Holly Martin Wenn du mich fragst, sag ich für immer

(52)

Lovelybooks Bewertung

  • 66 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 22 Rezensionen
(31)
(19)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn du mich fragst, sag ich für immer“ von Holly Martin

100 Heiratsanträge, 100 Chancen für die Liebe. Suzie und Harry sind die besten Freunde und Verbündete der Liebe. Denn sie betreiben eine Firma, the.perfectproposal.com, die Ehemännern und -frauen in spe hilft, den ultimativen, einzigartigen Heiratsantrag zu finden. Um das Unternehmen noch bekannter zu machen, beschließt Harry, Suzie auf hundert verschiedene Arten um ihre Hand zu bitten – nur aus Werbegründen natürlich. An exotischen Orten, auf herzerweichendste Art, an den romantischsten Plätzen der Welt: Harry legt sich richtig ins Zeug. Für Suzie heißt das allerdings, dass sie hundert Mal ablehnen muss, auch wenn alles, was sie will, Ja sagen ist …

Ein Highlight in Sachen Romantik und Liebe für mich. Einfach wunderbar und herzerwärmend.

— Lisbeth76
Lisbeth76

Ein Buch für Romantiker :)

— Schlotzer
Schlotzer

Das schönste Buch das ich seit Langen gelesen habe. Man kann gar nicht aufhören zu lesen, da man so mit Fiebert. Kann ich nur empfehlen.

— Giulia_Neher
Giulia_Neher

Sehr schönes Buch, zum empfehlen!!

— Carmela080698
Carmela080698

Sehr schönes Buch, zum empfehlen!!

— Carmela080698
Carmela080698

Sehr schönes Buch, zum empfehlen!!

— Carmela080698
Carmela080698

Sehr schönes Buch, zum empfehlen!!

— Carmela080698
Carmela080698

Sehr schönes Buch, zum empfehlen!!

— Carmela080698
Carmela080698

Wow. Grandiose Idee, toller Schreibstil und Charaktere. ♥

— Jana1995
Jana1995

Ich liebe die Ideen der vielen romantischen Heiratsanträge. Absolute Lesempfehlung,-auch wenn Ende ein bisschen absehbar.

— Kleinerbaer
Kleinerbaer

Stöbern in Liebesromane

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Tolle Love-Story in Fool's Gold

X-tine

Beautiful Funeral

...Gefühlvoll, spannend & mitreißend... das Finale der Reihe mit grandiosen Plan zum Lösen des Falls.

Buch_Versum

Begin Again

Liebe, Drama, Emotionen und alles was Frauenherzen höher schlagen lässt!

sweetlibrarian

Und jetzt lass uns tanzen

einfach zauberhaft!

Tsubame

Auch donnerstags geschehen Wunder

Unerwartete Umsetzung mit gemütlicher Kulisse. Leider eine unrealistische Entwicklung der Liebesgeschichte mit unsympathischen Nebenfiguren

Lebetausendleben

Nachtblumen

Bewegend, lebensnah und schön, doch etwas langatmig.

MrsFraser

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 100 Heiratsanträge

    Wenn du mich fragst, sag ich für immer
    Mika_liest

    Mika_liest

    18. March 2017 um 08:28

    Suzie und Harry haben eine Firma, die Heiratswilligen hilft den ultimativen, einzigartigen Heiratsantrag zu finden. Harry beschließt Suzie auf hundert verschiedene Arten um ihre Hand zu bitten, um das Unternehmen noch bekannter zu machen. Zumindest ist das der offizielle Grund für die Anträge. Harry gibt sich bei jeden einzelnen Antrag sehr viel Mühe.Suzie muss die Anträge jedes mal ablehnen, aber am liebsten würde sie Ja zu Harry sagen. Die erste Hälfte des Buches hat mir gut gefallen. Man merkt wie gut befreundet Suzie und Harry sind und man kann auch gut die Gedankengänge von Suzie, aus derren Sicht berichtet wird, nachvollziehen. Der Schreibstil ist locker und flüssig und lässt sich gut lesen. Aus Harrys Sicht werden nur die Anträge im Blog berichtet.Die zweite Hälfte gefiel mir nicht mehr so gut, ich konnte die Entscheidungen der beiden nicht mehr so ganz nachvollziehen. Es schien mir offensichtlich was beide für einander empfanden, besonders zum Ende hin und trotzdem ist bei beiden eine lange Leitung. Das Ende ist aber trotzdem recht gut gelungen.Das Buch eignet sich für Romantiker und für Leute die Ideen für Heiratsanträge suchen.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2173
  • Das schönste Buch seit langem

    Wenn du mich fragst, sag ich für immer
    Giulia_Neher

    Giulia_Neher

    21. November 2016 um 23:33

    Das schönste Buch das ich seit Langen gelesen habe. Man kann gar nicht aufhören zu lesen, da man so mit Fiebert. Kann ich nur empfehlen. Das Buch hat alles was ein Buch haben muss es ist Spannend und richtig romantisch. An einigen Stellen sind mir sogar tränen in die Augen gekommen.

  • 100 Heiratsanträge und ein Buch, das sich in mein Herz geschlichen hat

    Wenn du mich fragst, sag ich für immer
    Jana1995

    Jana1995

    08. November 2016 um 16:54

    Es hat wirklich lange gedauert, bis ich mit meiner Rezension zu "Wenn du mich fragst, sag ich für immer" einigermaßen zufrieden war. Denn eigentlich, und das ist auch immer noch so, fehlen mir die Worte, um dieses Buch zu beschreiben. Auf eine kleine Inhaltsangabe werde ich hier verzichten, da die oben beschriebene eigentlich schon alles wichtige beinhaltet. Suzie hat vor nicht allzu langer Zeit einen schweren Verlust erlitten, sich aber mittlerweile einigermaßen wieder gefangen. Harry war in dieser schweren Zeit stets an ihrer Seite, hat sie aufgefangen und umsorgt. Da sie ihn auf keinen Fall als ihren besten Freund verlieren möchte und sich sicher ist, das es von seiner Seite aus nur Freundschaft ist, behält sie stillschweigen über ihre wahren Gefühle. Auch wenn das mit jedem Heiratsantrag unerträglicher wird...Harry ist ein wirklich toller Mann und ein echter Freund. Er sieht unverschämt gut aus und könnte wahrscheinlich jede Frau haben. Dennoch bevorzugt er immer einen gemütlichen Abend mit Suzie und steht stehts an ihrer Seite. Auch er hat eine schwere Vergangenheit hinter sich, über die er mit niemandem redet. Aus diesem Grund glaubt er auch nicht an die wahre Liebe...Der Roman ist aus der Sicht von Suzie in der Ich-Perspektive geschrieben. Hierdurch erfährt man sehr viel über ihre Gedanken und Gefühle und kann richtig mit ihr mitfiebern und leiden. Natürlich hat man dadurch auch nur die Sicht von Suzie auf Harry, der durch sie oft als Playboy und Frauenaufreißer dargestellt wird. Dadurch, dass Harry die Erlebnisse und Heiratsanträge der Reise auf einem Verlobungsblog veröffentlicht, entsteht ein ungewöhnlicher, aber sehr interessanter Perspektivenwechsel. Hierdurch bekommt der Leser eine kleine Ahnung von Harrys Gefühlslage und tieferen Gedanken, ganz klar werden diese aber dennoch erst am Ende.Der Schreibstil von Holly Martin ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und hatte das Buch innerhalb weniger Tage durch.Die verschiedenen Heiratsanträge haben wirklich mein Herz erwärmt und es hat mir so viel Freude bereitet zu sehen, was sich Harry immer wieder aufs neue einfallen lässt. Auch die Beschreibungen der Emotionen und vor allem der Landschaften (Kanada hat es mir da besonders angetan) sind der Autorin mehr als gelungen. Manchmal waren mir die Dinge zwar etwas zu offensichtlich, Suzie zu blauäugig und naiv und ich wollte die beiden manchmal auch einfach nur schütteln. Trotzdem konnte ich das Buch am Ende mit einem seligen lächeln schließen und so erhält es von mir volle 5 Eulen!

    Mehr
  • Super spitzen klasse Buch!

    Wenn du mich fragst, sag ich für immer
    Kleinerbaer

    Kleinerbaer

    06. September 2016 um 14:53

    Ich bin ein kleiner Hochzeitsfan und das ist genau das richtige Buch für mich.

    Die Hauptfigur ist sehr sympathisch und man kann gar nicht genug bekommen von den 100 Anträgen die Ihr Geschäftspartner, mit welchem Sie eine Agentur für den perfekten Heiratsantrag führt, Ihr macht. Ich hätte vermutlich schon beim ersten JA gesagt. Ein tolles Buch mit absehbarem Ende aber trotzdem nicht langweilig!

  • Ein super klasse spitzen Buch!

    Wenn du mich fragst, sag ich für immer
    Kleinerbaer

    Kleinerbaer

    06. September 2016 um 14:45

     

  • Absolute Leseempfehlung!

    Wenn du mich fragst, sag ich für immer
    AlexandraHonig

    AlexandraHonig

    29. July 2016 um 06:20

    Die Geschichte ist unglaublich herzerwärmend und süß. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.
    Die Story besticht vor allem mit einem unglaublichen Ideenreichtum, der einer Wahnsinns Recherche zugrunde liegt und mit super tollen Protagonisten.

    Die Anträge waren jeder auf seine Art unglaublich schön und haben den Leser richtig träumen lassen.
    Unbedingt lesen!

  • 100 Arten von Liebe ♥

    Wenn du mich fragst, sag ich für immer
    Mimi1206

    Mimi1206

    20. July 2016 um 09:14

    „Wenn du mich fragst, sag ich für immer“ von Holly Martin ist ein Roman, welcher im April 2016 im Blanvalet Verlag erschien. Das Cover: Das Cover ist farblich harmonisch Ton in Ton aufeinander abgestimmt und wirkt durch die Schrift locker und leicht. Die Symbole auf dem Cover lassen spannende Erlebnisse vermuten. Inhalt: Suzie ist eine gutaussehende Jungunternehmerin in einer lukrativen Branche. Gemeinsam mit ihrem besten Freund Harry führt sie ein erfolgreiches Kleinunternehmen, in dem sie Paare bei der Ausführung des perfekten Heiratsantrages behilflich ist. Suzie glaubt an die große Liebe, und genau deswegen liebt sie ihren Job. Um das Geschäft weiter voran zu treiben und den Kunden zu zeigen welche Möglichkeiten es für den perfekten Antrag gibt, beschließt Harry eine „Werbekampagne“ der etwas anderen Art. Er macht Suzie 100 verschiedene Anträge an 100 aufeinander folgenden Tagen. Für Suzie heißt dies 100 Mal ablehnen, auch wenn sie sich nichts sehnlicher wünschen würde, als „JA“ zu sagen. Rezension: Ein locker, leichter und frischer Roman für einfach zwischendurch. Jeder, der den Klapptext liest, weiß was ihn erwartet und wie die Geschichte endet. Dieser Roman ist definitiv etwas fürs Herz und auf eine ganz besondere Art und Weise magisch. Der Schreibstil ist ausführlich, bildlich und unglaublich mitreißend. Die Seiten und Kapitel flogen nur so dahin und mit jeder weiteren Seite hatte ich als Leser das Gefühl emotional tief mit den Protagonisten verbunden zu sein. In diesem Roman gibt es nur den Hauptplot, der ist jedoch so ausführlich und detailreich beschrieben, dass er absolut ausreichend ist. Mein Fazit: Absolut empfehlenswert und lesenswert. "Wenn du mich fragst, sag ich für immer" von Holly Martin bekommt 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Ich sage 100x Ja!

    Wenn du mich fragst, sag ich für immer
    MadameLustig

    MadameLustig

    29. June 2016 um 13:48

    So denke ichSeien wir mal ehrlich: so ziemlich jede glücklich Vergebene träumt irgendwann einmal davon, wie ihr Herzmann um ihre Hand anhält. Diese Träumereien gehen manchmal sogar so weit, dass die Herzdame zwar Ja sagt, vom Antrag jedoch ziemlich enttäuscht ist und das ihrem Liebsten, dessen Kopf beim Austüfteln des Antrags vermutlich kräftig geraucht hat, hinterher auch fein aufs Butterbrot schmiert. Das wars dann mit dem wundervollen, unvergesslichen Moment. Wäre es da nicht wunderbar, wenn man auf eine Firma zurückgreifen könnte, die die passenden Ideen hat und sich um alles kümmert?Wie unfair, dass das, was ich mir am meisten auf der ganten Welt wünschte, gerade direkt vor meinen Augen passierte und so echt war wie ein Paar Brüste auf dem Sunset Boulevard. (S. 16)Zum Einstieg in die Geschichte gewährt uns Autorin Holly Martin nicht viel Zeit zum Vortasten, sondern lässt uns mitten in einen von Harrys Heiratsanträgen an Suzie hineinstolpern, wodurch ich nicht nur schon Herzchen in den Augen hatte bevor ich mich überhaupt richtig warm lesen konnte, sondern auch einen kleinen Vorgeschmack dessen bekam, was mich auf den folgenden Seiten erwarten würde. Dabei ist es Suzie, die den Leser in der Ich-Perspektive durch die Handlung führt und ihre Gefühls- und Gedankenwelt offenbart. Aber auch Harry bleibt nicht ewig ein Buch mit sieben Siegeln, gewährt er uns doch in regelmäßigen Blogeinträgen einen Blick auf seine Gedanken, Ideen und Beweggründe, ja, auch auf seine tiefsten Gefühle, was ich nicht nur sehr passend, sondern auch erfrischend fand.Suzie und Harry sind die zwei Namen, um die es sich während der gesamten Geschichte dreht und bei beiden handelt es sich um Charaktere, die man einfach gern haben und ins Herz schließen muss. Sie sind liebenswert, witzig, charmant, treue Seelen und jeder für sich völlig verloren und hilflos, wenn es um ihre eigene Gefühlswelt geht, was sie in meinen Augen gleich noch ein Tickchen sympathischer macht, als sie es sowieso schon sind. Man hofft und bangt mit ihnen, möchte sie in den Arm nehmen, ihr Händchen halten oder sie hin und wieder auch einfach nur mal ganz kräftig durchschütteln und ihnen die Augen für das öffnen, was sie auf Grund ihrer Begriffsstutzigkeit übersehen.Jeder Muskel, jede Faser meines Seins war notwendig, um mich gewaltsam daran zu hindern, aus vollem Hals Ja zu brüllen. (S. 156)Wie die Geschichte um Suzie und Harry ausgehen wird, ahnt man schon, bevor man überhaupt zu lesen beginnt, doch stört mich die Vorhersehbarkeit hier nicht im Geringsten. Das Buch lebt nicht von überraschenden Wendungen und zig Störfaktoren, sondern von einem stolprigen, mit Missverständnissen gespickten und doch zuckersüßen und romantischen Weg ans Ziel. Dabei sind die Handlungsorte so vielseitig, wie sie es bei einer Weltreise nur sein können. Als Leser begleiten wir Suzie und Harry quer über den Globus von einem Land ins andere, erleben Abenteuer, erfreuen uns an Sehenswürdigkeiten und den ausgefallensten Heiratsanträgen.Zusammengefasst heißt dasWenn du mich fragst, sag ich ich für immer ist eins dieser Bücher, auf die man sich bereits vor dem Lesen riesig freut, dessen Seiten man mit reihenweise Hachs und Ohs in sich aufsaugt und das dann viel zu schnell ausgelesen ist. Ich stelle es mir wahrlich schwierig vor, sich den einen perfekten, einzigartigen und auf die Herzdame (oder den Herzmann) abgestimmten Heiratsantrag aus dem Ärmel zu schütteln, weswegen ich vor Holly Martin, die sich für dieses Buch nicht nur nur einen und auch nicht zwei, sondern gleich hundert wirklich wundervolle Anträge aus dem Ärmel geschüttelt hat, nur den Hut ziehen kann.

    Mehr
  • 100 zauberhafte Heiratsanträge

    Wenn du mich fragst, sag ich für immer
    Literaturliebe

    Literaturliebe

    27. June 2016 um 11:32

    Jeder, der mit dem Gedanken spielt, dieses Buch zu lesen, weiß im Grunde, worauf er sich einlässt und kann sich denken, wie diese Geschichte endet. Das bedeutet keineswegs, dass „Wenn du mich fragst, sag ich für immer“ nicht lesenswert ist. Im Gegenteil. Besonders gefallen haben mir die vielen verschiedenen Heiratsanträge, die nicht nur eine Menge Organisationtalent, sondern auch an Kreativität bedürfen. Es war zwar für Suzie und den Leser keine Überraschung, dass ein Heiratseintrag kommt, dafür aber die Art, wie dieser Antrag umgesetzt wurde. Und Harry hat sich ordentlich ins Zeug gelegt, denn von den kleinen Gesten bis zu den großen Auftritten war alles dabei. Es sei an dieser Stelle gesagt, dass es bei weitem nicht so kitschig ist, wie es klingt oder aussieht. Holly Martin hat hier jedes Mal ziemlich gut die Kurve bekommen, es nicht abgedroschen wirken zu lassen. Die Charaktere waren mir sehr sympathisch, besonders Harry ist ein wahrer Traum. Suzie schließt man an sich auch sehr schnell ins Herz, aber manchmal war es sehr nervenaufreibend, dass sie in alles zu viel bzw. zu wenig hineininterpretiert und immer wieder die gleichen Sachen hinterfragt hat, anstatt einfach mal Klartext zu reden. Dennoch sollte man diesem Buch eine Chance geben, denn alleine die Heiratsanträge sind es wert. ABSCHLUSSWORTE „Wenn du mich fragst, sag ich für immer“ bietet zwar handlungsmäßig keine großen Überraschungen, dafür aber ein Höchstmaß an Romantik und die tollsten Heiratsanträge, ohne kitschig zu wirken. Harry ist ein wahrer Goldschatz und auch wenn ich mit Suzie gelegentlich ein paar Differenzen hatte, so ist auch sie ein sehr liebenswerter Mensch. Man sollte diesem Buch auf jeden Fall eine Chance geben, sein Herz zu erobern. Denn das wird es.

    Mehr
  • 100 Heiratsanträge - 100 Seufzer - 100 mal Herzflattern

    Wenn du mich fragst, sag ich für immer
    bibliophilehermine

    bibliophilehermine

    20. June 2016 um 11:30

    Worum geht es?Suzie hat eine kleine Firma gegründet. the.perfectpropasal.com. Nach dem sie selbst einen katastrophalen Antrag bekommen hat, hat sie es sich zum Lebensziel gemacht Männern dabei unter die Arme zu greifen. Unterstützung bekommt sie dabei von Harry, der in den letzen 2 Jahren immer für sie da war. nicht nur beim Aufbau der Firma sondern auch in allen persönlichen Lebenslagen. In den letzen 2 Jahren hat sich nicht nur eine unglaublich tiefe Freundschaft entwickelt sondern Harry hat sich auch in Suzies Herz geschlichen. Das doofe daran? Er weiß es nicht.Um Suzie aufzuheitern beschließt Harry auf 100 verschiedene Arten um Suzies Hand anzuhalten nach den ersten Anträgen wird die ganze Geschichte, dem Internet sei Dank, immer größer. Die perfekte Werbung. Aber für Suzie ist es mehr als nur eine Werbeaktion, denn sie muss es schaffen 100 mal nicht ja zu schreien. Denn Harry ist doch ihr bester Freund.Meine Meinung:Ein locker leichter Liebesroman. Über eine bezaubernde Freundschaft, Missverständnisse und ganz große Gefühle. Genau wie das Cover, ist die ganze Geschichte zauberhaft verspielt. Der wirklich angenehme Schreibstil lädt zum weg lesen und träumen ein.Die Geschichte ist aus Suzies Sicht geschrieben, bis auf die Blogeinträge, die kommen von Harry. Es steckt so viel Liebe in den einzelnen Worten und die Anträge, die in den Blogeinträgen beschrieben werden sind mehr als Zauberhaft.Wer nach einem Buch sucht, das einen für ein paar Stunden gefangen nimmt, einen seufzen lässt, einem das Herz aufgeht, man mitfiebert, man den Kopfschütteln kann , lachen und vielleicht auch ein Tränchen verdrücken, der sollte zu Wenn du mich fragst, sag ich für immer greifen. Es ist nicht tiefgründig oder voller Herzschmerzdramen. Es braucht nicht viele hoch lobende tiefgehende Worte. Es ist einfach ein schöner Roman und ich bin froh ihn gelesen zu haben.

    Mehr
  • Wenn du mich fragst, sag ich für immer

    Wenn du mich fragst, sag ich für immer
    laraundluca

    laraundluca

    08. June 2016 um 08:53

    Inhalt: 100 Heiratsanträge, 100 Chancen für die Liebe. Suzie und Harry sind die besten Freunde und Verbündete der Liebe. Denn sie betreiben eine Firma, the.perfectproposal.com, die Ehemännern und -frauen in spe hilft, den ultimativen, einzigartigen Heiratsantrag zu finden. Um das Unternehmen noch bekannter zu machen, beschließt Harry, Suzie auf hundert verschiedene Arten um ihre Hand zu bitten – nur aus Werbegründen natürlich. An exotischen Orten, auf herzerweichendste Art, an den romantischsten Plätzen der Welt: Harry legt sich richtig ins Zeug. Für Suzie heißt das allerdings, dass sie hundert Mal ablehnen muss, auch wenn alles, was sie will, Ja sagen ist. Meine Meinung: Der Schreibstil ist sehr angenehm, locker, erfrischend, lebendig und sehr amüsant. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen, die Seiten sind nur so dahin geflogen, es hat sich schnell und einfach lesen lasen. Ich habe so oft gelacht, war richtig in der Geschichte gefangen, meine Familie hat mich schon schräg angeschaut. Die Geschichte ist einfach nur großartig, ein echtes Highlight! Erzählt wird die Geschichte hauptsächlich aus der Sicht von Suzie. Lediglich die Blogbeiträge zu den Heiratsanträgen sind von Harry verfasst. Und natürlich sein geheimer Blog, in dem man schließlich erfährt, was seine wahren Beweggründe sind.Die Idee mit den Blogbeiträgen hat mir sehr gut gefallen. Sie gibt der Geschichte einen besonderen Touch. Schon nach den ersten Seiten war ich absolut begeistert von der Handlung, der Idee, der Umsetzung und dem Schreibstil. Das gesamte Konzept war einfach sehr gut durchdacht. Die verschiedenen Anträge waren teilweise witzig, schräg, humorvoll, überraschend, romantisch und haben mich vollkommen verzaubert. Da ist mein Romantikerherz richtig aufgeblüht. Es waren wirklich tolle Ideen dabei, tolle Orte, die weder zu kitschig noch abgedroschen waren. Es gab die großen, aufwändigen Anträge, aber auch die kleinen feinen, die ohne viel Hilfe und Geld zu verwirklichen waren. Die Orte waren wunderbar beschrieben. Ich konnte alles bildlich vor mir sehen, habe mit Harry und Suzie diese Weltreise gemeinsam unternommen, hatte das Gefühl persönlich dabei zu sein, mittendrin in dem Gefühlschaos, habe die schönsten Orte der Welt bereist. Es wurde nie langweilig, ich habe jede einzelne Seite richtig inhaliert, war gespannt auf den nächsten Antrag, was sich Harry wieder hat einfallen lassen. Ich konnte mich gut in die beiden hineinversetzen. Die Gefühle wurden direkt zum Leser transportiert, so dass ich mit Suzie - aber auch mit Harry - fühlen, hoffen, bangen, einfach alles richtiggehend miterleben konnte. Manchmal hätte ich die beiden einfach nur mal wach gerüttelt. Ihre Gefühle waren so offensichtlich, aber die beiden waren einfach so blind und steckten in ihrem Freundschaftsschema drin, waren in ihrer Angst gefangen. Die Charaktere waren sehr liebevoll gezeichnet. Sie waren lebendig, authentisch und wirkten unheimlich real. Sowohl Harry als auch Suzie sind mir im Laufe der Geschichte sehr ans Herz gewachsen.Suzie hat durch den Tod ihres Bruders sehr gelitten. Harry war immer für sie da, ihr bester Freund. Doch was tun, wenn man sich in seinen besten Freund verliebt?Harry ist sehr verschlossen, was seine Vergangenheit betrifft und weshalb er niemandem vertrauen und sich verlieben kann. Dabei ist er so liebevoll, einfühlsam, hilfsbereit, ein Freund, auf den man sich in allen Situationen verlassen kann. Ein wirklich toller und liebenswerter Kerl. Amüsante Momente wechselten sich mit dramatischen und herzergreifenden Momenten ab. Eine schöne Mischung, die mir viel Lesevergnügen bereitet hat, die mich begeistert, gefesselt und amüsiert hat. Ich könnte noch ewig weitere Lobeshymnen über dieses Buch schreiben. Lest es einfach selbst und lasst euch verzaubern! Fazit: Eine fesselnde und amüsante Liebesgeschichte, die mich vollkommen überzeugen und begeistern konnte. Ein absolutes Highlight.  

    Mehr
  • 100 Anträge

    Wenn du mich fragst, sag ich für immer
    Curly84

    Curly84

    06. June 2016 um 18:01

    Suzie und Harry sind die besten Freunde. Suzie gründete eine Firma, die Menschen dabei hilft die perfekten Heiratsäntrage zu finden. Harry stieg irgendwann ein, als er es satt hatte in einem Büro zu arbeiten. Um die Firma bekannter zu machen, beginnt Harry mit einem Blog: 100 Anträge. Er möchte Suzie 100 mal um ihre Hand bitten. Natürlich alles nur als Werbemaßnahmen. Es ist nur schwierig, wenn Suzie in ihren besten Freund verliebt ist, und sie bei jedem Antrag lieber Ja schreien würde, als ihn zu analysieren. Nach dem Tod von Suzies Bruder Jake sind die beiden näher aneinander gerückt und auch wenn Suzie oft glaubt, dass Harry das selbe empfindet, macht er es mit Gesten oder Worten zu nichte. Harrys Blog scheint Erfolg zu haben, denn ein Magazin wird auf ihn aufmerksam und bezahlt den beiden eine Weltreise, damit Harry Suzie an den schönsten und entlegendsten Orten den perfekten Antrag machen kann. Und damit fangen die Scherereien auch erst an.Holly Martin's erster Roman. Und mir hat es richtig gut gefallen. Sie hat eine angenehme Schreibweise. Die Geschichte war teilweise lustig, teilweise etwas traurig. Oft konnte ich Suzies Gedanken gut nachvollziehen, denn auch ich hab in manchen Situationen die blödesten Gedanken. Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch und eigentlich würde ich gerne wieder in Suzies Welt eintauchen. Die Geschichte war mit den 100 Anträgen (die übrigens teilweise wirklich wundervoll waren) mal etwas anders, auch wenn natürlich der beste Freunde Part in letzter Zeit recht häufig vorkommt. Also für Fans von Chick lit ein Muss!

    Mehr
  • Nie langweilig und immer fesselnd

    Wenn du mich fragst, sag ich für immer
    Natalie77

    Natalie77

    31. May 2016 um 12:35

    Inhalt:Suzie betreibt eine Agentur für Heiratsanträge. Sie verhilft Paaren zu einem unvergesslichen Erlebnis. Harry ist ihr Mitarbeiter und bester Freund. er kommt auf die Idee Suzie 100 Heiratsanträge zu machen um das Geschäft anzukurbeln. Es geht nur ums Geschäft. 100 Mal muss Suzie ablehnen auch wenn ihr Herz nach einem "Ja" schreitMeine Meinung:Momentan lese ich ganz gerne Liebesromane auch wenn sie sich doch recht ähneln und nur selten überraschen. Bei diesem Liebesroman war ich sehr auf die Heiratsanträge gespannt und wie sich alles entwickelt. Welche Frau, und vermutlich auch der ein oder andere Mann, wünscht sich nicht den ganz besonderen Heiratsantrag?!Hiervon gibt es wirklich einige Idee. Ich weiß natürlich nicht ob sie alle auch real zu verwirklichen wären, weil auch Hilfe nötig ist, außerdem muss für den ein oder anderen auch das nötige Geld vorhanden sein, doch es gibt auch durchaus die einfachen sehr romantischen Anträge die ohne viel Brimborium und Geld auskommen. Eins haben sie alle gemeinsam: sie sind wunderschön. Doch die Autorin schrieb dieses Buch ja nicht als Ratgeber sondern als Liebesroman und davon liegt einige in der Luft.Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Geschrieben ist die Geschichte hauptsächlich aus Sicht von Suzie. Nur die Blogeinträge wurden von Harry verfasst. Jedes Kapitelende animierte mich zum weiterlesen, so dass ich dieses Buch regelrecht inhalierte.Die Mischung macht es hier. Mann und Frau die sehr sympathisch sind und von denen man gerne liest, sie gerne begleitet. Dazu noch jede Menge Romantik, freundschaftliche Gefühle. Einfach ein füreinander da sein. Die Autorin versteht es sämtliche Gefühle gut zu transportieren. Sie schreibt nie zu viel, aber auch nie zu wenig und findet auch hier das richtige Maß damit es niemals langweilig wird. Die Heiratsanträge sind eingebettet in einer ganz zauberhaften Geschichte.Suzie hat einen herben Verlust erlitten und Harry war und ist ihr Fels in der Brandung. Sie hat sich in ihn verliebt möchte aber die Freundschaft nicht zerstören, weswegen sie lieber leidet als ihm ihre Liebe zu gestehen. Manchmal würde man gerne Amor spielen und ihr zubrüllen das sie sich etwas trauen soll damit die Geschichte vorwärts kommt, aber dann würde man viele schöne Momente verpassen.Harry ist auch etwas kaputt wie er selber sagt. Innen drin. Er macht Suzie gegenüber ein Geheimnis draus was in seiner Vergangenheit passiert ist, das er sich nicht mehr traut sich zu verlieben. Er ist einfühlsam und aufmerksam. liebevoll und eben ein Fels in der Brandung. Ein Freund wie man sich nur wünschen kann, auch als Mann gewiss nicht zu verachten.Auch wenn Liebesromane oft aus vielen Missverständnissen bestehen und auch dieser kaum eine Ausnahme macht, war er etwas Besonderes. vielleicht waren es die ganzen Beschreibungen der Anträge, gewiss auch die beiden Protagonisten die einfach perfekt harmonierten. Auf jeden Fall war dieses Buch von Anfang bis Ende nie langweilig und sehr fesselnd, so sehr das ich es nicht aus der Hand legen wollte.

    Mehr
  • 100 kreative, witzige, romantische Heiratsanträge

    Wenn du mich fragst, sag ich für immer
    CanisLibrum

    CanisLibrum

    23. May 2016 um 21:30

    Holly Martins Wenn du mich fragst, sag ich für immer wollte ich unbedingt lesen. Die Geschichte, die im englischen Original 100 Proposals (also 100 Heiratsanträge) heißt, handelt genau davon. Von einem Mann, der einer Frau 100 Heiratsanträge macht. Und das musste ich unbedingt lesen. Handlung100 Tage lang täglich einen ausgeklügelten, total romantischen Heiratsantrag zu bekommen, das kann man sich als Frau nur wünschen. Gut und schön, aber nicht, wenn man sie von jemandem, in den man heimlich schon seit zwei Jahren verliebt ist, nur zu Werbezwecken für die eigene Homepage dieperfekteverlobung.com bekommt. Suzie hat eine kleine Firma mit ihrem „rein platonischen“, besten Freund Harry, gemeinsam planen sie gegen Bezahlung den perfekten Heiratsantrag. Weil Suzie die eigenen, auf der Homepage angebotenen Heiratsanträge jedoch zu langweilig sind, kommt Harry auf die Idee, den perfekten Antrag für Suzie in den nächsten 100 Tagen zu finden. Doch dieser Plan stößt bei Suzie auf wenig Begeisterung, würde sie doch am liebsten bei jedem einzelnen tatsächlich Ja sagen. Nach den ersten Anträgen, zahlreichen Followern auf dem Blog, auf dem Harry die Anträge veröffentlicht und 2 Millionen YouTube-Followern wird eine Zeitung auf die beiden aufmerksam und schickt sie für die restlichen Anträge auf Weltreise. Für Suzie wird es immer schwerer die Anträge zu ertragen, denn sie verliebt sich immer mehr in Harry, obwohl sie sich doch entlieben wollten und sie sich sicher ist, dass Harry nicht so für sie empfindet………….MeinungAuf diesen Roman hab ich mich echt gefreut, ich war sehr, sehr gespannt, welche Art von Heiratsanträgen Harry Suzie machen wird, denn ich glaube nicht, dass es so einfach ist, sich da etwas auszudenken (weder für einen Mann noch für eine Frau). Holly Martin hat mich mit ein paar der Anträgen aber echt überrascht und verzaubert, die Ideen waren wirklich toll und vor allem kreativ, sowas muss einem erst mal einfallen. Ein riesiges Lob an die Autorin dafür. Grundsätzlich finde ich das Gesamtkonzept der Story toll umgesetzt, die Anträge sind super romantisch ohne zu kitschig oder abgedroschen zu wirken, die dafür ausgewählten Orte toll beschrieben und man hat ein klein wenig das Gefühl mit Suzie und Harry mit auf Weltreise zu sein. Meine Lieblingsanträge: Tag 7, 33, 64 und 97! Der Roman wird zum Großteil aus Suzies Sicht in Ich-Form geschrieben, immer wieder unterbrochen von den Blogeinträgen zu den Heiratsanträgen. Diese Blogeinträge sind (fast) immer aus Harrys Sicht geschrieben, was das ganze auflockert und vor allem erfährt man auch so einiges über Harrys Gefühle und seine Sicht der Dinge. Suzie ist mir im Laufe der Geschichte total ans Herz gewachsen. Durch den Tod ihres Bruder Jack hat sie ein wenig den Halt unter den Füßen verloren, wurde aber bisher immer wieder von Harry aufgefangen und ist im Grunde genommen eine lebensfrohe, humorvolle junge Frau. Harry ist ihr bester Freund, ist immer da für sie, tröstet sie wenn sie mal traurig ist, bringt sie zum Lachen und ist auch der Grund dafür, dass sie ihr Leben glücklich weiterleben kann. Aber genau das ist auch der Grund dafür, dass sie ihm ihre Liebe nicht gestehen kann, denn sie ist auch sehr unsicher und hat Angst ihren besten Freund zu verlieren. Diese Angst kann sie leider das ganze Buch hindurch nicht ablegen und so gibt sie sich lieber mit einer Freundschaft zu Harry zufrieden als einen Versuch zu wagen und vielleicht die große Liebe zu finden. Stellenweise war ich richtig traurig mit Suzie. Was Suzie in meinen Augen so besonders liebenswert macht sind ihre oftmals wirren Gedanken und vor allem ihre tollpatschige Art, sie tritt ziemlich oft in Fettnäpfchen (Kuhpyjama, Szene auf der Toilette, der kleine Ken….) und das hat mich, trotz so manch trauriger Szene, immer wieder zum laut Auflachen gebracht. Harry ist ebenso richtig sympathisch dargestellt. Er ist der Fels in Suzies Brandung, kümmert sich um sie, tröstet sie, wenn sie traurig ist und egal in welcher Situation, wenn Suzie ihn braucht, dann ist er sofort – und wenn ich sage sofort, dann meine ich sofort – zur Stelle. Groß, dunkelhaarig, gutaussehend kann er offensichtlich jede Frau haben und hält sich da auch nicht zurück. Dadurch weiß man auch nicht, ob er Gefühle für Suzie hat oder nicht. Und anfangs lässt ihn das eher wie einen Macho aussehen, relativ schnell merkt man dann aber, dass er wirklich immer für Suzie da ist und als er sich dann auch noch diese wirkliche tollen Anträge einfallen lässt, kann man dieses Bild von ihm nicht lange aufrecht erhalten. Eine wirklich sympathische, humorvolle Figur, die man einfach mögen muss. Einziges Manko hier ist die Geschichte aus seiner Vergangenheit. Die Story hätte mit dem Tod von Suzies Bruder genug an Drama, ich hätte diese traurige Geschichte nicht gebraucht, auch wenn sie der Grund dafür sein soll, dass Harry nicht an die Liebe glaubt. FazitObwohl ich den Teil mit Harrys Vergangenheit nicht so toll fand gibt es von mir die volle Pfoten-Anzahl, weil dieser Roman sonst alles hat, was eine Liebesgeschichte braucht: zwei absolut liebenswerte Charaktere, einen tollen, romantischen und kreativen Plot – ich würde mich über eine Verfilmung freuen! Herzlichen Gruß Canis Librum

    Mehr
  • weitere