Holly Jackson

 4,6 Sterne bei 170 Bewertungen

Lebenslauf von Holly Jackson

Wenn gute Mädchen Böses tun: Holly Jackson wurde 1992 geboren und wuchs in Buckinghamshire im mittleren Südengland auf. Sie begann mit dem Schreiben von Geschichten schon sehr früh und schloss mit fünfzehn Jahren ihren ersten Versuch eines Romans ab.

Mittlerweile hat sie viel Übung im Schreiben und wagt mit ihrem Yound-Adult-Roman „A good girl´s guide to murder“ ihr Debüt als Autorin. Der erste Teil dieser Buchreihe erschien 2019.

Sie lebt in London, liebt Videospiele, das Schreiben und weist andere Leute gerne auf grammatikalische Fehler hin.

Alle Bücher von Holly Jackson

Cover des Buches A Good Girl’s Guide to Murder (ISBN: 9783846600870)

A Good Girl’s Guide to Murder

 (130)
Erschienen am 20.12.2019
Cover des Buches A Good Girl's Guide to Murder (ISBN: B07RP9WQ9Z)

A Good Girl's Guide to Murder

 (31)
Erschienen am 20.12.2019
Cover des Buches Good Girl, Bad Blood (ISBN: 9781405297752)

Good Girl, Bad Blood

 (6)
Erschienen am 30.04.2020
Cover des Buches A Good Girl's Guide to Murder (ISBN: 9781405293181)

A Good Girl's Guide to Murder

 (1)
Erschienen am 02.05.2019

Neue Rezensionen zu Holly Jackson

Cover des Buches A Good Girl’s Guide to Murder (ISBN: 9783846600870)B

Rezension zu "A Good Girl’s Guide to Murder" von Holly Jackson

Super spannender und fesselnder Jugendthriller
Bookwormiivor 2 Monaten

❞The people you love weren't algebra: to be calculated, subtracted, or held at arm’s length across a decimal point.❝


𝙳𝚊𝚛𝚞𝚖 𝚐𝚎𝚑𝚝‘𝚜: 

Vor fünf Jahren wurde Andie Bell ermordet. Der Täter? Anscheinend ihr Freund Sal. Daran glaub zumindest die gesamte Stadt, doch Pippa ist anderer Meinung. Deshalb rollt sie den Fall für ein Schulprojekt auf, doch schnell wird klar, das nicht jeder von dieser Idee angetan ist. 

𝙼𝚎𝚒𝚗𝚎 𝙼𝚎𝚒𝚗𝚞𝚗𝚐:

Schon lange hab ich kein Buch mehr in einem Rutsch durchgelesen, aber dann kam „A Good Girls Guide To Murder“ und plötzlich waren 480 Seiten nur so an mir vorbei gerauscht. Der Erzählstil ist ein Mix aus transkribierten Gesprächen, Chatprotokollen und Pips Gedanken sowie ihrem Leben - und genau deshalb ist der Schreibstil so besonders und sticht auch enorm hervor. Und vielleicht ist der Schreibstil eben durch diese verschiedenen Perspektiven so spannend und fesselnd, dass ich das Buch in einem Rutsch durchlesen musste.

Pip ist dieses typische nette und freundliche Mädchen von neben an, dass man einfach nur ins Herz schließen muss. Sie ist zwar ein bisschen übermotiviert und übereifrig, aber genau das macht sie so sympathisch und zu einer fesselnden Protagonistin. Außerdem fand ich es klasse, dass direkt zu Beginn erläutert wird, warum Pip so erpicht darauf ist, den Fall aufzuklären. Denn dadurch wurde die ganze Geschichte um die Aufklärung um einiges authentischer.

Aber auch sonst hatte ich das Gefühl, Teil der Handlung zu sein, denn ich war genauso planlos wie Pip und habe gefühlt interaktiv mit ihr neue Geheimnisse aufgedeckt und neue Theorien aufgestellt. Und ganz ehrlich? Auf diese Weise hat Holly Jackson mich einfach noch mehr an die Handlung gefesselt. 

𝙵𝚊𝚣𝚒𝚝:

„A Good Girls Guide To Murder“ ist eine Mischung aus „Cold Case“,  „How To Get Away With Murder“ und „Home Before Dark“ und was soll ich sagen - ich lieb‘s. Der Schreibstil war besonders, die Protagonisten authentisch sowie sympathisch und die Handlung fesselnd. Ein absolut gelungener Jugendthriller!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches A Good Girl’s Guide to Murder (ISBN: 9783846600870)L

Rezension zu "A Good Girl’s Guide to Murder" von Holly Jackson

Pippas Guide To Murder
Lieselotte1990vor 2 Monaten

Wow, Leute, das ist mal ein Buch, dass das Adjektiv „fesselnd“ definitiv verdient hat. Vom ersten Satz an war ich gebannt von der Geschichte. Die Idee ist phänomenal und die Umsetzung einsame Spitze! Selbst wenn ihr auf solche Literatur nicht steht, sage ich euch: es lohnt sich!

Pippa muss für die Schule ein Projekt machen. Dabei wählt sie ein ungewöhnliches Thema: Sie möchte den Mordfall, der vor fünf Jahren ihr kleines Heimatstädtchen aufrüttelte, näher betrachten. Sal soll seine Freundin Andie umgebracht haben und anschließend Selbstmord begangen haben. Pippa glaubt nicht daran, begibt sich gemeinsam mit Sals Bruder Ravi auf den Weg der Wahrheitsfindung und bringt sich dabei selbst in große Gefahr…

Der besondere Clou am Aufbau der Geschichte ist, dass zum einen in auktorialer Erzählweise über Pippas Leben und Handeln berichtet wird und zum anderen Pippas Protokolleinträge aus der Ich-Perspektive dargelegt werden. Das bringt einen ungeheuren Flow in die Geschichte und ließ mich nur so durch die Kapitel fliegen. Außerdem eignet sich diese Art der Erzählung ungemein gut für Wiederholungen, ohne nervig zu wirken. Es passieren sehr viele Dinge und viele Figuren sind im Spiel, damit ist es sehr praktisch, dass, wenn man das Buch nicht in einem Rutsch durchlesen kann, man den Anschluss nicht verliert und alle Figuren und deren Beziehung untereinander folgen kann. Außerdem sind Pippas Vorgehensweise und Gedankengänge dadurch sehr gut nachvollziehbar.

Pippa ist eine außergewöhnliche Protagonistin. Sie ist smart, frech, charmant und unheimlich klug. Ich finde sie super sympathisch und liebenswürdig (und bei der Sache mit ihrem Hund habe ich mit ihr gelitten und geweint!).

Holly Jackson hat einen rasanten, emotionalen und aufreibenden Thriller geschrieben, der bis zur letzten Seite und bis zum letzten Satz den Leser für sich einnimmt. Ich zum Beispiel war hundemüde, als ich noch 100 Seiten bis zum Ende hatte, aber ich konnte einfach nicht aufhören. Ich musste endlich wissen, was mit Sal und Andie geschehen ist. Das Ende war für mich so vorherzusehen und ein unglaublicher Twist! Ich bin echt begeistert!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches A Good Girl’s Guide to Murder (ISBN: 9783846600870)D

Rezension zu "A Good Girl’s Guide to Murder" von Holly Jackson

wow
dascha_87vor 3 Monaten

Eine Schülerin rollt einen Mordfall, der sich vor fünf Jahren ereignet hat, wieder auf und kommt dem Mörder auf die Schliche. Doch der versucht sie daran zu hindern das Rätsel zu lösen. 

Kommen wir zuerst zu der Storyline an sich. WOW. Die Geschichte war wirklich so spannend. Und auch die Geschichte über die Verdächtigen waren sehr spannend. 

Pippa, die Protagonisten, ist mir sofort ans Herz gewachsen und ich konnte jedem Gedankengang gut folgen. 

Außerdem fand ich die Protokolle, Einträge und Tagebücher wirklich sehr schön, anschaulich und spannend.

Das Buch war extrem spannend, sodass ich es innerhalb weniger Tage durchgelesen habe. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks