Holly Summer Master of my Dreams

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Master of my Dreams“ von Holly Summer

Joyce Hamilton lebt in einer Beziehung, die ihr nicht die Erfüllung gibt, von der sie träumt. Was sie will, ist ein Mann, dem sie sich vollkommen hingeben, bei dem sie sich fallen lassen kann und der ihr die sexuelle und leidenschaftliche Erfüllung bietet, nach der sie sich verzehrt. Um eine verlorene Wette einzulösen, begibt sie sich in eine delikate Situation und steht plötzlich dem Mann gegenüber, der ihre geheimsten Sehnsüchte erfüllen könnte. Joyce fühlt sich sofort zu ihm hingezogen. Doch er hat etwas ganz Anderes mit ihr im Sinn ... Greg Montgomery ist erfolgreich und gutaussehend, die Frauen liegen ihm zu Füßen. Und doch lebt er ein Singledasein. Er ist ein Traum von einem Mann, aber der Liebe hat er abgeschworen – bis er Joyce begegnet.

Sehr viel besser geschrieben

— Niphretitee
Niphretitee

Hat mich umgehauen.

— Kirajtz
Kirajtz

eine faszinierende, hocherotische Geschichte, ein Buch das man nicht aus der Hand legen kann

— DianaE
DianaE

Stöbern in Erotische Literatur

Fair Game - Alexandria & Tristan

Die Autorin erzeugt mit ihren Worten eine tolle Atmosphäre, die einen an die Geschichte fesselt. Denn der Inhalt kann dies leider nurbedingt

Freija

Love is War - Sehnsucht

Es war Atemberaubend. Bombastisch. Explosiv. Und manchmal einfach zu viel.

bibliophilehermine

The Score – Mitten ins Herz

Der zweite Band hat mir etwas besser gefallen. Trotzdem, bei der Off-Campus-Reihe erhält man immer eine wundervolle Story.

Jessica_Stephens

One Night - Die Bedingung

Netter Auftakt....

Bjjordison

Du bist mein Feuer

Enttäuschend! Es zieht sich, die Charaktere und der Plot konnten mich auch nicht überzeugen.

jackiherzi

One Night - Das Geheimnis

Tolle Fortsetzung die definitiv Lust auf den dritten Band macht!

Alexandra_G_

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Joyce & Greg

    Master of my Dreams
    Nimmerklug

    Nimmerklug

    02. September 2016 um 21:46

    "Master of my Dreams" von Holly Summer ist bereits der dritte Teil der Master-Reihe, für mich war es jedoch der Erste, den ich gelesen hab ... Ich habe dieses Buch inhaliert und war so enttäuscht, als die Story viel zu schnell endete. Dieses Buch hat mich neugierig auf die ganze Reihe gemacht! Mit Ihrem wunderbaren Schreibstil schaffte es die Autorin mich von der ersten Seite an, an die Story zu fesseln und mich in eine mir unbekannte Welt - eine Welt der Lust und Ekstase, der Schmerzen und der Begierde - zu befördern! Mich dort festzuhalten! Besonders gut hat mir gefallen, dass es sowohl Protagonisten mit positiven als auch negativen Charaktereigenschaften gibt - was die Geschichte ziemlich realistisch wirken lässt. Die unterschiedlichen Charaktere wurden wunderbar mit all ihren Ecken und Kanten gezeichnet und detailreich beschrieben. Einfach stimmig! An Greg hat mich seine Stärke und unglaubliche Ruhe, die er ausgestrahlt hat, aber auch seine Fürsorge für Joyce und Verantwortung für andere Menschen (sein Projekt) überzeugt. Auch bodenständige und rebellische Joyce fand ich sehr sympathisch. Ich hab mit ihr mitgelitten, mich dann aber umso mehr gefreut, als sich das Blatt gewendet hat. Das Cover ist ein Hingucker in jedem Bücherregal. "Master of my Dreams" ist eine perfekte Mischung aus Verrat, Fürsorge, Lust, Begierde und Liebe! Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne. Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt - vielen Dank hierfür! Dies hat meine ehrliche Meinung jedoch nicht beeinflußt.

    Mehr
  • Holly Summer – Master of my Dreams, Teil 3 der Master-Reihe

    Master of my Dreams
    DianaE

    DianaE

    20. August 2016 um 18:29

    Holly Summer – Master of my Dreams, Teil 3 der Master-Reihe Joyce langweilt sich in der Beziehung zu Jonathan, der sich nicht mal mehr im Bett Mühe gibt. Deswegen kommt ihr die Wette ihrer besten Freundin ganz recht. Ein Abend im Gentlemens Club, nur ein Drink. Kein Sex. So ist es eigentlich geplant. Aber als sich Victoria verspätet und Joyce dazu auch noch Jonathan entdeckt, der sie betrügt, fasst sie den Entschluss sich auf einen Mann einzulassen. Doch das endet im Desaster und ist keineswegs so erotisch, wie sie es sich vorgestellt hat. Als Greg sie aus den Fängen von Darren befreit, fühlt sich Joyce sofort sicher bei ihm. Vielleicht ist er der Mann, mit dem sie ihre Vorlieben ausleben kann? Doch auch wenn er Interesse an ihr bekundet, sie in die Höhen der Lust katapultiert, kann er ihr keine Liebe geben. Ich möchte mich ganz herzlich für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken. Dies hat jedoch keinen Einfluss, auf meine ehrliche Meinung. „Master of my Dreams“ von Holly Summers war mein erstes Buch der Autorin. Die Vorgänger kenne ich nicht. Der dritte Band aus der Master-Reihe ist in sich abgeschlossen, auch wenn aus den Vorgängerbänden Figuren wieder auftauchen, und kann eigenständig gelesen werden. Ich muss gestehen, dass ich anfänglich Probleme hatte, in der Geschichte anzukommen. Obwohl der Schreibstil locker, flüssig, temporeich und auch spannend ist, konnte ich mit der Hauptfigur Joyce erstmal nichts anfangen, da sie mir auf den ersten Seiten unsympathisch und irgendwie naiv erschien. Zum Glück änderte sich das im Verlaufe des Buches und ich hab sie doch noch lieb gewonnen, je mehr ich über sie gelesen habe und ihre Beweggründe verstanden habe. Sie ist eine starke Frau, und obwohl sie sich danach sehnt, auch Kontrolle abzugeben, will sie diese nicht ganz aufgeben. Greg war mir dagegen sofort sympathisch, seine Dominanz ist förmlich zu spüren, groß und gutaussehend, reich aber nicht abgehoben. Er hat es nicht leicht in seinem Leben gehabt und hat tieferen Gefühlen abgeschworen, doch Joyce lässt nie gekannte Emotionen in ihm hochkommen, denen er sich jedoch verweigert und fast begeht er einen folgenschweren Fehler. Margaret war mir sehr sympathisch, sie kommt einer Mutter sehr nah, nimmt kein Blatt vor dem Mund und genau das mochte ich an der Figur. Auch Vivien und Matthew, die wohl in einem der Vorgängerbände ihre eigene Geschichte hatten, haben mir unglaublich gut gefallen und waren sympathisch. Die Charaktere sind allesamt sehr detailreich und glaubhaft geschildert und waren gut ausgearbeitet. Es hat Spaß gemacht, Zeit in ihrer Welt zu verbringen. Die Handlungsorte sind ebenfalls detailreich beschrieben, sodass ich mir alles sehr gut vorstellen konnte. Die Handlung selbst ist erotisch, spannend, hat viele Überraschungen und Wendungen und so war es nicht verwunderlich, dass ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen habe und es nicht aus der Hand legen konnte. Aufgrund der explizit beschriebenen erotischen Szenen, ist das Buch für Kinder/Jugendliche nicht geeignet. Kleine Einblicke gibt es in dem BDSM-Bereich, die aber weder vulgär noch übertrieben dargestellt werden. Das Cover ist dezent, schwarzgrau gehalten, die Schrift ist hellblau, sodass das Buch neugierig macht und aus der Masse der erotischen Romane heraussticht. Fazit: eine faszinierende, hocherotische Geschichte, ein Buch das man nicht aus der Hand legen kann Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 Sterne

    Mehr
  • Eine super Geschichte

    Master of my Dreams
    iris_knuth

    iris_knuth

    24. April 2016 um 19:27

    Erst mal vielen Dank liebe Holly für das Rezi-Exemplar. Das Cover ist schon mal super und sehr schlicht gehalten. Was mir sehr gut gefällt. Es passt sehr gut zur Geschichte bzw zu Greg.Nun bin ich gespannt auf die ersten beiden Teile. Ich werde sie wohl noch mal nach lesen. In den Büchern geht es um  Vivien & MatthewFür mich war es das erste Buch von Holly Summer. Ich mag ihren Schreibstil. Der ist toll und man kann genau mit Grey & Joyce mit fühlen. Das Buch war der Hammer und es war genau mein Geschmack. Ich habe es verschlungen. Es war genau mein Genre. Joyce ist eine tolle Frau und steht mitten im Leben. Aber vermisst die Nähe zu ihren Freund, der nur unterwegs ist. Sie landet in einem Club wegen einer verlorenen Wette. Dort erlebt sie ein Schock und erfasst einen Entschluss. Der erste Abend läuft nicht so wie sie sich das vorgestellt hat. Aber Grey rettet sie. Auch Greg kam mir super Sympatisch rüber und ist ein toller Mann.Dieses Buch hat mich gefesselt und ich wollte immer wissen wie es mit Greg & Joyce weiter geht. Die beiden erleben eine besondere Beziehung voll Erotik, Vertrauen, Geheimnissen, Hingabe und verborgener Gefühlen. Man kann diesen Teil einzeln lesen ohne die ersten beiden zu kennen. 

    Mehr
  • Gelungen ;-)

    Master of my Dreams
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. March 2016 um 21:38

    Den Vorherigen Band fand ich So Lala aber dieses habe ich absolut Verschlungen.
    Erotik, Liebe und etwas Humor.
    Sehr zu Empfehlen !!