Holly Smale Harriet - versehentlich berühmt: Mode ist ein glitzernder Goldfisch

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(16)
(13)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Harriet - versehentlich berühmt: Mode ist ein glitzernder Goldfisch“ von Holly Smale

Harriet ist das, was übelmeinende Mitschülerinnen als „Streberin“ bezeichnen: hoch begabt, Einser-Schülerin, leider ziemlich besserwisserisch. Alles, was die anderen Mädels in Atem hält, ist dagegen nicht so ihr Ding. Mode, zum Beispiel! Als ihre Freundin Natalie sie mit auf eine Fashion-Messe schleppt, passiert das völlig Unerwartete: nicht Natalie, die unbedingt Model werden will, wird entdeckt - sondern Harriet!! Von nun an stolpert Harriet nicht nur über den Catwalk, sondern von einer Katastrophe zur nächsten - und das alles unter den Augen des umwerfend gutaussehenden Nick!

Mal kein Fantasy, aber auch übelst cool!

— Shyvana

Zum totlachen. Sie ist eine wirklich angenehme Streberin ;)

— flower_power02

Einfach unterhaltsam und schön für zwischendurch

— Sternschnuppi15

Gut leserlicher und witziger Schreibstil. Super!

— sopieh

Ich liebe dieses Buch. "Harriet - versehentlich berühmt" ist eine meiner Lieblingsreihen. <3<3<3

— Booksdream

Witzig, süss, zum tot lachen.

— Art_Of_Shany

Total witzig !

— MyLovelyLife

sehr cool und schön geschrieben. Modeln mahl ganz anders!!!

— Ali02

Ein Buch über Freundschaft, Mode, ein klein wenig Liebe und den weg zur Selbsterkenntnis mit viel Witz und Charme erzählt. Ich muss sagen, einfach spitze! Ein toller erster Teil dieser Trilogie. 5 von 5 möglichen Sternchen. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil :)

— leni-liest-backt

Super Buch! Total lustig... Zitate: "Hast du schon wieder Glitter geschnüffelt?" Harriet wächst einem ans Herz! ♥

— herminegranger

Stöbern in Jugendbücher

Deine letzte Nachricht. Für immer.

Wow. Ein unfassbar berührendes Buch.

LadyIceTea

Am Abgrund des Himmels

Leider fällt dieses Buch unter das Genre Romance, denn mit Fantasy hat das wenig zu tun.

BooksofFantasy

AMANI - Verräterin des Throns

Spannende Fortsetzung

buchgerede

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Toll toll toll toll 😍

kati_liebt_lesen

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Eine tolle Aussage, eine mal wirklich übergewichtige Protagonistin - leider kippt das Buch krass ins Kitschige.

CocuriRuby

Die 100 - Rebellion

Eine meiner Lieblingsserie!

Tamii1992

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Harriet ist der Hammer!

    Harriet - versehentlich berühmt: Mode ist ein glitzernder Goldfisch

    Booksdream

    Harriet ist die beste Figur, die ich je kennenlernen durfte. :) Das Buch ist so leicht, verständlich und locker geschrieben, dass man einfach nicht aufhören kann und echt enttäuscht ist, wenn es schon zu Ende ist. Holly Smale gehört zu mir mit ein paar anderen an die Spitze der Autoren. So ein gutes Buch schreiben, so tolle, sympathische Personen erfinden... Ich kann nicht mehr: Es ist einfach der Hammer!

    Mehr
    • 3
  • Einfach toll!

    Harriet - versehentlich berühmt: Mode ist ein glitzernder Goldfisch

    leni-liest-backt

    25. August 2014 um 18:08

    Inhalt: Harriet Manners ist bekannt als die uncoole Streberin und als Mobbing Opfer von der hinterhältigen Klassenkameradin Alexa. Sie hat ein ungeheuer großes Allgemeinwissen aber keine Ahnung von Mode. Sie mag den ganzen Mode kram überhaupt nicht. Am liebsten trägt sie Zuhause Jogginghose und ihren Winnie-Puh Pullover. Ihre aller beste Freundin Nat hingegen ist das geborene Model. Schön, schlank, groß und sprüht nur so vor Modebewusstsein. Sie möchte unbedingt ein Model werden. Als Harriet widerwillen von Nat auf eine Modemesse geschleift wird kann das ja nur schief gehen. Harriet zerstört blöderweise 5 Messestände und hat nur ärger am Hals. Als sie dann von einem Agenturagenten "entdeckt" wird und Model werden soll steht ihre Welt endgültig schief. Nat ist am Boden zerstört den sie wollte doch so gerne ein Model werden. Sie weiß genau das es nie Harriets Traum war. Doch Harriet sieht diese Gelegenheit als Chance nicht mehr uncool sondern endlich beliebt zu sein. Um Nat nicht noch mehr zu kränken verschweigt sie ihr ihren ersten großen Model auftragt. Nur wenn man einmal mit Lügen angefangen hat ist es schwer wieder aufzuhören ... Meine Meinung: Ein Buch über Freundschaft, Mode, ein klein wenig Liebe und den weg zur Selbsterkenntnis mit viel Witz und Charme erzählt. Ich muss sagen, einfach spitze! Ein toller erster Teil dieser Trilogie. 5 von 5 möglichen Sternchen. Ich bin gespannt auf den zweiten Teil :)

    Mehr
  • Tolle Unterhaltung

    Harriet - versehentlich berühmt: Mode ist ein glitzernder Goldfisch

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. April 2014 um 09:50

    Meine Meinung: Ich habe dieses Buch durch Zufall gekauft. In einer kleinen Buchhandlung stand es bei den Jugendbücher und da ich die anderen Titel dort alle schon kannte und das Cover zu diesem Buch mein Interesse ansprach (ich vergleiche mich ja mit dem schwarzen Fisch) habe ich es mitgenommen. Harriet Manners ist fünfzehn und hat es nicht besonders leicht. Sie ist der Streber vom Dienst, ihre beste Freundin will unbedingt Model werden und der einzige Junge in ihrem Alter mit dem sie klar kommt ist ihr personifizierte Streber. Und dann wird sie urplötzlich als Model entdeckt. Sie, die keine Ahnung von Mode hat. Bei „Harriet – versehentlich berühmt“ handelt es sich nicht um ein Jugendbuch im konkreten Sinne sondern eher um eine Kinderbuchgeschichte für Mädchen im ‘Übergang’ zum Teenager Dasein. Aber das tut der Sache keinen Abbruch. Wenn man sich den kleinen Text über die Autorin durchliest, könnte man sogar mutmaßen das Buch sei autobiographisch. Frau Smale selbst war wohl zu Teenagerzeiten nicht sehr beliebt und wurde, wie auch ihre Protagonistin, von einer Model-Agentur entdeckt.. Das Buch ist in 74 kurze Kapitel unterteilt. Und wenn ich kurz schreibe, meine ich es auch so. Jedes Kapitel besteht aus 3-5 Seiten, was das Lesegefühl zusammen mit der locker-leichten Schreibart angenehm macht. Unterwegs sind diese kurzen Kapitel jedenfalls praktisch; ich selbst beende nämlich ungern mitten im Kapitel ein Buch, was dazu führt das ich oft meine Haltestelle verpasse f^^. Harriet selbst ist liebenswert, was nicht nur an ihrer Tollpatschigkeit liegt. Da ich selbst nie die beliebteste Person in der Klasse war und eher zu den Außenseitern gehörte, konnte ich mich gut in Harriet hineinversetzen und mitfühlen. Auch ihre vielen interessanten (aber doch unnützen) Informationen, die sie überall zum besten gibt waren unterhaltsam. Was ich positiv bewerte ist vor allem, dass Harriet dieser ganze Modezirkus nicht verändert hat und sie am Ende immer noch der kleine Streber mit dem schlechten Modegeschmack bleibt und dazu steht! <3 Desweiteren empfand ich ihren Agenten Wilbur als sehr erfrischend. Er ist schrill, laut und die ganzen Spitznamen die er in jedem Gespräch mit Harriet vom Stapel lässt sind skuril  und einfach amüsant (Bsp.: Erbsentöpfchen, Bananenmuffin, Puddingschnecke, Äffchenherz …). Das ein oder andere mal musste ich sogar laut loslachen Ich gebe dem Buch 4 von 5 Eulen. Auch wenn das Buch nicht meiner Zielgruppe entspricht werde ich mir dennoch die  weiteren zwei Bände zulegen. Ferner hoffe ich das Harriet sich im weiteren Verlauf nicht doch noch zum Modepüppchen entwickelt…

    Mehr
  • harriet-versehentlich berühmt

    Harriet - versehentlich berühmt: Mode ist ein glitzernder Goldfisch

    chiaraping

    17. January 2014 um 16:54

    Ich finde das buch einfach super. Ich benutze es auch für eine Buchvorstellung, kann es nur weiterempfehlen .

    grüße

  • Schrullig, witzig, spannend

    Harriet - versehentlich berühmt: Mode ist ein glitzernder Goldfisch

    MikkaG

    17. January 2014 um 12:43

    Das Cover finde ich wunderbar: etwas schrullig und dabei doch schön. Was fantastisch zur Geschichte passt, denn auch Harriet, die Heldin des Romans, ist ein bisschen sonderbar und dabei ein ganz wunderbares Mädchen mit viel innerer Schönheit - und anscheinend ja auch äußerer! Harriet erstellt sich Diagramme, bevor sie lügt, damit dabei auch ja nichts schiefgeht. Sie trägt am liebsten ihren Winnie-Puh-Pullover oder überhaupt Klamotten mit Zeichentrickfiguren drauf, und eine Modezeitschrift hatte sie in ihrem Leben noch nie in der Hand. Wenn sie gestresst ist, versteckt sie sich unter dem Tisch - auch in der Öffentlichkeit. Sie liebt es, zu lernen, und hat ihre Hausaufgaben schon Tage vor dem Abgabedatum fertig. Sie ist altklug und weiß eine Menge unnützer, aber interessanter Dinge, wie z.B., wie oft das Herz eines Igels in der Minute schlägt. Oft kommt sie sich vor wie ein Eisbär im Regenwald. Harriet ist ein großartiger Charakter. Mit ganz eigener Stimme und oft zum Schreien komisch berichtet sie von ihren Abenteuern und Misserfolgen. Auch die anderen Charaktere sind knallbunt und überlebensgroß: Ihre Stiefmutter Annabel, die Diagramme und Logik genauso liebt wie Harriet. Ihr Vater, der eigentlich nur ein großes Kind ist - ein albernes, übereifriges Kind ohne viel Sinn für die Realität, aber dabei sehr liebenswert. Ihre beste Freundin Nat, die mit Harriet fast nichts gemein hat und dennoch alles für sie tun würde. Der Stalker Toby, der doch eigentlich nur einen Eisbär zum Spielen sucht. Und Wilbur, Harriets neuer Agent, der Weltmeister darin ist, sich die unmöglichsten Kosenamen auszudenken. Und natürlich, Nick - der coole, lässige Junge, der mit seinen 17 Jahren schon eins der angesagtesten Männermodels ist. Für mich wurde die Geschichte schnell spannend, denn Harriet wird nicht einfach nur als neue Model-Sensation entdeckt, sie verstrickt sich auch ganz nebenbei in die fürchterlichsten Schwierigkeiten. Innerhalb kürzester Zeit hat sie 3.000 Pfund Schulden, sie wird von ihrer ganzen Klasse gehasst, sie stellt fest, dass sie auf hochhackigen Schuhen nicht laufen kann - leider erst knapp vor einer großen Modenschau, bei der sie mitlaufen soll -, und sie traut sich nicht, ihrer besten Freundin Nat zu beichten, dass sie ihren Traum gestohlen hat und verheddert sich dabei in ihren Lügen. Ich habe richtig mit ihr mitgelitten! Es gibt ja eine Menge Geschichten nach dem Schema: ein hässliches Entlein verwandelt sich in einen wunderschönen Schwan. Hier ist es aber eher die Geschichte, wie ein hässliches Entlein feststellt, dass es immer schon auf ganz eigene Weise schön war, und dass nicht alle Schwäne sein können und müssen. Und so ganz nebenbei verliebt es sich dabei in den schönsten Schwan, ohne sich deswegen zu verbiegen. Der Schreibstil ist locker-flockig, witzig, einfallsreich und liest sich runter wie nichts. Bevor man sich versieht, ist man schon am Ende angekommen! Wie gut, dass es noch weitere Bücher mit Harriet geben wird. Ein ganz wunderbares, witziges, herzerfrischenes Buch, nicht nur für Jugendliche sondern für alle Leser, die sich noch daran erinnern können, wie es war, ein Teenager zu sein.

    Mehr
  • Leo Löwchen 12J. Rezi zu "Harriet"

    Harriet - versehentlich berühmt: Mode ist ein glitzernder Goldfisch

    LeoLoewchen

    24. October 2013 um 18:01

    Eine Streberin... Die zum Model wird... Es sind halt „nur“ Klamotten!  Heute habe ich für euch das Buch "Harriet versehentlich berühmt - Mode ist ein glitzernder Goldfisch" geschrieben von Holly Smale und erschienen im Arena Verlag. Harriet ist eine totale Streberin! Sie ist unbeliebt, uncool und gut in der Schule. Von dem Plan ihrer besten Freundin, Model zu werden, hält sie rein gar nichts! Es sind nur Klamotten ...was ist da so besonders dran? Doch Harriets beste Freundin Nat schafft es doch, dass Harriet mit ihr auf die Modemesse geht. Seit Nat 7Jahre alt ist, träumt sie davon, Model zu werden. Nun ist sie nur noch einen Schritt davon entfernt, denn auf der Modemesse lauern die Modelagenten! Für Nat das Paradies ...für Harriet Schwachsinn!  Tatsächlich meint Nat dann, einen Modelagenten gesehen zu haben und stürmt hin. Harriet dagegen bleibt an Ort und Stelle stehen und richtet anschließend ein gigantisches Chaos an! Bevor die ganze Situation noch peinlicher wird, rettet sie ein merkwürdiger Mann. Er stellt sich als ein Modelagent vor und meint, dass Harriet etwas Umwerfendes an sich hat! Die erst leicht verwirrte Harriet versteht nicht ganz, aber als ihr klar wird, dass sie gerade "entdeckt" wurde, kommt sie sich vor wie im falschen Film. Hat sie, die uncoole Streberin, gerade ihrer besten Freundin den Traum gestohlen? Und so muss eine Freundschaft eine Probe bestehen, eine Beziehung gerät ins Wanken und die 1. Liebe naht. ...und wie unwissend sie in Sachen Mode ist, merkt Harriet, als sie völlig ahnungslos vor der größten Modedesignerin sitzt, die die Welt je gesehen hat! An vielen Stellen hatte ich das Gefühl, dass die Autorin ihre eigene Geschichte erzählt!  Wenn man sich ihre Vorstellung am Anfang des Buches durchliest, erkennt man sehr viele Parallelen zu Harriet! Ob dies gut ist oder nicht...darüber lässt sich streiten! Ansonsten hat das Buch einen herrlichen Schreibstil und Harriets verwirrte und verzweifelte Art in jeglichen Lebenssituationen ist einfach wunderbar zu lesen.  Die Lacher bleiben nicht aus, aber es wird auch dramatisch. Dieses Buch ist keinesfalls nur oberflächlich und locker geschrieben. Es wird sogar was gelernt...ja!  Oftmals habe ich mich selber in Harriets Tollpatschigkeit wieder gefunden und habe mich gekringelt vor Lachen. Durch die vielen kleinen Kapitel und die permanente Spannung habe ich mir immer gesagt:  "Ach, dass nächste Kapitel hat nur noch 4 Seiten...nur das Eine noch...und das..."usw. Das führt dazu, dass man einfach mal den Nachmittag durchliest und schon die Hälfte durchgelesen hat! Ein wunderbares Buch mit viel Witz, Charme und Unterhaltung! Aber eindeutig ein Buch für Mädchen...egal ob Mathestreber oder Modefreak!  Freudestrahlend vergebe ich 5 von 5 Löwchens! Das war es dann von mir!  Bis bald Eure Leo Löwchen 

