Rocket Boys

von Homer Hickam 
4,3 Sterne bei4 Bewertungen
Rocket Boys
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

C

Eine schöne Geschichte über Träume und deren Erfüllung auch wenn es aussichtslos scheint.

T

Träume

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Rocket Boys"

Für die einen ist Sputnik nur ein heller Fleck am Himmel. Doch Sonny bedeutet er die Welt. In der tristen Bergarbeiterstadt Coalwood gibt es für ihn nur zwei Möglichkeiten: Entweder er erhält ein Football-Stipendium am College oder er fristet sein Dasein in der Kohlemine seines Vaters. Doch Sonny hat eine Mission: Er will eine Rakete bauen. Gemeinsam mit seinen Freunden wagt er es, seine Zukunft in neue Bahnen zu lenken. Gegen den Willen seines unnahbaren Vaters. Und für die Hoffnungen einer ganzen Stadt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783961090471
Sprache:Deutsch
Ausgabe:herunterladbare Audio-Datei
Verlag:Lübbe Audio
Erscheinungsdatum:11.12.2017
Das aktuelle Buch ist bei DTV erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    C
    cat10367vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Eine schöne Geschichte über Träume und deren Erfüllung auch wenn es aussichtslos scheint.
    Auch wenn es aussichtslos scheint - lohnt es sich zu kämpfen

    Coalwood, eine Bergarbeiter Stadt in Amerika, ist der Platz in dieser Geschichte. Die Jugendlichen - "Rocket Boys" - fangen an Raketen zu bauen und darum geht es hauptsächlich. Spannend ist auch - gerade für die heutigen jungen Menschen - wie sie das so hinbekommen (ohne Google und Co.)
    Es geht um die Träume und Hoffnungen, die die Jungs haben und wie sie es schaffen ihre Raketen zu bauen und damit immer erfolgreicher werden.
    Es geht auch um die Themen Freundschaft und Respekt mit anderen Menschen und die Hürden, die das Leben so bietet. Für Sunny fangen die Probleme schon in der eigenen Familie an.


    Insgesamt ist es ein sehr lesenswertes Buch, es ist witzig, gefühlvoll und sehr einfühlsam geschrieben.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    T
    Tim01011990vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Träume
    Träume

    Sonny hat keine Lust wie sein Vater als Arbeiter in einer Kohlemine zu enden.

    Er hat eine verrückte Idee, er will mit seinen Freunden eine Rakete bauen. Schöne Story, die Spass gemacht hat zu lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    K
    Karin07011998vor 8 Monaten
    Durch und Durch ein gutes Buch

    In der Stadt in der Sonny lebt wird man nur durch Football etwas im Leben. Doch Sonny hat eine Mission. Er will eine Rakete mit seinen Freunden bauen.

    Schöner Roman, sehr gut geschrieben, mit hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Punktabzug für die etwas zulang geratende Story.


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    maulwurf789s avatar
    maulwurf789vor 9 Monaten
    Eine etwas andere Autobiografie

    Bei dem Buch „Rocket Boys – Roman einer Jugend“ handelt es sich um die Autobiografie des Autors Homer Hickams, der als ehemaliger NASA-Ingenieur hier seine Kindheit erzählt.

    Mitten in dem kleinen Ort Coalwood, in dem alle Einwohner vom Bergbau leben, wohnt Homer Hickam (von allen Sonny genannt) zusammen mit seinen Eltern und seinem Bruder Jim. Als am 4.Oktober 1957 die Russen Sputnik 1 in den Weltraum schießen, beginnt für ihn ein neues Zeitalter. Voller Begeisterung beschließt er selbst eine Rakete zu konstruieren und hat als großes Ziel eines Tages im Team von Wernher von Braun zu arbeiten vor Augen. Gemeinsam mit seinen Freunden gründet er den „Raketenclub“ und tüftelt mit diesen an flugfähigen Raketen. Für seine Ambitionen erntet er in Coalwood eher wenig Verständnis: In der Bergarbeiterstadt wird man entweder Bergarbeiter oder erhält ein Football-Stipendium fürs College. Dieser Ansicht ist auch sein unnahbarer Vater, der versucht Sonny sein Projekt auszureden. Seine Mutter spornt ihn jedoch an, da sie unbedingt verhindern will, dass ihr Sohn als Bergarbeiter endet. Schon bald wird Sonny mit seinen Freunden über die Grenzen Coalwoods als „Rocket Boys“ bekannt, deren Raketen schon bald höher fliegen als sie sich jemals hatten erträumen lassen…

    Unterhaltsam und amüsant schildert Homer Hickam hier seine Jugendjahre und macht damit dieses Buch zu einer etwas anderen Autobiografie. Weder trocken noch langweilig erzählt er anschaulich aus dem Leben der „Rocket Boys“. Dabei schafft er es Themen wie das Weltraum, Raketen, Physik und Mathematik mit der Beziehung der einzelnen Familienmitglieder untereinander sowie dem Leben in der Bergarbeiterstadt Coalwood zu verknüpfen. 
    Beim Lesen habe ich richtig mit den Jungs mitfiebern können, wie sie jede einzelne, ständig verbesserte Rakete in den Himmel schossen – am Anfang noch ganz unbeobachtet, haben sie schon bald ein großes Publikum. 
    Neben den „Rocket Boys“ gibt es noch weitere liebenswerte Charaktere: Die Lehrerin Mrs Riley oder auch der Schlosser Bykovski, die an die Jungs glauben und dem Leser somit auch ans Herz wachsen. 
    Ein Epilog am Ende des Buches rundet die Geschichte ab. Insgesamt eine unterhaltsame, gelungene, „etwas andere“ Autobiografie von Homer Hickam, die ich wärmstens weiterempfehlen kann.

    Kommentieren0
    59
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    HarperCollinsGermanys avatar

    "Bei diesem Buch schießt die Lebensfreude wie eine von Hickams Raketen in den Himmel“  (Elke Heidenreich)


    Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des Romans


    "Rocket Boys. Roman einer Jugend." von Homer Hickam


    ein. Bitte bewerbt euch bis zum 03.12.2017 für eines von 30 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


    Über den Inhalt:

    Für die einen ist Sputnik nur ein heller Fleck am Himmel. Doch Sonny bedeutet er die Welt. In der tristen Bergarbeiterstadt Coalwood gibt es für ihn nur zwei Möglichkeiten: Entweder er erhält ein Football-Stipendium am College oder er fristet sein Dasein in der Kohlemine seines Vaters. Doch Sonny hat eine Mission: Er will eine Rakete bauen. Gemeinsam mit seinen Freunden wagt er es, seine Zukunft in neue Bahnen zu lenken. Gegen die Angst. Gegen den Willen seines unnahbaren Vaters. Für die Hoffnungen einer ganzen Stadt.


    Du möchtest "Rocket Boys. Roman einer Jugend." von Homer Hickam lesen?

    Dann bewerbe dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

    Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von

    HarperCollins Germany



    PS: Rocket Boys spielt zeitlich im Anschluss an "Albert muss nach Hause". Es gibt also ein Wiedersehen mit Homer und Elsie.

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks