Holly Black The Darkest Part of the Forest

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(6)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Darkest Part of the Forest“ von Holly Black

Near the little town of Fairfold, in the darkest part of the forest, lies a glass casket. Inside the casket lies a sleeping faerie prince that none can rouse. He's the most fascinating thing Hazel and her brother Ben have ever seen. They dream of waking him - but what happens when dreams come true? In the darkest part of the forest, you must be careful what you wish for...NEW YORK TIMES bestselling author Holly Black spins a dark, dangerous and utterly beautiful faerie tale, guaranteed to steal your heart. Holly Black is a NEW YORK TIMES bestselling author, co-creator of The Spiderwick Chronicles and author of YA novels including the widely acclaimed THE COLDEST GIRL IN COLDTOWN.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein dunkles Märchen mit einigen Highlights!

    The Darkest Part of the Forest
    Baneful

    Baneful

    23. October 2016 um 13:04

    Meine Meinung in drei Punkten: Das Buch liest sich wie ein dunkles Märchen / Folklore, jedoch wird dem Leser das Märchenhafte nicht ins Gesicht gedrückt, was auch den Reiz des Ganzen ausmacht. Der Leser wird in eine magische Welt hineingezogen, die faszinierend und grausam zu gleich ist. Wie die Charaktere auch, muss er aufpassen, sich in dieser Welt nicht zu verlieren., Holly Black schreibt sehr atmosphärisch. Nie hatte ich das Gefühl, dass sie zu dick aufträgt oder sich auf altbewährte Formeln beruft, die im Jugendbuch-Genre nur zu oft vorkommen. Ihr Schreibstil passt sich dem Setting und dem Thema des Buches an, ohne dabei kitschig zu werden oder zu viel zu beschreiben., Die Charaktere sind sehr interessant, wobei sie manchmal zu kurz kommen. Alle Charaktere, auch die Nebencharaktere, haben eine eigene Geschichte, eine eigene Persönlichkeit. Allerdings haben sie nicht genug Zeit, um den Leser einnehmen zu können,was sehr schade ist. Die Protagonistin ist ziemlich badass. Sie ist nicht nur intelligent und mutig, sie ist auch ein Mädchen, das gerne ein Mädchen ist und sich nicht dafür entschuldigt. All zu oft kommt es leider vor, dass Protagonistinnen entweder zu tussig oder zu androgyn dargestellt werden und dadurch zu sehr polarisieren. Dies ist hier nicht der Fall, also Daumen hoch hierfür! Bewertung: Wenn ihr Lust auf ein schnelles Lesevergnügen habt und es euch nicht ganz so viel ausmacht, dass der Fokus nicht auf allen wichtigen Charakteren liegt, solltet ihr nach diesem Buch greifen.

    Mehr