    Mehr
  • lustige Unterhaltung für junge Mädchen

    Harriet - versehentlich berühmt: Mode ist ein glitzernder Goldfisch

    mithrandir

    16. September 2013 um 15:54

    Harriet Manners ist ungeheuer klug und weiß die unmöglichsten Sachen. Leider ist sie in der Schule nicht sehr beliebt und außer ihrer Freundin Nat und Toby, der sie schon seit Urzeiten stalkt, hat sie wenig Kontakte. Vielmehr wird sie regelmäßig von der fiesen Alexa gedemütigt, die sie aus irgendeinem Grund auf dem Kieker zu haben scheint. Auf einem Schulausflug soll sich der lang gehegte Traum von Nat erfüllen: Sie will Model werden. Doch der Zufall will es, dass ausgerechnet die tolpatschige Harriet von einem Topmodel-Agenten entdeckt wird. Das Schicksal nimmt seinen Lauf und Nat ist deswegen sehr verletzt. Obwohl Harriet eigenlich überhaupt nichts für Mode übrig hat, sieht sie durch ihre Entdeckung endlich eine Möglichkeit, aus ihrem deprimierenden Alltag auszubrechen. Entgegen ihrer inneren Stimme willigt sie also ein und ahnt dabei nicht, was nun alles auf sie zukommt. Und dann ist da auch noch Nick.... Meine Meinung: Harriet Manners ist ein großartiger Charakter. Sie ist klug, belesen und liebt es, anderen die Welt zu erklären. Am liebsten würde sie ihr ganzes Leben planen und macht für alles Listen. Allein schon aufgrund ihrer Intelligenz ist sie eine Außenseiterin in der Schule. Da sie sich auch äußerlich nicht dem allgemeinen Trend anpasst, ist sie eine beliebte Zielscheibe für Mädchen wie Alexa. Als diese einen Schritt zu weit geht, ergreift Harriet ihre Chance auf eine Veränderung ihres Lebens. Doch schnell muss sie erkennen, dass das gar nicht so leicht ist und wächst dabei unversehens über sich hinaus. Aber auch die anderen Charaktere waren einfach klasse gezeichnet. Einer skuriller als der andere, jeder mit einem ganz besonderen Humor und einer ordentlichen Portion Selbstironie, sowie mindestens einer Macke ausgestattet. Es war ein Vergnügen ihre Handlungen und Diskussionen zu verfolgen und mich einfach nur dem Lesevergügen hinzugeben. Das einzige, das meiner Meinung nach ein wenig anstrengend wirkte, waren die zahllosen Kosenamen, die Wilbur für Harriet und auch alle anderen bereithielt. Aber angesichts des enormen Unterhaltungswerts der Geschichte konnte ich darüber gut hinwegsehen. Fazit: "Harriet - versehentlich berühmt" ist eine Geschichte darüber, dass es wichtig ist, man selbst zu sein und sich auch zu mögen und keine Angst davor zu haben, einen Schritt nach vorne zu machen. Auch die Ehrlickeit anderen und einem selbst gegenüber wird hier besonders hervorgehoben. Verpackt ist das ganze in eine tolle Geschichte mit herrlich skurillen Charakteren.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks