Holly Smale

 4.2 Sterne bei 106 Bewertungen

Lebenslauf von Holly Smale

Holly Smale war als Jugendliche ziemlich schüchtern, unbeholfen und ein bisschen streberhaft und verbrachte viel Zeit ihrer Teenager-Jahre in der Toilette der Umkleide, um sich zu verstecken. Mit 15 wurde sie überraschend von einer Londoner Modelagentur entdeckt und verbrachte die nächsten zwei Jahre damit über Laufstege zu stolpern, rot anzulaufen und teure Dinge zu ruinieren, die sie nicht ersetzen konnte. Danach studierte sie englische Literatur an der Bristol University, gab das Modeln auf und entschloss sich Schriftstellerin zu werden. Die Jugendbuch-Reihe rund um Harriet ist ihr erstes Buch-Projekt.

Alle Bücher von Holly Smale

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Holly Smale

Neu
GinnyChases avatar

Ich liebe dieses Buch einfach! Die Hauptperson hat mich ein wenig an mich erinnert...Introvertiert, sozial inkompetent, Streberlike... Ich finde die witzigen Situationen die sich durch Harriets Verhalten ergeben, einfach total zum Totlachen! Ihre Unbeholfenheit macht sie liebenswert und die Fakten, die sie immer wieder in den Raum wirft, machen das Buch, meiner Meinung nach, noch lesenswerter und interessanter.
Kurze Zusammenfassung: Der Schreibstil und die Geschichte sind einfach bombe und die Reihe einfach nur empfehlenswert!

Kommentieren0
1
Teilen
MarianneKasterns avatar

Rezension zu "Harriet - versehentlich berühmt: Ein Kolibri auf dem Catwalk" von Holly Smale

[Rezension] Harriet 2
MarianneKasternvor 3 Jahren

Meine Meinung:

Den zweiten Teil hatte ich zu meinem Geburtstag bekommen und da ich den ersten Teil so gerne gemocht hatte, hatte ich den zweiten Teil auch möglichst bald lesen wollen. Es hatte dann zwar noch ein wenig länger gedauert als geplant. Aber nun habe ich auch den zweiten Teil gelesen und bin schon gespannt auf den dritten Teil.

Wie man, denke ich, auch schon in der Einleitung merkt, mochte ich den ersten Teil gerne und fand auch den zweiten Teil wieder gut. Was ich an dem Buch so gut finde, ist dass es einfach mal was anderes ist. Manchmal hat man auch genug von Fantasy und möchte eine Zeit lang wieder in die Normalität eintauchen (wenn man ein Buch über ein Model Leben als normal bezeichnen kann...) und wenn man dann noch so was findet, hat man Glück gehabt.

Aber was genau mag ich denn an dem Buch? Ich mag den Schreibstil. Nicht nur. Aber das mag ich an den Büchern bis jetzt am liebsten. Man ist mitten drin in der Geschichte erhält aber dabei noch viele unnütze, aber interessante Informationen. Außerdem stellt Harriet immer Listen auf und wie sich diese Liste im Laufe des Buches entwickelt finde ich immer wieder toll.

Gehen wir weiter zu den Charakteren. Eben gerade habe ich ja schon anklingen lassen, dass ich Harriet gerne mag. Sie ist charmant, stellt sich vielleicht manchmal ein wenig komisch und peinlich an, aber das verzeihe ich ihr, da sie dafür einfach super erzählt (bzw. Holly Smale erzählt die Geschichte, aber aus ihrer Sicht, von daher...). Ihr Kopf ist voller unnützer Fakten, die sie immer wieder einstreut und es ist einfach nur zu gut ihre Meinung zu irgendetwas zu hören/lesen. Aber manchmal übertreibt sie dann doch ein wenig... ein wenig sehr... Ich sage da zum Beispiel mal Nick... Oder ihre Eltern... Naja, ist manchmal ein wenig melodramatisch. Aber das macht sie auch wieder menschlich. Nehmen wir das mal als Überleitung um über die anderen Figuren zu sprechen. Ich kann eigentlich gar nicht so viel zu ihnen schreiben/sagen, aber ich möchte sie nicht außer Acht lassen, von daher werde ich mal schauen, was sich machen lässt. Von ihren Eltern hat man in diesem Teil ja nicht sehr viel. Ihre Großmutter ist ein wenig komisch, aber sonst nett. Poppy ist unsympathisch, aber Rin ist wirklich super nett und Nicht ist einfach nur Nick.

Und natürlich gab es in diesem Buch auch ein Drama... Es war vor allem gegen Ende doch wirklich offensichtlich, wer es war. Aber vielleicht lag es auch einfach daran, dass man nicht selber an der Situation beteiligt war.


Fazit:

Eine wirkliche gute Fortsetzung mit guten Schreibstil und gut ausgearbeiteten Figuren.

Kommentieren0
1
Teilen
Booksdreams avatar

Rezension zu "Harriet - versehentlich berühmt: Hotdogs und High Heels" von Holly Smale

Harriet stolpert mal wieder durch die weite Welt der Mode :)
Booksdreamvor 3 Jahren

Inhalt:
Harriet zieht um - und zwar nach New York! Modemetropole! Coolste Stadt der Welt! Endlich kann Harriet neu starten, Schluss mit dem Geek-Dasein! Und auch der Durchbruch als Model ist vielleicht nur eine Straßenecke entfernt. - Das neue Zuhause liegt allerdings bloß in einem Vorort von New York, cool wird man nicht über Nacht und die Models sind genauso fies wie die in England. Doch dann taucht Kenderall auf und nimmt Harriet mit auf die angesagtesten Model-Partys der Stadt. Und ihre Tipps in Sachen Liebe und Nick, die haben es in sich.
Meine Meinung zum Buch:Süß - und mal wieder typisch Holly Smale! :)Nur leider gibt es von mir dieses Mal insgesamt nur 4 von 5 Herzen, weil mich die Handlungen der Personen nicht 100 Prozent überzeugen konnten. Es ist zwar süß und lustig, aber man muss auch zugeben: Das Leben ist nicht immer süß wie Zuckerwatte und lustig wie ein Rummelplatz.Hier ein kleines Beispiel, damit ihr wisst, was ich meine (ACHTUNG SPOILER-ALARM): Im 81 passieren einige Sachen für meinen Geschmack etwas zu schnell. Harriets Vater müsste doch eigentlich stinksauer auf seine Tochter sein. Harriet hat großen Mist (Sorrry für den Ausdruck :( ) gebaut, die Reaktion darauf war mir zu unrealistisch, zu soft. "Du bist ein dummes Würstchen, Harriet!" - Das war es?! Als ob mein Papa so reagieren würde, wenn ich wirklich so Dummes angestellt hätte wie Harriet. Hier hätte ich mehr Konsequenzen und nicht nur "Dummes Würstchen"-Gekicher erwartet. Ich mag die liebe Protagonistin wirklich sehr und wünsche ihr nichts Böses, aber immerhin muss sie ihre Lektion lernen und das wird sie - wie es aussieht - nicht. (Oh je, ich höre mich schon an wie eine strenge Mutter :D) Dieses Kapitel hat mich aber viel mehr an einen kitschigen Vater-Tochter-Film erinnert, als an Harriets katastrophales "Real Life"- Leben. :DSPOILER-ALARM zu Ende!!!!Alles in einem ein süßes Buch, vor allem für Leute, die gerne mal was leichtes, Lockeres und nicht ganz so Ernster lesen wollen. Der Schreibstil ist mal wieder der Hammer, man tanzt förmlich über die Zeilen. Das Einzige, was mich noch ein bisschen gestört hat (außer Kapitel 81 :D), sind die vielen Fakten, die ich ja eigentlich sehr gern habe, aber hier waren es ein bisschen zu viele. Trotzdem erkenne ich in diesem Buch all die Charaktere wieder, die ich in den ersten beiden Bänden so geliebt habe. Und ich liebe sie weiterhin. :) Holly Smale ist eine tolle Autorin, welche bekannt für süße, witzige Geschichten ist, das hat sie mir mit diesem abschließenden Band entgültig bewiesen. Schade, dass es schon der letzte ist. Es ist wirklich sehr sich von dieser coolen Reihe zu trennen, aber Harriet, ihre Familie, der Hund und all ihre Freunde und Feinde werde ich für immer in meinem Herzen behalten. Ein Must-Read-Tipp von mir - für allem für junge Leserin ab 11, die Mode lieben (oder auch nicht, Harriet selbst mag ja auch keine Mode :D).Ich habe mich echt gefreut, bei der Leserunde mitzumachen.
Liebste Grüße,
eure Julia <3

Kommentieren0
43
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
leni-liest-backts avatar
Hallo :)

auf meinem Blog gibt es einen Adventskalender bei den auch Bücherverlost werden! Schaut mal vorbei ^-^

Liebe Grüße
Leni

www.leni-liest-backt.blogspot.de
Zur Buchverlosung
Arena_Verlags avatar

„Ich heiße Harriet Manners und ich habe einen Freund. Ich weiß, dass ich einen Freund habe, weil ich nicht aufhören kann zu grinsen. Mädchen lächeln oder grinsen durchschnittlich zweiundsechzig Mal am Tag, also stehle ich statistisch gesehen wohl einer anderen ihr Glück.“

Das ist Harriet: 15 Jahre alt, Model und tierisch aufgeregt – schließlich zieht sie mit ihrer Familie nach New York, in DIE Modemetropole überhaupt! Dort kann sie nicht nur versuchen ihre Model-Karriere anzukurbeln und ihr Streber-Image abzulegen, sondern auch endlich Nick häufiger sehen, damit ihr auch mal jemand glaubt, dass ihr Model-Freund nicht nur eine Erfindung ist. Doch natürlich läuft nichts, wie es soll, und so kommt es von einer Katastrophe zur nächsten…

Neugierig? Hier findet ihr eine Leseprobe.

Holly Smale begleitet die Leserunde von England. Obwohl sie momentan sehr beschäftigt ist, versucht sie so oft wie möglich vorbeizuschauen. Da sie kein Deutsch spricht, werden wir von Arena uns bemühen, alle einsprachigen Posts schnell zu übersetzen, damit der Austausch zwischen euch und der Autorin nicht an Sprachbarrieren scheitert. Natürlich dürft ihr eure Beiträge aber auch direkt auf Deutsch und auf Englisch schreiben!

Wenn ihr Lust bekommen habt, an der Leserunde teilzunehmen, bewerbt euch bis Dienstag, den 28. Juli mit der Antwort auf die Frage:

„Harriet, nach was sieht das für dich aus?“
Sie zupft an ihrem Kleid. Das könnte eine Fangfrage sein. „Ähm. Das ist ein…“ Fähnchen. Fummel. „Kleid, oder?“ Dann kommt mir die Erleuchtung. „Eine Robe?“
„Das sind Streifen, Harriet. Ich trage Streifen. Aber laut ‚Vogue‘ ist Blümchendruck der heißeste Trend diese Saison. Ich wünschte, die hätten mich vorgewarnt“

Wie sieht das bei euch aus? Achtet ihr auf die Modetrends dieses Sommers oder seid ihr so wie Harriet und zieht einfach an, was euch gefällt?

Wir freuen uns auf eure Antworten und eine wunderbare Leserunde mit euch!

Arena_Verlags avatar
Letzter Beitrag von  Arena_Verlagvor 3 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Holly Smale im Netz:

Community-Statistik

in 105 Bibliotheken

auf 22 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks