Holly Katz Nächte im Haus am Fluss

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nächte im Haus am Fluss“ von Holly Katz

Louise von Dehling glaubt nicht an Geister. Zumindest dachte sie das, bis sie sich im Haus ihrer Großeltern nicht nur einem Einbrecher, sondern auch einem Hausbewohner gegenübersieht, der aus einer anderen Zeit zu stammen scheint. Dass Jascha ein besonderes Talent hat, ihr auf die Nerven zu gehen, und noch dazu unwiderstehlich attraktiv ist, hält sie nicht davon ab, Nachforschungen anzustellen, die sie tief in die Wirren der Russischen Revolution führen. „Wo warst du all die Jahre? Warum jetzt?“ „Nicht zu viele Fragen, Louise.“ Seine Stimme enthielt eine vorsichtige Warnung. Sie ließ seinen Arm los, wollte wieder auf Distanz gehen. Er war ein Geist, und er befand sich in ihrem Bett. Nur ein Geist? Seine langen Finger schlossen sich um ihr Handgelenk, sie verlor das Gleichgewicht, und plötzlich war er viel zu nah. Für einen Moment setzte ihr Herzschlag aus. Er war warm und muskulös und fühlte sich viel zu menschlich an. „Angst?“ Seine Stimme, sein Mund, an ihrem Ohr, sandten Schauer über ihren Rücken. „Nein, ich denke nicht.“ Sie war vorsichtig, spröde. Wollte sich nicht in Machenschaften hineinziehen lassen, von denen sie nichts wusste. Sie würde sich ihre Rolle in diesem Spiel selbst aussuchen. Und grinste angesichts der Vorstellung von einer Affäre mit einem russischen Geist. Ihre Großmutter wäre begeistert.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen