Holly Day

 3.3 Sterne bei 17 Bewertungen

Alle Bücher von Holly Day

Holly DayHenry - Das Buch mit Biss
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Henry - Das Buch mit Biss
Henry - Das Buch mit Biss
 (17)
Erschienen am 19.01.2013
Holly DayPiano and Keyboard All-in-One For Dummies
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Piano and Keyboard All-in-One For Dummies
Piano and Keyboard All-in-One For Dummies
 (0)
Erschienen am 13.05.2014

Neue Rezensionen zu Holly Day

Neu
M

Rezension zu "Henry - Das Buch mit Biss" von Holly Day

pubertierender Vampir...
Muepfelvor 5 Jahren

Henry wurde in einem hormonell sehr schwierigem Alter in einen Vampier verwandelt. Nun lässt er keine Fettnäpfchen aus und ist dazu auch noch in die Falsche verliebt.
Natürlich dürfen bei Vampiren die Hunde (Werwölfe) auch nicht fehlen.

Die Geschichte rund um Henry, seine Freunde und Feinde nimmt einige Wendungen. Manche davon kamen mir zu schnell und unpassend.

Zu Beginn des Buches gab es auch wirklich einige Szenen da musste ich lachen, nur lies das im Verlaufe des Buches nach. Entweder ich hab mich dann an den Humor gewöhnt oder es war einfach nimmer sooo witzig.

Was ich störend fand, dass doch recht viele Rechtschreibfehler drin sind. Gut für ein 99 Cent eBook darf man vielleicht nicht mehr erwarten, aber trotzdem ärgerlich.

Wer eine nettes Buch für zwischendurch sucht macht mit Henry keinen Fehler.

Kommentieren0
7
Teilen
Tinalinis avatar

Rezension zu "Henry - Das Buch mit Biss" von Holly Day

Ein Buch mit Biss ohne Biss
Tinalinivor 5 Jahren

Bei so einer Beschreibung konnte ich doch nicht „nein“ sagen und da das eBook auch nicht sehr teuer ist, habe ich direkt zugeschlagen. So traurig es auch klingen mag: es ist das erste eBook, für das ich tatsächlich Geld bezahlt habe.
Und als ich dann diese tolle Anmerkung gleich zu Beginn des Buches las, hatte Frau Day mich schon gewonnen:

Diese Geschichte begann als Parodie. Ähnlichkeiten in Bezug auf Handlung und Figuren einer bekannten amerikanischen Autorin und deren Romanze zwischen einer Sterblichen und einem Untoten sind demnach beabsichtigt. Allerdings nicht um dieses Werk herabzuwürdigen, sondern um abweichenden Vorstellungen von Liebe, Unsterblichkeit und Blutsaugern im Allgemeinen Ausdruck zu verleihen. Danke an Stephenie Meyer, dass sie so viele Menschen inspiriert hat. Ernsthaft.
Holly Day

Uhhh, eine Parodie von Twilight. Ich habe ja die DVD von Beilight, das die Filme auf die Schüppe nimmt. Wenn man die Originalfilme kennt, ist er mäßig lustig, insgesamt allerdings auch nicht wirklich mein Fall. Die Barry Trotter-Parodie zu Harry Potter hingegen fand ich absolut phänomenal. Ich bin also mit wirklich hohen und freudigen Erwartungen an diese Geschichte herangegangen.
Gleich zu Anfang musste ich dann auch tatsächlich schmunzeln. Wie jeder weiß (naja, fast jeder) spielt die Ursprungsgeschichte im verschlafenen Städtchen Forks (zu Deutsch: Gabeln). Diese Geschichte hier spielt in der Kleinstadt Spoon (Löffel). Wenige Zeit später sogar ein hörbares Lachen: ein nicht weit entfernter, etwas größerer Ort heißt Cutlery (Besteck).
Leider waren hiermit alle Lacher ausverkauft. Weder in der Handlung noch in den Figuren habe ich eine Ähnlichkeit zur Ursprungsgeschichte herausgelesen. Man kann einige Charaktere hier in „ähnliche“ Rollen dort übertragen, aber „Ähnlichkeiten“ ist meiner Meinung nach doch zu hoch gegriffen. Henry soll sicherlich das Gegenstück zu Edward sein. Kaylen zu Bella. So viel ist klar, aber weder hat Kaylen die geringste Ähnlichkeit mit Bella, noch spielt Henry auch nur ansatzweise in Edwards Liga.
Die Geschichte ist ziemlich flach, vorhersehbar und wenig spannend. Das Ende passiert wieder mal viel zu schnell.
Außerdem ist das Buch offensichtlich nicht durch ein Lektorat gegangen, noch wurde es von Freunden/Familie gelesen. Zumindest nicht aufmerksam. Laut der Angabe auf der entsprechenden Amazon-Seite hat das Buch in Printform 278 Seiten. Das ist nicht sonderlich viel, auch nicht wenig, aber auf diesen „paar Seiten“ so viele Tipp- und vor allem Kommafehler zu finden, war echt nicht schön.
Nicht einmal die Anmerkung ist fehlerfrei. Ausdrücke wie „Seid Hannah es sich zur Aufgabe gemacht hatte mich zu beschäftigen […]“ (Pos. 2367) oder „Wenige Stunden später darauf waren Isobell und ich […]“ (Pos. 2797) dürfen eigentlich nicht in so einem Buch landen.
Die Autorin sollte sich mit der Fehlerbeseitigung noch einmal ausführlich beschäftigen. Die bezahlten 99 Cent werden mich sicherlich nicht in die Hungersnot treiben, aber hätte ich mehr bezahlt, wäre ich wohl noch enttäuschter, als ich jetzt bin.
„Henry – Das Buch mit Biss“, in dem zwar des Öfteren zugebissen wird, aber der sprichwörtliche Biss trotzdem fehlt.
In naher Zukunft werde ich einen großen Bogen um Parodien machen. Sehr schade.

Kommentieren0
0
Teilen
Mikkis avatar

Rezension zu "Henry - Das Buch mit Biss" von Holly Day

Rezension zu "Henry - Das Buch mit Biss" von Holly Day
Mikkivor 6 Jahren

Eine Vampir-Parodie, angelehnt an die Bis(s)-Reihe, die einen wirklich zum Lachen bringt sich aber im Endeffekt doch als durchaus spannende entpuppt hat :)

Am Anfang fand ich das Buch einfach nur zum Schmunzeln und wäre vor Lachen zwischenzeitlich fast von meinem Schreibtischstuhl gefallen. Auch wenn es einige Parallelen zu dem Bis(s) Romanen gibt, ist es eine eigene Geschichte mit ganz anderen Wendungen, völlig anderen Characteren und ich finde, man wurde nur ein klein wenig an die Bis(s) Reihe erinnert und wenn dann auf eine sehr lustig Art & Weise. Fand ich sehr sehr passend!
Im Verlauf des Buches wird es dann auch spannender und es gibt ein bisschen was an Action und natürlich auch viele Gefühle und trotzdem geht der Spaß nicht verloren!

Macht auf jeden Fall Spaß und ist auf jeden Fall eine gute Abwechslung für alle die die Nase voll haben von immer ähnlichen Vampirgeschichten! :)

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
HollyDays avatar

Ab 18.2. startet die Leserunde zu "Henry - Das Buch mit Biss", einer Vampir-Parodie mit Herz. Das E-Book gibt es ab sofort kostenlos auf Amazon (14.2.-18.2.), wie bereits angekündigt, was bedeutet, dass jeder mitmachen kann, der möchte. Bewerbungen sind nicht nötig. Einfach runterladen, lesen und Meinung kund tun.

INHALT

Die traurige Nachricht zuerst: Ich bin tot.
Aber kein Grund zur Sorge, ich habe mich damit arrangiert und ich erfreue mich bester Gesundheit – bis auf Kleinigkeiten wie einen Puls. Mehr noch, ich bin verliebt. Doch hier kommt der Haken.
Sie, das Mädchen meiner Träume, ist es nicht.
Zumindest nicht in mich.
Mein Name ist Henry, und für den Fall dass mein Verhalten im Folgenden peinlich, überzogen oder einfach nur total bescheuert erscheint, soll gesagt sein: Es ist nicht einfach 17 zu sein.
Schon gar nicht für immer.

Was als Parodie begann, wuchs bald zu etwas ganz Eigenem heran.
Locker-flockig, kurzweilig und selbstironisch.
Für Leser geeignet, die Twilight lieben, es hassen, und alle anderen, die bisher einen großen Bogen drum herum gemacht haben.

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks