Holly-Jane Rahlens

 4,2 Sterne bei 847 Bewertungen
Autor*in von Everlasting, Blätterrauschen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Holly-Jane Rahlens (©)

Lebenslauf

Holly-Jane Rahlens verbrachte ihre Kindheit und Jugend in ihrer Heimatstadt New York. Nach einem Literatur- und Theater-Studium an der City University of New York kam sie nach Berlin, wo sie zunächst als Radiomoderatorin und Funkautorin arbeitete. Später drehte sie TV-Features und -Dokumentationen für verschiedene Fernsehsender im In- und Ausland. Viele Jahre war sie Kolumnistin beim FilmFestJournal der Internationalen Filmfestspiele Berlin. Als Schauspielerin trat sie mit eigenen One-Woman-Shows auf und hat in diversen Fernseh- und Kinofilmen mitgewirkt, auch in der Fernseh-Adaption ihres Bühnenmonologes One Fine Day, oder warum eine Prinzessin keine orthopädischen Schuhe trägt (GRIPS-Theater, 1990). Mit ihren Romanen Becky Bernstein Goes Berlin und Mazel Tov in Las Vegas wurde die »gelernte Berlinerin aus Brooklyn« (FAZ) einem breitem deutschem Publikum bekannt. Ihr dritter Roman, Prinz William, Maximilian Minsky und ich (Rowohlt, 2002), ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2003, wurde bisher in sieben Sprachen übersetzt. Holly-Jane Rahlens schrieb auch das Drehbuch für die mehrfach prämierte Verfilmung des Romans, die unter dem Titel Max Minsky und ich im Herbst 2007 in die deutschen Kinos kam. Rahlens’ vierter Roman, Wie man richtig küsst, erschien im Herbst 2005 und wird zur Zeit fürs Kino adaptiert. Ihre Romane Mein kleines großes Leben und Mauerblümchen erschienen jeweils im Herbst 2008 und 2009. Everlasting — Der Mann, der aus der Zeit fiel ist ihr siebter Roman.

Alle Bücher von Holly-Jane Rahlens

Cover des Buches Everlasting (ISBN: 9783499256660)

Everlasting

 (409)
Erschienen am 01.10.2013
Cover des Buches Blätterrauschen (ISBN: 9783499216879)

Blätterrauschen

 (99)
Erschienen am 22.01.2019
Cover des Buches Prinz William, Maximilian Minsky und ich (ISBN: 9783499216305)

Prinz William, Maximilian Minsky und ich

 (63)
Erschienen am 02.04.2012
Cover des Buches Stella Menzel und der goldene Faden (ISBN: 9783499216619)

Stella Menzel und der goldene Faden

 (44)
Erschienen am 01.10.2013
Cover des Buches Federflüstern (ISBN: 9783499218507)

Federflüstern

 (42)
Erschienen am 21.05.2019
Cover des Buches Das Rätsel von Ainsley Castle (ISBN: 9783499217470)

Das Rätsel von Ainsley Castle

 (48)
Erschienen am 10.03.2020
Cover des Buches Wie man richtig küsst (ISBN: 9783815751503)

Wie man richtig küsst

 (36)
Erschienen am 01.07.2010

Neue Rezensionen zu Holly-Jane Rahlens

Cover des Buches Everlasting (ISBN: 9783499256660)
miahs avatar

Rezension zu "Everlasting" von Holly-Jane Rahlens

Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel
miahvor 3 Monaten

Inhalt:
Im Jahr 2264 lebt der Historiker Finn Nordstrom. Er ist Experte für die tote Sprache Deutsch und soll ein Tagebuch eines Mädchens aus dem 21. Jahrhundert übersetzen. Zeitgleich soll er ein neues Virtual-Reality-Spiel testen, das genau zu dieser Zeit spielt. Dabei läuft ihm plötzlich die Tagebuchschreiberin über den Weg...

Meine Meinung:
Dieses Buch ist bereits 2013 erschienen und ich befürchte fast, genauso lange lag es jetzt auf meinem SuB. Aber ich bin sehr froh, dass ich es nun endlich befreit habe. Das Cover ist recht unscheinbar, wenn man allerdings die Geschichte kennt, passt es wiederum sehr gut.

Die Geschichte wird aus der Perspektive von Finn erzählt. Er lebt 2264 in einer Welt, die sehr spannend ist, sich aber durch den Dark Winter 2018 stark verändern musste. Viele technische Errungenschaft bereichern und vereinfachen sein Leben. Aber es gibt auch Entwicklungen, die ich bedenklich fand, vor allem die Abwesenheit von Liebe, die Klone und die unpersönliche Kommunikation von sich selbst in der dritten Person Singular. Anfangs wirkte Finn vor allem durch letzteres eher abweisend und unnahbar. Das änderte sich zum Glück im Verlauf der Handlung.

Die Tagebücher, die Finn übersetzen soll, sind von einem Mädchen, das 1990 geboren ist. Damit hatte ich direkt einen Bezug zu ihr, da ich im gleichen Alter bin. Sie beginnt an ihrem 13. Geburtstag mit dem Schreiben und Finn begleitet sie quasi beim Erwachsenwerden. Natürlich kam mir vieles bekannt vor und es war amüsant zu lesen, mit welchen Begriffen und Gepflogenheiten Finn in der Zukunft Probleme hatte.

Parallel zu den Übersetzungen wird Finn gebeten, ein Virtual-Reality-Spiel zu testen, das genau in dieser Zeit angesiedelt ist. Schnell wird klar, dass das Ziel hier aber eigentlich ein anderes ist. Diese Entwicklung hat mir sehr gefallen. Finn verändert sich durch das Spiel. Er lernt die Welt vor dem Dark Winter kennen und entwickelt sich vor allem auf sozialer und emotionaler Ebene weiter.

Die Geschichte hat eine kleine, aber feine Sogwirkung, vor allem ab dem Moment, als Finn das Mädchen aus den Tagebüchern in dem Spiel trifft und versteht, welcher eigentliche Zweck hier verfolgt wird. Es kommen immer mehr Hintergründe und Details ans Licht. Nachdem ich relativ schnell eine Vermutung zu Finns Vergangenheit hatte, wurde dies nach und nach bestätigt. Leider bleibt das Ende ein wenig offen, sodass für mich nicht alle Fragen geklärt wurden und ich auch nicht sicher bin, ob das ganze logisch ist.

Der Schreibstil ist zu Beginn etwas schwierig, aber er passt zu der Zeit, in der Finn lebt. Auch hier findet eine Entwicklung statt und die Autorin verändert ihren Schreibstil zusammen mit Finns Weiterentwicklung. Das fand ich sehr schön und passend.

Am Ende hätte ich gerne noch weitergelesen, weil mich Finns Geschichte so gefesselt hat. Ich hatte auf jeden Fall viel Spaß beim Lesen.

Cover des Buches Future Fairy Tales – Geschichten aus einer anderen Welt (ISBN: 9783499006357)
Seelensplitters avatar

Rezension zu "Future Fairy Tales – Geschichten aus einer anderen Welt" von Holly-Jane Rahlens

Manches war gut, anderes nicht
Seelensplittervor 9 Monaten

Meine Meinung zum Märchenbuch: 

Future Fairy Tales

Geschichten aus einer anderen Welt


Inhalt in meinen Worten: 

In diesem Buch sind viele bekannte Märchen vertreten, doch nicht in der Ursprungsfassung, wie ihr sie vielleicht kennt, sondern das Buch nimmt euch mit in eine Zukunft die es vielleicht so geben könnte. Dabei werden Märchen als Unterrichtsmaterial und Anschauungsmaterial genutzt und sind zum Teil abstrakt umgeschrieben worden. Als Lied, als Theaterstück, als Brief, als Geschichte eines obdachlosen Mädchens was dann aber Hoffnung durch einen Glücksgriff erhielt. Viele andere Märchen finden sich in diesem Buch. Die Frage ist, erreichen dich die Märchen oder wirst du deinen Kopf schütteln und damit nichts anfangen können? Das lieber und liebe Leser*in wirst nur du selbst heraus finden. 


Wie ich das Gelesene empfinde:

Tatsächlich sind in diesem Buch Märchen vertreten die ich in ihrer Ursprungsform zum Teil wirklich mag, unter anderem das Sternentalermädchen, Rotkäppchen, und viele andere. Am besten hat mir tatsächlich das Sternentalermädchen gefallen, denn dieses Kind gab alles um am Ende nichts mehr zu haben, und dafür die Sterne auffangen zu dürfen, die dann doch als Taler bei ihr landen. Doch in der Zukunft funktioniert das natürlich nicht, da dort andere Dinge herrschen und agieren. Dennoch hat dieses Mädchen ihr besonderes Happy End gehabt und dabei wurden die Influencer ein wenig auf die Schippe genommen. 

Überhaupt ist das Buch ein wenig mit Humor und schwarzer Humor zu bedenken, denn irgendwie ist es an manchen Stellen doch sehr makaber. Dann wiederum gibt es richtig tolle Momente, und auch interessante Anknüpfungspunkte zum alten Märchen. Ich denke jedoch man muss sich darauf einlassen um das was man liest auch gut zu finden. 


Ich selbst war zum Teil nicht ganz so glücklich mit dem Buch, es lag mir sehr schwer in der Hand und zudem fand ich manches entstellte Märchen ziemlich seltsam. Wie das Rotkäppchen, das fand ich einfach etwas schwierig für mich. Leider blendeten mich auch die weißen Seiten immer wieder ein wenig. Das fand ich dann nicht so gut, und ich konnte das Buch nur im Schatten oder ohne Licht lesen, da ich sonst wirklich geblendet war. 


Dagegen haben mir aber trotzdem auch ein paar Märchen gut gefallen und die Idee vom Froschkönig hier fand ich sehr gelungen, sowie eben auch das Sternentalermädchen. Gesamt ein interessantes Werk, das ich so noch nicht sah und das trotz meiner Kritik wert ist, angesehen zu werden. 


Empfehlung: 

Wer es mag mit makabren oder gar etwas anders dargestellte Märchen zu lesen, sich überraschen zu lassen, was ein Märchen heute noch ausdrücken und aussagen kann, der wird hier bestimmt auch seine Lieblingsgeschichte entdecken. Wer mit den Augen seine Probleme hat, so wie ich, wird vielleicht ein wenig Schwierigkeiten beim Lesen bekommen. Es ist auf jeden Fall auch eine interessante Zukunftsansicht und wer weiß was wirklich in 200 Jahren so alles auf diesem Planten passieren wird, ob es ihn dann überhaupt noch geben wird?


Bewertung: 

Ich gebe dem Buch drei Sterne. Kritikpunkte hatte ich leider doch einige. Ich hatte aber auch Lieblingsmärchen und Darstellungen, und konnte mich gut in manche Geschichte hinein versetzen. 

Dennoch überwiegen bei mir ein wenig die Kritikpunkte. 

Cover des Buches Future Fairy Tales – Geschichten aus einer anderen Welt (ISBN: 9783499006357)
dunkelbuchs avatar

Rezension zu "Future Fairy Tales – Geschichten aus einer anderen Welt" von Holly-Jane Rahlens

Ungewöhnliche, Fantastische Neuinterpretationen aus der Zukunft
dunkelbuchvor 2 Jahren

Verschiedene bekannte Märchen werden hier in einer anderen Form, als Blogeintrag, Gedicht, Interview oder auch Kurzgeschichte neu erzählt. Dabei werden sie nicht einfach neu erzählt, sondern erhalten dabei meist auch eine andere Sichtweise.


Sehr mäßige Illustrationen!

Gespräche aus der Community

Eine Geschichte, die heute und im Jahr 2273, spielt, Zeitreise-, Abenteuer- und Freundschaftsroman zugleich – all das ist “Blätterrauschen.” Wer Fantasy und/oder Science Fiction mag, meinen Roman “Everlasting” gemocht hat und einigen seiner Figuren wieder begegnen möchte (Yeees!), wer mal Lust auf Future Fiction für Leser zwischen 11 und 111 hat, der liegt mit “Blätterrauschen” aus dem Rowohlt Verlag genau richtig. Ich werde die Leserunde begleiten und eure Fragen beantworten.

Hier mehr zum Inhalt:
Ein Abend in der Buchhandlung und nichts bleibt, wie es war. – Als es eines stürmischen Herbstnachmittags an die Hintertür zum Leseclub der Buchhandlung “Blätterrauschen” klopft, ahnen Oliver, Iris und Rosa nicht, dass sie bereits mitten in einem großen Abenteuer stecken. Denn der Junge vor der Tür kommt aus der Zukunft. Und es dauert eine Weile, bis er versteht, dass er sich nicht in einem virtuellen Spiel befindet, sondern gegen seinen Willen in die Vergangenheit gereist ist –– ins 21. Jahrhundert! Oliver, Rosa und Iris geraten gemeinsam mit Colin in eine gefährliche Zeitschleife. Und müssen feststellen, dass sie alle Figuren eines Komplotts sind, in dem es um nicht weniger geht als um ihr Leben –– und um unser aller Zukunft!


Auch ein Blick in die Leseprobe lohnt sich!

Ab sofort suche ich für die Leserunde 25 Testleser (alle lesende Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind absolutely willkommen). Wenn ihr dabei sein möchtet, dann beantwortet bitte bis einschließlich den 2. März folgende Frage unter "Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner" und nutzt eure Chance auf eines der Freiexemplare des schön ausgestatteten Hardcovers:

Wenn du die Möglichkeit hättest, in die Zukunft zu reisen, was würdest du unbedingt mit in den Rucksack einpacken, und warum?

Wir starten die Runde gleich nach der Leipziger Buchmesse am 16. März. And don’t forget: alle, die das Buch haben, können gern bei der Leserunde mitmachen, egal ob mit Verlosungsexemplar oder nicht. Happy reading! Eure Holly
623 BeiträgeVerlosung beendet
Mrs_Nanny_Oggs avatar
Letzter Beitrag von  Mrs_Nanny_Oggvor 9 Jahren
Ich leite ehrenamtlich eine kleine Dorfbücherei :-) Hier ist der Link auf unsere facebook-Seite. Deswegen bin ich immer froh, hier schöne Kinder-und Jugendbücher zu finden. https://www.facebook.com/profile.php?id=100008691665632

Leserunde zu „Stella Menzel und der goldene Faden“

An die LovelyBooks-Leserunde mit meinem Roman „Everlasting — Der Mann, der aus der Zeit fiel“ erinnere ich mich mit Vergnügen. Wunderbare, neugierige LeserInnen habe ich dabei kennengelernt. Am 1. Oktober erscheint bei Rowohlt “Stella Menzel und der goldene Faden” — ein Roman für Leser ab 9 und die ganze Familie, also auch erwachsenen-tauglich: 

Stella erbt von ihrer Ururgroßmutter eine Satindecke mit goldenem Faden eingefasst. Auf jeden, der ihn besitzt, übt dieser Stoff eine magische Wirkung aus, denn seine Falten bergen die Kraft, die Geschichten seiner Besitzer einzufangen: wundersame Geschichten vom alten Russland, vom Berlin der 20er Jahre, von der Flucht der jüdischen Familie nach New York und dann wieder einem Neuanfang in Berlin.

Anfangs ein Wandbehang, wird er später eine Tischdecke, ein Klavierschal und dann eine Decke.  Das Erbstück begleitet Stella von der Wiege bis zum ersten Kuss – und während der Stoff sich immer wieder verwandelt und kleiner wird, wird auch Stella ein Teil seiner großen Geschichte.

Mehr über Stella und ihre Familie in der Leseprobe.

Der Rowohlt Verlag stellt 15 Exemplare des Buches zur Verfügung. Wer von euch zusammen mit mir das Buch lesen möchte — auch junge Leser sind absolutely herzlich eingeladen! — bewirbt sich bitte bis zum 29. September. Die Gewinner werden ausgelost und am 1. Oktober bekanntgegeben. Da die Frankfurter Buchmesse ein bisschen dazwischen funkt  und weil einige bestimmt mit ihren Kindern lesen wollen, starten wir die Runde erst am Wochenende vom 19. Oktober.

Damit ich weiß, dass ihr es ernst meint und unbedingt mitlesen möchtet, schreibt bitte mit jeder Bewerbung diesen Satz zu Ende:

„Meine Familie kann ganz schön nerven, trotzdem ...” 

And don’t forget: alle können gern bei der Leserunde mitmachen, die das Buch lesen, egal ob mit Verlosungsexemplar oder nicht. Das Buch wird ab  1. Oktober im Buchhandel zu haben sein. Happy reading wünscht Holly

573 BeiträgeVerlosung beendet
IraWiras avatar
Letzter Beitrag von  IraWiravor 10 Jahren
Hauptsache, es geht Dir allmählich besser! :-)
Eine Geschichte, die im Jahr 2264 spielt, Zeitreise- und Liebesroman zugleich - all das ist "Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel" von der Autorin Holly-Jane Rahlens. Wer mal Lust auf eine frische Dystopie für Erwachsene hat (Jugendliche können das Buch natürlich auch lesen!), der liegt mit diesem Roman aus dem Wunderlich Verlag genau richtig. Die Autorin wird die Leserunde außerdem begleiten und eure Fragen beantworten, stellt sie am besten im Unterthema "Fragen an die Autorin".

Hier mehr zum Inhalt:
Man schreibt das Jahr 2264.
Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird.


Schließlich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Großen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet?

Bald muss Finn sich entscheiden – für die Liebe oder für die Zukunft ..


Auch ein Blick in die Leseprobe lohnt sich!

Ab sofort suchen wir 25 Testleser für diesen gleichermaßen kreativen, nachdenklich machenden und romantischen Roman. Ihr habt genügend freie Lesezeit, möchtet bei der Leserunde zu "Everlasting" dabei sein und euch mit anderen Lesern & der Autorin Holly-Jane Rahlens in den einzelnen Leseabschnitten austauschen? Außerdem gehört natürlich eine Rezension nach dem Lesen des Buches dazu! Dann beantwortet bis einschließlich 14. März 2012 folgende Fragen unter "Bewerbung & Bekanntgabe der Gewinner" und nutzt eure Chance auf eines der Freiexemplare:

Was würdet ihr in einer Welt ohne Liebe am meisten vermissen? Was ist für euch das Schönste daran zu lieben und geliebt zu werden?
771 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 12 Jahren
ich nämlich auch!

Zusätzliche Informationen

Holly-Jane Rahlens wurde am 05. Juni 0003 in New York City (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Holly-Jane Rahlens im Netz:

Community-Statistik

in 1.157 Bibliotheken

auf 155 Merkzettel

von 9 Leser*innen aktuell gelesen

von 6 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks