Holly Ivins Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt“ von Holly Ivins

Warum Mr Darcy noch immer Herzen im Sturm erobert Haben Sie schon einmal von Mr. Darcy geträumt? Wären Sie nicht auch gern die Auserwählte, der ein Gentleman wie Mr Knightley beim Contredanse sehnsüchtige Blicke zuwirft? Wie es im Herzen der Frauen aussieht, weiß keine Autorin so gut wie Jane Austen. Noch heute lieben und leiden viele Leserinnen mit den Schwestern Bennet und Dashwood, und die Welt der englischen Klassikerin fasziniert nicht weniger als vor 200 Jahren. Holly Ivins gewährt uns Blicke hinter die Fassaden der prunkvollen Herrenhäuser und beschreibt mit großer Lust am Detail, wie man sich als Dame schicklich kleidete und wie ein Gentleman seiner Angebeteten formvollendet den Hof machte. Sie erzählt davon, was Mann durfte, Frau aber nicht, für die es sich vor allem nicht ziemte, Romane zu schreiben. Lassen Sie sich entführen in den Alltag in der Regency-Zeit – Holly Ivins weiht Sie ein in die Geheimnisse von Jane Austen.

"Gerade eine Frau,sollte die das Unglück haben,nicht ganz dumm zu sein zu sein,tut gut daran,dies nach Kräften zu verschleiern"

— lesemaus1981
lesemaus1981

[4/5] Äußerst kurzweilige und aufschlussreiche Einblicke in die Welt von Jane Austen, ihren Figuren und moderne Adaptionen!

— Marysol14
Marysol14

Das perfekte Buch um den ersten Schritt in Jane Austens Welt zu wagen.

— Belladonna
Belladonna

Stöbern in Sachbuch

Das Café der Existenzialisten

Toll erzählt und dazu lehrreich und sehr einprägsam.

vk_tairen

Spring in eine Pfütze

Ein super Mitmachbuch

weinlachgummi

Warum wir es tun, wie wir es tun

anders als erwartet

JeannasBuechertraum

Das Rushing Woman Syndrom

Das Buch konnte leider nicht so überzeugen. Viele Wiederholungen und zu knappe Lösungsansätze. Dennoch nicht gänzlich uninteressant.

reading_ani

Gehen, um zu bleiben

Wundertoller Reisebericht! Hat unglaublichen Spass gemacht, das Buch zu lesen, aber auch zum Nachdenken angeregt...

PaulaAbigail

Der neue Bürgerkrieg

Ein tolles Buch zum Thema: Sehr informativ, durchweg ziemlich interessant und wesentlich weniger "trocken" als erwartet!

Nepomurks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wer war Jane ?

    Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt
    lesemaus1981

    lesemaus1981

    21. May 2017 um 10:22

    Inhalt : Holly Ivens lässt hinter die Kulissen von den Werken von Jane Austen blicken,  was trug Elizabeth Nenner unter ihren Röcken , welches Herrenhaus hielt als Inspiration für Pemberley her ? Meinung : Ich muss leider gestehen das ich bisher keine Werk von Jane Austen gelesen habe , sondern mir nur die Verfilmungen angesehen habe. In diese kann ich mich allerdings verlieren und den Alltag vergessen. Holly Ivens bringt einem die Werke viel näher , man erfährt welche Sitten üblich waren und was Mann durfte , Frau jedoch nicht. Es ist als ob Holly ein Zeitfenster öffnet um mit allem vertraut zu werden. Plötzlich versteht man als Leser ihre Werke viel besser, zum Beispiel wieso sich Lydia in einigen Situation so verhält. Jane Austen nimmt in ihren Werken ihre gesellschaftlichen Regeln teilweise aufs Korn. Zitat von Jane : "Gerade eine Frau , sollte sie das Unglück haben, nicht ganz dumm zu sein, tut gut daran , dies nach Kräften zu verschleiern " Auch von Janes Leben erfährt man sehr viel , wie es war zu schreiben , obwohl dies für eine Frau als Skandal galt . Von wem sie unterstützt wurde und ob sie ihr eigenes Glück in einer Ehe gefunden hat. Holly macht sich die Mühe alle Werde  dem Leser näher zubringen, indem Sie alle Charaktere aufgreift und deren Rollen genau schildert. Dies ist wirklich sehr hilfreich, wenn man noch kein Buch gelesen hat.  Werke von Jane Austen : - Stolz und Vorurteil - Emma - Überredung - Verstand und Gefühl - Mansfield Park - Northanger Abbey Das Cover finde ich sehr bezaubernd. Fazit : Wer Jane Austen gerne mag , sei es die Filme oder die Bücher , sollte sich dieses Buch mal genauer ansehen , es enthält viele Zusatzinformationen,  die wirklich sehr interessant sind. Es lässt Jane Austen Werk in einem ganz andere Licht erscheinen. Ich werde mit auf jeden Fall vornehmen Stolz und Vorurteil als erstes zu lesen und bin schon sehr gespannt. 

    Mehr
  • Die Bibel für Janeites

    Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt
    YukBook

    YukBook

    18. May 2017 um 07:48

    Dieses Buch möchte man allein wegen des wunderschönen Covers besitzen. Holly Ivins entführt uns darin in das Universum der weltberühmten Schriftstellerin und ihrer romantischen Klassiker. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mehr Verfilmungen gesehen als Romane von ihr gelesen habe. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass ich für ihr Schaffen, ihren Wortwitz und ihren bedeutenden Einfluss auf die Literatur größten Respekt und Bewunderung hege. Wer war diese Frau, die zu den erfolgreichsten Schriftstellerinnen zählt und begeisterte Leserinnen dazu inspirierte, Fanclubs zu gründen? Antworten finden wir in dieser Austen-Bibel, die einen 360-Grad-Blick auf ihr Leben und ihre Werke erlaubt. Holly Ivins stellt uns jedes Mitglied der Austen-Familie einzeln vor – allesamt leidenschaftliche Leser – und beschreibt das Umfeld, in dem Jane aufwuchs und zum Schreiben ermutigt wurde. Wir lernen ihre verschiedenen Lebensstationen in Hampshire kennen, darunter Chawton, wo sie die schaffensreichsten Jahre verbrachte. Sehr aufschlussreich ist auch der politische und gesellschaftliche Hintergrund, der sich in ihren Romanen widerspiegelt. Die Autorin geht auf die strenge Etikette der Regency-Zeit ein, in der die Menschen strikt nach Vermögen und Rang eingestuft wurden und sich ihrer Stellung entsprechend zu verhalten hatten. So begreift man schnell, warum sich bestimmte Figuren wie Harriet Smith in dem Roman „Emma“ so und nicht anders verhalten haben, welche Fertigkeiten von Frauen erwartet wurden oder dass sich junge Leute nur auf Tanzabenden näherkommen konnten. Bei der Lektüre kommt man sich vor wie in einem lockeren und unterhaltsamen Dialog mit einer leidenschaftlichen Austen-Expertin, die ihre Kenntnisse mit vielen Anekdoten und nützlichen Hinweisen würzt. So lädt sie uns dazu ein, die Entdeckungsreise auf eigene Faust zu erweitern – indem wir zum Beispiel Austens Mahagoni-Schreibtisch in der Schatzkammer der British Library in London besichtigen oder die vielen Landsitze, die als Schauplatz dienten, abklappern. Wahre Fans, auch Janeites genannt, könnten sich die Atmosphäre aus ihren Büchern mit einer typischen Mahlzeit oder Kartenspielen am Abend ins Haus holen. Zum Schluss bekommen wir einen kompakten Überblick über ihre Werke, die einzelnen Protagonisten und literarischen Motive. Holly Ivins stellt besondere Momente heraus und verrät uns, was man von den Heldinnen heute noch lernen kann. Dieser Teil mag etwas ermüdend sein, dient jedoch als nützliches Nachschlagewerk. So hat das Büchlein bei mir die Lust geweckt, mir noch unbekannte Romane wie „Northanger Abbey“ zu lesen. Das Schöne ist ja, dass sich an manchen Themen wie den stürmischen Gefühlen und Schwierigkeiten bei der Partnerwahl bis heute nichts geändert hat. Das zeigen nicht nur die modernen Adaptionen wie „Bridget Jones“, sondern auch aktuelle japanische Fernsehserien. Diese st ellen gerne Heldinnen, die von der Norm abweichen, in den Mittelpunkt – genau wie Elisabeth Bennett aus „Stolz und Vorurteil“, mit Abstand meine Lieblingsfigur in Austens Romanwelt.

    Mehr
  • Meine Rezension zu "Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt"

    Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt
    Belladonna

    Belladonna

    02. May 2017 um 09:43

    Beschreibung Wer hat noch nie von Mr. Darcy gehört? So gut wie jeder hatte schon einmal Kontakt zu Jane Austens romantischen Klassikern. Ihre berühmten Geschichten gibt es als Buch, sie sind bereits unzählige Male verfilmt worden und inspirierten andere Autoren zu ihren Werken. Die Leserinnen und Leser lieben Jane Austens Klassiker mit den prunkvollen Herrenhäusern, den rigiden gesellschaftlichen Regeln, und den vornehmen Gentleman die ihren Herzdamen in aller Form den Hof machen. Doch wie entstanden diese wundervollen Werke? Was inspirierte Jane Austen zu ihren Geschichten? Wie war der Alltag in der Regency-Zeit wirklich? Genau diese Fragen und noch vieles mehr wird in dieser kleinen Austen-Bibel beantwortet. Meine Meinung Holly Ivins ist selbst leidenschaftliche Jane Austen Leserin und hat dieses Jahr einen kleinen aber feinen literarischen Führer durch das Austen-Universum mit dem Titel „Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt“ heraus gebracht. Mit diesem Sachbuch spricht sie vor allem eingefleischte Jane Austen Fans (auch Janeites genannt) an, und gibt unentschlossenen Neulesern einen wunderbaren Schubs in die richtige Richtung. "Den Neulingen in Jane Austens Welt soll es helfen, sich inmitten all der ironischen Wendungen, der Beziehungsgeflechte, der Hüte und Hauben zurechtzufinden." (Seite 9) In sieben Kapiteln vermittelt Holly Ivins auf eine leicht bekömmliche Weise die wichtigsten Fakten und Daten sowie spannende Informationen zu Jane Austens Jahrhundert, Leben, Umgebung, Familie und ihren Weg als Schriftstellerin. Außerdem werden die Einflüsse und Inspirationsqullen Jane Austens näher beleuchtet und der Erfolgszug des Romans betrachtet. Jeder einzelne Roman aus Jane Austens Feder wird aufgegriffen, und die wichtigsten Informationen zu Protagonisten, Plot und besondere Merkmale in Kürze dargestellt. Außerdem hat Holly Ivins ein paar Dinge zusammengefasst auf die man beim lesen der einzelnen Romane besonders achten sollte. Dieser Aspekt dürfte vor allem für zukünftige Leserinnen und Leser der Austen Romane sehr hilfreich sein. Zu meinen Lieblingskapiteln gehört, wie sollte es bei einer so romantisch veranlagten Schriftstellerin auch anders sein, das Kapitel über die Liebe. Leider gibt es im Leben der berühmten Schriftstellerin nur wenig Anhaltspunkte zu ihren Liebesgeschichten, denn Jane Austen blieb bis zum Ende ihres Lebens ledig. Dafür wird das Liebesleben von Austens Protagonisten in vier verschiedene Sparten mit den passenden Titeln: „Die Heiratskandidaten“, „Die Gegenspieler“, „Die Heldinnen“ und „Die Bad Girls“ ausführlich betrachtet. Zuletzt greift Holly Ivins die zahlreichen Filme zu Jane Austens Geschichten auf und bindet faszinierende Aspekte wie z. B. die Wiederverwendung einzelner Kostüme mit ein. Interessant sind auch ihre Ratschläge bezüglich was in den einzelnen Filmen besondere Beachtung verdient hat, und was man eher ignorieren sollte. Das Ganze ist sehr übersichtlich dargestellt und eignet sich somit wunderbar als Nachschlagewerk. "Am Ende dieses kleinen Führers sollten Ihnen Austens Romane nicht mehr als einschüchternde Klassiker vorkommen, sondern wie alte Freunde." (Seite 10) Holly Ivins versprüht zwischen den Zeilen soviel Leidenschaft und Herzblut für Jane Austens Romane, dass man sich dem einfach nicht entziehen kann. Diese feine Lektüre durch Jane Austens Welt hat bei mir große Lust geweckt, diese wunderbaren Romane nochmals zu lesen und die sprachliche Finesse Austens in vollen Zügen zu genießen! Fazit Das perfekte Buch um den ersten Schritt in Jane Austens Welt zu wagen. Aber auch eine tolle Lektüre für eingefleischte Janeites, die alle wichtigen Fakten und Hintergrundinfos zum nachschlagen bereit hält.--------------------------------------------------------- © Bellas Wonderworld; Rezension vom 27.04.2017

    Mehr