Lucifer - Mein Wille geschehe

von Holly Black und Lee Garbett
4,5 Sterne bei2 Bewertungen
Lucifer - Mein Wille geschehe
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Nespavanjes avatar

Der zweite Teil der Lucifer Reihe - ist besser geworden als der erste.

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Lucifer - Mein Wille geschehe"

FRIEDE AUF ERDEN ...
... davon kann keine Rede sein. Der ehemalige Höllenfürst konnte zwar mithilfe seines ebenfalls gefallenen Bruders Gabriel beweisen, dass er kein Mörder ist – nicht er hat seinen Vater umgebracht - und wünscht sich nun eigentlich nichts sehnlicher, als gemütlich in seiner Pianobar in LA zu sitzen und die Sorgen der Welt bei dem einen oder anderen Drink zu vergessen.
Doch der Thron im Himmel ist noch immer leer und die Erzengel streiten inzwischen um das weitere Vorgehen. Und da Lucifer nicht die leiseste Absicht hegt, seinen eigenen Thron in der Hölle wieder zu besteigen, entbrennt auch dort ein Machtkampf, in den Lucifer schon bald hineingezogen wird.
Nie war die Schöpfung näher daran, im ausbrechenden Chaos unterzugehen. Um seine Zuflucht auf der Erde zu schützen, muss Lucifer um die Schöpfung kämpfen…

Die Saga um den Höllenfürsten erreicht einen neuen Höhepunkt in Band 2, der die Hefte 7-12 enthält

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783741601170
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Panini
Erscheinungsdatum:22.05.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Nespavanjes avatar
    Nespavanjevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Der zweite Teil der Lucifer Reihe - ist besser geworden als der erste.
    Gute Teufel und böse Engel

    Lucifer Morningstar konnte mithilfe Gabriels beweisen, dass er Gott nicht umgebracht hat. Allerdings ist der Himmel nicht mehr der Himmel ohne Gott und so bricht schließlich Chaos unter den Engeln aus. Aber auch in der Hölle ist der sprichwörtliche Teufel los - Lucifer Junior muss seine Stellung als "Erbe" der Hölle beweisen.

    Beim ersten Band dieser Reihe mutmaßte ich noch aufgrund der relativen einfach gestrickten Geschichte, dass hier besonders junge Comicfans abgeholt werden sollten. Allerdings hat der Comics sich hier weiterentwickelt und holt auch den anspruchsvolleren Leser ab. Die Geschichte führt durch mehrere Erzählstränge und gute Teufel und böse Engel lassen wohl den einen oder anderen konservativen Christen die Haare zu Berge stehen. Der obligatorische schwule Nebencharakter darf natürlich nicht fehlen und wird auch die LGBT Community erfreuen. Auch die Zeichnungen sind "runder" und gefallen mir eindeutig besser als im ersten Band. Vielleicht liegt es daran, dass man diesmal auf Stephanie Hans als Zeichnerin verzichtet hat.

    Der geneigte Leser meiner Rezensionen wird feststellen, dass Neil Gaimans Werke einen festen Platz in meinem Bücherregal haben. In Neil Gaimans Sammelband 4 - Die Zeit des Nebels - der Sandmanreihe (ursprünglich Sandman 21 - 31) ging es darum, dass der Teufel die Hölle hinter sich und die Dämonen wie auch die Gefangenen frei lässt (Der geneigte Leser meiner Rezensionen weiß, dass Neil Gaimans Werke einen festen Platz in meinem Bücherregal haben). Dieses Machtvakuum lies einige übernatürliche Wesen um die Herrschaft über die Hölle buhlen. Aber was geschah mit Lucifer?

    Das fragte sich auch Mike Carey und produzierte den Comic - Lucifer - auf dessen Grundlage die gleichnamige US-Fernsehserie Lucifer produziert und ausgestrahlt worden ist. Achtung: Allerdings nicht auf Grundlage dieses Comiczyklus - der von der Autorin Holly Black - stammt und seinerseits auch von Neil Gaimans Exhöllenherrscher Lucifer inspiriert worden ist. Oder eben von der US-Fernsehserie. So genau weiß ich das allerdings nicht. Interessant ist allerdings an dieser Stelle zu erwähnen, dass Band 3 dieser Reihe nicht mehr von Holly Black sondern von Mike Carey stammt Fällt das Konzept hier unter der Rubrik: "Back to the roots"? Holly Black hat hier einen guten Band 2 geschaffen und weil eben Mike Carey den nächsten Band seinem Stempel aufdrücken wird, steht er schon auf meiner Wunschliste.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    SarahRawr_Bloggts avatar
    SarahRawr_Bloggtvor einem Jahr
    Chaos überall

    Lucifer Morningstar hat doch nicht Gott umgebracht. Wenigstens von dieser Anschuldigung, konnte er sich freisprechen. Bei den Erzengel bricht unterdessen das Chaos aus, da sie scheinbar ohne den Big Boss kaum überlebensfähig sind. Sicher ist jedenfalls eines, dass irgendwas im Himmel nicht stimmt. Gabriel ist noch immer mit Lucifer unterwegs und die Kurzgeschichte vom ersten Band wird hier nun aufgegriffen und in die Handlung hinein geflochten. Luci Junior muss um sein Erbe kämpfen, allerdings schiebt sein Vater doch lieber Maze in den Ring und schaut von der ersten Reihe aus zu . Zudem übernimmt im Himmel jemand anderes das Kommando und plötzlich schießen die Engel direkt auf die Erde hinab. Aber statt Hoffnung und Liebe zu überbringen, schwingen sie eher ihre Schwerter. Einig Raphael scheint kurzzeitig zu Verstand zu kommen, ob das allerdings von Dauer ist, wird sich noch herausstellen. Außerdem wird noch ein weiterer Handlungsstrang eingebaut, dem es gilt aufmerksam zu folgen. Am Ende erkennt man den roten Faden. Intrigen und Verschwörungen sind ebenso mit von der Partie, wenn Lucifer und Gabriel gemeinsam versuchen, ja was eigentlich, die Welt zu retten? Man darf gespannt sein. Wenn es um Lucifer geht, muss man mit allem rechnen. Im ersten Band habe ich noch die Dialoge, geschrieben von Holly Black, bemängelt. Beim zweiten Band ist es schon besser, aber noch nicht wirklich auf den Punkt gebracht. Ich mag die Autorin und bin ein großer Fan ihrer Jugendbücher, weswegen ich da auch ein Auge zudrücke. Die Zeichnungen sind super, ganz im Stil von Engel/Dämonen gehalten. Mal wird es abstrus, dann wieder schön und die Portion Blut und Gemetzel fehlt natürlich auch nicht. Wieder muss ich dazu sagen, dass es keine Fortsetzung der Serie "Lucifer" ist. Es ist eine Vorlage und hebt sich somit auch deutlich ab.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks