und die Geschehnisse darum herum betrifft. Dabei zeigt er viele erschreckende Dinge auf, die vielen Menschen nicht bewusst sein werden. Mir als Opfer hätten manche Tipps in der Schulzeit geholfen, doch leider gab es als Schüler keine Möglichkeit an dieses zu kommen. Ich fand die Berichte von Betroffenen besonders schrecklich, zumal auch ich selbst ein Opfer war. Genauso schlimm fand ich, dass Betroffene im strafrechtlichen Sinn noch immer keinen Rückhalt haben, weil Mobbing so schwer nachweisbar ist. Es ärgert mich auch, dass Betroffenen oft nicht geglaubt wird.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

auf 4 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Holger Wyrwa?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks