Hope Cavendish Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(10)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan“ von Hope Cavendish

Gemma trifft ihre Freunde Maddy, Miguel und Francisco wieder. Die Begegnung mit Francisco verläuft ganz anders, als sie erwartet hätte. Ausgerechnet er hilft ihr dabei, sich über viele Dinge in ihrem Leben klarzuwerden. Bei dem Versuch, mehr über die Ritter des Dan herauszufinden, lernen Gemma und Fergus dann einen irischen Schriftsteller kennen, dessen Werk eines Tages bahnbrechende Berühmtheit erlangen wird. Sehr viel später erst tritt Giles wieder in ihr Leben und zwischen ihm und Gemma scheint sich alles verändert zu haben. Welche Rolle spielen die Ritter des Dan dabei? Wird Gemma nun einen neuen Kampf aufnehmen? Pakt mit den Rittern des Dan ist der dritte Band der Roman-Serie Zeitgenossen. Im Mittelpunkt der Serie steht die Vampirin Gemma, die im Laufe der Jahrhunderte erfährt, was es bedeutet, unsterblich zu sein. Sie wird zur Zeitzeugin vieler historischer Ereignisse, erlebt Kriege, Entdeckungen und Revolutionen, begegnet der Liebe, dem Kampf und dem Tod. Ihre Freunde stehen ihr dabei oft zur Seite, doch ihren Weg muss Gemma letztendlich selbst finden.

Mehr als gelungene Fortsetzung. Spannend, erfrischend und ab und an auch zum lachen. Ich bin begeistert

— yvonne_rauchbach
yvonne_rauchbach

Sehr guter dritter Teil. Diese Reihe ist wirklich empfehlenswert! :)

— Nefertari35
Nefertari35

Faszinierende Fortsetzung der Zeitgenossen-Saga - ich war begeistert und freue mich auf den nächsten Teil ♥

— Wildpony
Wildpony

Spannend uund Klasse geschrieben reist man mit Gemma und ihren Freunden nicht nur durch die Jahrhnderte sondern erfährt auch mehr...

— Solara300
Solara300

Spannend und leider wieder mit kleinen Abzügen, dafür aber mehr Gefühl in der Story und ein gewohnt sensationeller geschichtlicher Einblick!

— Marlene-Menzel-Autorin
Marlene-Menzel-Autorin

Stöbern in Fantasy

Karma Girl

Super!

kirschtraum

Fireman

Und die Welt geht in Flammen unter...Auch wenn ihn viele langweilig fanden, ich mochte Hills Wälzer...

Virginy

Fallen Queen

Für mich leider eine eher langweilige Geschichte mit nervigen Charakteren, die mich nicht begeistern konnte. Schade :(.

Buecherwunderland

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Unglaublich gut geschrieben, total fesselnd! Geniale Wendung...

fantasylover00

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Innovative High-Fantasy für Mädels mit fabelhaften Plottwists

wunder_buch

Die unsichtbare Bibliothek

War nicht mein Fall....

Bergbaron

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gemma Teil 3

    Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan
    kointa

    kointa

    Inhaltsangabe:Gemma trifft ihre Freunde Maddy, Miguel und Francisco wieder. Die Begegnung mit Francisco verläuft ganz anders, als sie erwartet hätte. Ausgerechnet er hilft ihr dabei, sich über viele Dinge in ihrem Leben klarzuwerden. Bei dem Versuch, mehr über die Ritter des Dan herauszufinden, lernen Gemma und Fergus dann einen irischen Schriftsteller kennen, dessen Werk eines Tages bahnbrechende Berühmtheit erlangen wird. Sehr viel später erst tritt Giles wieder in ihr Leben und zwischen ihm und Gemma scheint sich alles verändert zu haben. Welche Rolle spielen die Ritter des Dan dabei? Wird Gemma nun einen neuen Kampf aufnehmen?Meine Meinung:Auch der 3. Teil hat mich wieder in seinen Bann gezogen. Auch wenn ich mich ehrlich gesagt zwischendrin gefragt habe, ob hier die Bekämpfung der Sybarites nicht etwas in die Länge gezogen wird. Aber das war nur ein kurzer Gedanke, denn da hatte mich die Geschichte schon wieder gefesselt. Immer noch als genial empfinde ich die Reise durch die Zeit mit Gemma und Ihren Freunden. Da man auch das drumherum der Geschichte ein wenig mitbekommt, es aber zum Glück nicht zu geschichtlich wird. Gerade die richtige Mischung aus historisch und Fantasy. Der schreibstil ist wie auch in den vorherigen Bänden leicht, locker und gut zu lesen. Man kann sich in Gemma gut hineinversetzten und auch die Charaktere der Freunde werden gut ausgebaut. Ich bin schon gespannt wie es weitergeht.Fazit: für alle Vampir-Fans, die durch die Zeitreisen mögen.

    Mehr
    • 2
    Blackfairy71

    Blackfairy71

    22. April 2016 um 11:31
  • Leserunde zu "Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan" von Hope Cavendish

    Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan
    Hope-Cavendish

    Hope-Cavendish

    Liebe Lovelybooks-Leser, ich möchte Euch gerne zu einer Leserunde meines Buches Zeitgenossen – Pakt mit den Rittern des Dan einladen. Es ist der dritte Band der Vampirroman-Serie Zeitgenossen und ist für Leser ab 16 Jahren geeignet. Da die Zeitgenossen eine fortgesetzte Serie sind, solltet Ihr die ersten beiden Bände der Zeitgenossen, Gemmas Verwandlung (http://www.lovelybooks.de/autor/Hope-Cavendish/Zeitgenossen-Gemmas-Verwandlung-Bd-1-1052264396-w/), und Kampf gegen die Sybarites (http://www.lovelybooks.de/autor/Hope-Cavendish/Zeitgenossen-Kampf-gegen-die-Sybarites-1076797178-w/), bereits kennen, um den Inhalt von Pakt mit den Rittern des Dan verstehen zu können. Klappentext von Pakt mit den Rittern des Dan: Gemma trifft ihre Freunde Maddy, Miguel und Francisco wieder. Die Begegnung mit Francisco verläuft ganz anders, als sie erwartet hätte. Ausgerechnet er hilft ihr dabei, sich über viele Dinge in ihrem Leben klarzuwerden. Bei dem Versuch, mehr über die Ritter des Dan herauszufinden, lernen Gemma und Fergus dann einen irischen Schriftsteller kennen, dessen Werk eines Tages bahnbrechende Berühmtheit erlangen wird. Sehr viel später erst tritt Giles wieder in ihr Leben und zwischen ihm und Gemma scheint sich alles verändert zu haben. Welche Rolle spielen die Ritter des Dan dabei? Wird Gemma nun einen neuen Kampf aufnehmen? Pakt mit den Rittern des Dan ist der dritte Band der Roman-Serie Zeitgenossen. Im Mittelpunkt der Serie steht die Vampirin Gemma, die im Laufe der Jahrhunderte erfährt, was es bedeutet, unsterblich zu sein. Sie wird zur Zeitzeugin vieler historischer Ereignisse, erlebt Kriege, Entdeckungen und Revolutionen, begegnet der Liebe, dem Kampf und dem Tod. Ihre Freunde stehen ihr dabei oft zur Seite, doch ihren Weg muss Gemma letztendlich selbst finden. Zeitgenossen – Pakt mit den Rittern des Dan Hope Cavendish Taschenbuch, 228 Seiten ISBN 978-1505337143 8,99 Euro Kindle-eBook ASIN: B00RO7JA4E 3,99 Euro Leseprobe: http://issuu.com/hopecavendish/docs/zeitgenossen_paktmitdenritterndesda Weitere Informationen zum Buch: http://www.zeitgenossen-romane.de/ Freiexemplare: Ich verlose unter allen Bewerbern, die die ersten beiden Bände der Zeitgenossen bereits kennen, 15 eBooks (als Kindle-Mobi oder ePub). Um Euch für ein Freiexemplar zu bewerben, beantwortet bitte folgende Frage: Welches Ereignis hat Euch in »Kampf gegen die Sybarites«, dem zweiten Band der Zeitgenossen, am meisten überrascht? Unter allen Leserundenteilnehmern, die sich besonders aktiv an der Leserunde beteiligen, verlose ich nach Beendigung der Leserunde ein »Vampirpäckchen«, bestehend aus einem signierten Taschenbuch von Pakt mit den Rittern des Dan und einer Versorgungskette-Kette für durstige Vampire (siehe angehängtes Foto). Bitte gebt bei Eurer Bewerbung mit an, ob das eBook lieber im Mobi- oder ePub-Format möchtet. Bewerbungsschluss ist der 14. April 2015. Die Gewinner werden am 15. April von mir bekanntgegeben und die Leserunde beginnt dann am 18. April. Selbstverständlich könnt Ihr auch gerne an der Leserunde teilnehmen, wenn Ihr das Buch Zeitgenossen – Pakt mit den Rittern des Dan bereits besitzt. Ich freue mich auf einen angeregten Austausch mit Euch zum dritten Band der Zeitgenossen! :o) Eure Hope

    Mehr
    • 148
  • eine Reise durch die Zeit

    Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    08. June 2015 um 14:58

    Gemma trifft wieder   mit ihren alten Freunden Maddy,Miguel und Francisco zusammen::Letzterer hilft ihr dabei ihre Gefühlswelt weider  ins Lot zu bringen  und so beschließt Gemma sich eine Auszeit  zunehmen und  durch Mallorca zu streifen. Gemma und Co erleben viel und lernen interessante Menschen kennen so zb einen irischen Schriftsteller ,der später sehr berühmt wird  oder  die ersten Fahrräder werden ausprobiert.Ich finde es sehr schön so durch die Epochen geführt zu werden  anhand  der Dinge ,die  in der jeweiligen  Zeit   gerade erst modern wurden. Gemma und ihre Freunde versuchen mehr über die ominösen Ritter des Dan heraus zu finden ,was nicht  leicht ist. Dann taucht  plötzlich  Giles wieder auf ,gerade als Gemma sich soweit sortiert hat mit ihren Gefühlen und  das Liebeschaos der beiden geht weiter. Doch Giles muss sich nicht nur mit Gemma und den Rittern des Dan herumschlagen  auch seine Gefühle für seine Schwester machen ihm  das Leben  schwer und so muss er sich entscheiden zwischen Geschwisterliebe und Verantwortung. Auch dieser Band  hat uns mitgenommen auf eine Reise durch die Zeit auch wenn wir keine Vampire sind ,so wandeln wir doch auf deren Spuren durch die Zeit.

    Mehr
  • Ruhiger aber absolut gelungener 3. Teil der Zeitgenossen Reihe

    Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan
    yvonne_rauchbach

    yvonne_rauchbach

    03. June 2015 um 11:33

    Kurzbeschreibung Amazon: Gemma trifft ihre Freunde Maddy, Miguel und Francisco wieder. Die Begegnung mit Francisco verläuft ganz anders, als sie erwartet hätte. Ausgerechnet er hilft ihr dabei, sich über viele Dinge in ihrem Leben klarzuwerden. Bei dem Versuch, mehr über die Ritter des Dan herauszufinden, lernen Gemma und Fergus dann einen irischen Schriftsteller kennen, dessen Werk eines Tages bahnbrechende Berühmtheit erlangen wird. Sehr viel später erst tritt Giles wieder in ihr Leben und zwischen ihm und Gemma scheint sich alles verändert zu haben. Welche Rolle spielen die Ritter des Dan dabei? Wird Gemma nun einen neuen Kampf aufnehmen? Im 3. Teil der Reihe schließen Gemma und ihre Freunde mit den Rittern des Dan einen Pakt, um so an Informationen die Ur-Vampire betreffend zu gelangen. Ein Angriff gegen die Sybarites steht ihnen bevor, bei dem die Mort-Vivants eine große Rolle dabei spielen. Ich fand diesen Teil etwas ruhiger als die anderen beiden, aber garantiert nicht langweilig. Man erlebt das Automobil, das Telefon und den bewegten Film mit, liest von bekannten Berühmtheiten und ist mitten drin in einer spannenden Story um Gemma und ihre Freunde. Am Ende hat uns Hope regelrecht neugierig auf den 4. Teil gemacht. Auch das Cover ist wieder ganz toll gemacht und steht den Vorgängern in nichts nach. Wer die ersten beiden Teile verschlungen hat, wird diesen auch lieben. Ich vergebe 5 Sterne, die absolut verdient sind.

    Mehr
  • Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan von Hope Cavendish

    Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan
    Nefertari35

    Nefertari35

    08. May 2015 um 17:00

    Kurze Inhaltsangabe: Gemma trifft ihre Freunde Maddy, Miguel und Francisco wieder. Die Begegnung mit Francisco verläuft ganz anders, als sie erwartet hätte. Ausgerechnet er hilft ihr dabei, sich über viele Dinge in ihrem Leben klarzuwerden. Bei dem Versuch, mehr über die Ritter des Dan herauszufinden, lernen Gemma und Fergus dann einen irischen Schriftsteller kennen, dessen Werk eines Tages bahnbrechende Berühmtheit erlangen wird. Sehr viel später erst tritt Giles wieder in ihr Leben und zwischen ihm und Gemma scheint sich alles verändert zu haben. Welche Rolle spielen die Ritter des Dan dabei? Wird Gemma nun einen neuen Kampf aufnehmen? (Quelle: Klappentext "Zeitgenossen- Pakt mit den Rittern des Dan" von Hope Cavendish) Schreibstil, Protagonisten, Sonstiges: Dieser Band ist etwas ruhiger geschrieben, als die ersten beiden Bände, was dem Lesevergnügen aber keinen Abbruch tut. Die Spannung baut sich langsam, aber kontinuierlich auf und es macht großen Spaß mit Gemma und ihren Freunden durch die Welt zu reisen. Die Autorin schafft es auch wunderbar, die Änderungen der Zeit, das moderner werden der Welt mit einzubauen. So wie die Vampire altern, so gibt es auch viele neue Dinge zu entdecken, z. B. den technischen und wissenschaftlichen Fortschritt. Es ist großartig mit den Protagonisten diese Neuerungen zu erfahren. Es ist manchmal, als wäre man selber mit dabei. Die Protagonisten selber sind ebenfalls reifer geworden und mit der Story gewachsen, auch wenn man hin und wieder gerne einen von ihnen kräftig schütteln würde. Die Charaktere sind überaus lebendig (obwohl untot ;) ) und haben jeder so ihre Eigenarten. Das Cover ist wieder sehr gut geworden und paßt sehr gut zu der behandelten Zeit. Eigene Meinung: Mir hat dieser dritte Band sehr gut gefallen. Mit den Protas habe ich in Gedanken so manches mal geschimpft oder diskutiert, weil sie nicht so agiert haben, wie ich mir das vorgestellt habe - lach. Auch hätte ich dem einen oder anderen gerne mal kräftig die Meinung gesagt. Genau so soll es sein. Ich finde es einfach super, wenn Protagonisten so lebendig erscheinen, das man mit ihnen reden mag. Leider haben mir manchmal etwas die Emotionen gefehlt und etwas mehr Tiefgang wäre sehr schön gewesen. Ansonsten kann ich dieses Buch, bzw. die Reihe wirklich nur empfehlen. Ich gebe vier Sterne.

    Mehr
  • Ein sehr gelungener und faszinierender Teil 3 ♥

    Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan
    Wildpony

    Wildpony

    07. May 2015 um 09:35

    Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan - Hope Cavendish Kurzbeschreibung Amazon: Gemma trifft ihre Freunde Maddy, Miguel und Francisco wieder. Die Begegnung mit Francisco verläuft ganz anders, als sie erwartet hätte. Ausgerechnet er hilft ihr dabei, sich über viele Dinge in ihrem Leben klarzuwerden. Bei dem Versuch, mehr über die Ritter des Dan herauszufinden, lernen Gemma und Fergus dann einen irischen Schriftsteller kennen, dessen Werk eines Tages bahnbrechende Berühmtheit erlangen wird. Sehr viel später erst tritt Giles wieder in ihr Leben und zwischen ihm und Gemma scheint sich alles verändert zu haben. Welche Rolle spielen die Ritter des Dan dabei? Wird Gemma nun einen neuen Kampf aufnehmen? Pakt mit den Rittern des Dan ist der dritte Band der Roman-Serie Zeitgenossen. Im Mittelpunkt der Serie steht die Vampirin Gemma, die im Laufe der Jahrhunderte lernt, was es bedeutet, unsterblich zu sein. Sie wird zur Zeitzeugin vieler historischer Ereignisse, erlebt Kriege, Entdeckungen und Revolutionen, begegnet der Liebe, dem Kampf und dem Tod. Ihre Freunde stehen ihr dabei oft zur Seite, doch ihren Weg muss Gemma letztendlich selbst finden. Mein Leseeindruck: Ich habe mich sehr auf die Fortsetzung von Gemma und ihren Freunden gefreut und bin auch sofort wieder ganz in die Story abgetaucht.Schön fand ich vor allem den Aufenthalt der Freunde auf Mallorca und eine Gemma, die den Weg erst einmal zurück zu sich selbst finden musste. Natürlich ging es dann aber auch spannend weiter und der Pakt mit den Rittern des Dan hat Gemma und ihren Freunden nicht nur im Kampf gegen die Sybarites geholfen, sondern er diente auch zum Schutz von sich selbst vor den Rittern. Die Spannung ist wie bei den Vorgängerbänden immer gegenwärtig und die Seiten fliegen beim lesen nur so dahin. Und schließlich gibt es auch im privaten Bereich für mich ein Highlight und ein Happy End, auch wenn die Geschichte in diesem Band noch nicht ihren Abschluss findet und wir ganz gespannt auf Teil 4 warten müssen. Fazit: Wieder ein tolles Treffen mit Gemma und ihren Freunden - ein absolut würdiger dritter Teil der Saga. Wie immer top geschrieben und absolut empfehlenswert! 5 Sterne für Teil 3 - keine Frage :-) Und natürlich eine Lese-Empfehlung für die ganze Reihe !!!!

    Mehr
  • Wenn das Leben für Dich Überraschungen parat hält...

    Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan
    Solara300

    Solara300

    25. April 2015 um 10:02

    Kurzbeschreibung Gemma entschließt sich ihre Zelte abzubrechen und ihre Freude Maddy, Miguel und Francisco zu besuchen obwohl ihr bei dem Gedanken Francisco bald gegenüberzustehen etwas zu schaffen macht. Denn seit der Trennung damals und ihrer Entscheidung für Giles hatte sie ihn lange nicht mehr gesehen und ist sich unsicher wie er auf sie reagieren könnte. Aber Franzisco hat die Tatsache akzeptiert, denn er weiß dass die Liebe ihre eigenen Wege geht. Die Freunde erleben viel und Gemma kann sich über einiges klarwerden. Aber eines ist ihr immer und stets bewusst und zwar das sie Giles vermisst und das sie gerne mehr über die Ritter des Dan herausfinden möchte. Wird es zu einem Zusammentreffen kommen und werden sie noch mehr Geheimnisse des Ursprungs ergründen können..... Cover Das Cover ist wie schon die Vorgänger Bände sehr schön gestaltet und für mich klar erkennbar auf die Zeitgenossen Reihe abgestimmt. Mir gefällt die Kleidung von den früheren Epochen sehr gut darauf und man kann den Blick wie immer nur erahnen und es macht sehr Neugierig auf mehr, genau wie der Titel und rundet das Gesamtbild harmonisch und vor allem sehr passend zum Inhalt ab. Charaktere Gemma die mit sich selbst hadert um ihrer Jahrhunderte und ihre verlorene Liebe Giles. Sie kommt sich manches Mal unzulänglich vor in dem Kampf um die Sybaritis und den Hilfsprojekten und wäre sehr gerne Mutter eines Tages geworden was ja leider in ihrem Fall ein Traum bleibt. Giles ist wie eh und je, zwar nicht immer da, aber trotzdem sehr präsent, er strahlt eine Aura aus, der man sich schwer entziehen kann. Maddy ist wie immer mit Rat und Tat zur Seite und hat geniale Ideen, und Miguel und Franzisco bereichern das Team genauso wie der Liebe Gestaltwandel Ferguson. Schreibstil Die Autorin Hope Cavendish hat einen tollen bildhaften und spannenden Schreibstil der mich nicht nur in verschiedene Zeiten mitgenommen hat, sondern man noch mehr über das erste Rad, oder das erste Automobil erfährt und auch die Pläne der Sybaritis und der Gemeinschaft des Dan werden ergründet. Aber alles in allem einfach Klasse geschrieben und die Liebe kommt auch nicht zu kurz. Ich bin begeistert und freu mich sehr auf den nächsten Teil der wie ich gelesen habe im.... Upppps... Moment...lasst euch überraschen wenn ihr ihn gelesen habt, aber es hört sich wieder sehr spannend an und ich freu mich schon... :D Meinung Wenn das Leben für Dich Überraschungen parat hält... Gemma beschließt ihre Zelte in London abzubrechen und nach Palma de Mallorca zu reisen zu ihren Freunden Maddy und Miguel und auch zu Francisco der sich jetzt als Plantagenbesitzer seit einigen Jahren versucht und die Sache ausgesprochen Super macht. Ihr erstes Zusammentreffen nach der Trennung und Gemma merkt schnell das Francisco über die Sache hinweg ist und ihr ein guter Freund wird. denn Gemma hat eine Lebenskrise in der sie nicht nur ihr Leben in Frage stellt sondern auch ihre Ziele und versucht in Abgeschiedenheit sich über einiges klar zu werden was sie auch schafft. Die Jahre vergehen und gemeinsam entwickeln sich die Freunde mit der Zeit und bald ist es Zeit weiterzuziehen. Sie entschließen sich weiterzureisen und wollen gemeinsam mehr über die Ritter des Dan herausfinden. Aber nicht nur das scheint sehr interessante Fakten aufzuwerfen. Denn auch ein Treffen mit Giles steht an zu dem er aber mit Fergus dem Gestaltwander nicht auftaucht. Untröstlich versichert ihr Fergus das Giles kommen wollte und das irgendetwas passiert sein müsste, aber Gemma ist zu sehr verletzt, denn sie hatte Giles schrecklich vermisst und ist sich sicher das Giles nichts mehr an ihr liegen würde. Es vergehen weitere Jahre und Gemma schreibt sich mittlerweile wieder in London in die University of London ein um Jura und Philosophie zu studieren und trifft auf Robert und eine Bekannte Persönlichkeit die späterhin ein Buch verfasst das einmal die Runde machen wird, aber nicht nur das, man ist Zeuge wie Gemma das erste Mal einen Film sieht oder in einem Auto fährt und bekommt so hautnah die Entwicklung der damaligen Zeit mit. Aber worauf Gemma nicht gefasst ist, wird Wirklichkeit und zwar steht ein alter Bekannter vor ihr und Gemma muss sich fragen was wirklich damals passiert ist.... Für mich sehr gut beschrieben und auch was dann passiert... Fazit Ich bin begeistert von dem dritten Teil und freu mich schon sehr auf den vierten und muss sagen oder in dem Fall schreiben. Sehr empfehlenswert!!! Wer mehr erfahren will sollte auf alle Fälle beim ersten Teil der Reihe beginnen die wie folgt geliedert sind. - Zeitgenossen - Gemmas Verwandlung (Bd. 1) - Zeitgenossen - Kampf gegen die Sybarites (Bd. 2) 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Spannend mit kleinen Schwächen, dafür aber mehr Gefühl als letztes Mal!

    Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan
    Marlene-Menzel-Autorin

    Marlene-Menzel-Autorin

    07. March 2015 um 00:17

    Einstieg: Zum Glück geht es auch in diesem Band direkt mit der Handlung weiter, als habe man einen einzigen großen Strang vor sich liegen. Guter Beginn, der neugierig auf Weiteres macht. Hauptteil: Endlich wurde es an vielen Stellen auch mal langsamer und man konnte Gemma auf ihrem Weg genügend folgen. Auch ihre Beziehungen zu den anderen Charakteren wandeln sich, indem sie auch mal tiefer gehend werden. Leider bleiben einige Personen auf der Strecke, die vorher größere Rollen eingenommen haben, doch dazu weiter unten im Text. Einige Szenen waren dann aber auch wieder im alten Schema geschrieben und geschahen etwas zu plötzlich mit einer Prise zu viel Glück. Es dauert ebenso einen Tick zu lange, ehe die besagten "Ritter des Dan" überhaupt in Erscheinung treten. Nichtsdestotrotz wieder einmal ein gelungener Hauptteil mit vielen spannenden und überraschenden Elementen. Außerdem wandelt der Leser zusammen mit Gemma und ihren Zeitgenossen weiter durch die Jahre und viele Neuerungen nehmen Einzug wie z.B. das Telefon oder erste Filme, bekannte Romane und ihre Autoren sowie der Wandel von Mode und Städten. Der geschichtliche Hintergrund ist wieder einmal vorzüglich in die Story eingebaut! Ende: Wie gewohnt ein relativ offenes Ende, das große Lust auf den nächsten Band macht. Einige Kämpfe hält das Ende dieses Teils noch zurück, die ich sehr mochte, da sie spannend erzählt waren. Ich warte sehnsüchtig auf den nächsten Band! Personen: Gemma und Giles werden endlich näher beschrieben und man kann ihre Handlungen gut nachvollziehen. Auch spielen Gefühle eine größere Rolle als zuvor, hatte ich den Eindruck. Leider bleiben Miguel und Francisco dieses mal unglaublich blass und auf der Strecke, wobei ich von Miguel sowieso nie angetan war, da er für mich kaum eine Rolle spielte. Ich hoffe, das ändert sich mit den nächsten Büchern. Maddy dagegen bleibt gewohnt sympathisch und man mag sie vom Anfang bis zum Ende. Dadurch hat sie allerdings auch kaum Spielraum, um sich verändern zu können. Ich bin gespannt, welche neuen Figuren in Teil 4 dazukommen. Schreibstil: Gewohnt locker und der jeweiligen Zeit gut angepasst. Viele schöne Wortwahlen und Satzstellungen, die sich flüssig lesen lassen und in keiner Weise stören. Gesamtes Werk: Mein Wunsch nach etwas mehr Zeit für die Entfaltung von Gefühlen und Gedanken der einzelnen Protagonisten wurde erfüllt, allerdings mussten dafür offenbar einige andere Charaktere darunter leiden und wurden viel zu wenig beschrieben bzw. beachtet. Ich setze daher wieder auf den nächsten Teil. Meine Bewertung: 4 / 5 Sterne

    Mehr
  • Spannender dritter Teil

    Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan
    Blackfairy71

    Blackfairy71

    Dies ist der dritte Teil der historischen Vampirsaga und mittlerweile schreiben wir das Jahr 1840. Gemma verlässt London und besucht ihre Freunde Miguel und Maddy auf Mallorca, da sie schon seit vielen Jahren nichts mehr von Giles gehört hat. Zunächst hat sie Angst dort auch auf Francisco zu treffen, doch das Wiedersehen läuft anders als erwartet. Auf einer einsamen Wanderung über die Insel will Gemma sich über einiges klar werden und zurück bei den Freunden, beschließen sie gemeinsam, mehr über die Ritter des Dan herauszufinden, einem geheimen Orden von Vampirjägern. Zurück in London gesellt sich auch Fergus wie verabredet wieder zu ihnen, der Gestaltwandler. Nur Giles bleibt verschwunden und Gemma muss annehmen, dass sie in seinem Leben keine Rolle mehr spielt. Als sie ihn schließlich doch wieder treffen, verhält er sich abweisend, schließt sich den Freunden aber bei der Suche nach den Rittern des Dan und im anschließenden Kampf gegen die Sybarites in New Orleans an. Gibt es für Gemma und Giles vielleicht doch noch eine Chance? Ich liebe diese Reihe und es ist bei jedem neuen Teil wie ein Wiedersehen mit alten Freunden. Gemma, Maddy, Miguel, Francisco, Fergus und Giles, sie alle sind mir ans Herz gewachsen und ich begleite sie immer wieder gerne auf ihren Reisen durch die Zeit, auf denen sie Zeugen wichtiger Ereignisse werden oder berühmte Personen treffen. In diesem Teil fand ich die Begegnung mit dem irischen Schriftsteller besonders amüsant. Sein größter Erfolg ist mein absolutes Lieblingsbuch und für mich ein Meisterwerk der Vampirliteratur. Auch die Orte, die die Freunde besuchen, fand ich wieder sehr interessant. Mallorca, London, New York, Chicago... Der Schreibstil von Hope Cavendish ist wie immer sehr anschaulich und lebendig und man sieht die Städte und Straßen genau vor sich, als wäre man dabei. Auch der dritte Teil ist wieder eine gute Mischung aus historischem und Vampir-Roman und das Ende bietet schon einen kleinen Ausblick auf den vierten Teil. Ich bin schon sehr gespannt wie es weitergehen wird mit der Suche nach dem Ursprung der Vampire. 

    Mehr
    • 9
  • Unbedingt lesen!! Diese Reihe ist sooo toll!!

    Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan
    monika_schulze

    monika_schulze

    29. January 2015 um 18:43

    Inhalt: „Gemma trifft ihre Freunde Maddy, Miguel und Francisco wieder. Die Begegnung mit Francisco verläuft ganz anders, als sie erwartet hätte. Ausgerechnet er hilft ihr dabei, sich über viele Dinge in ihrem Leben klarzuwerden. Bei dem Versuch, mehr über die Ritter des Dan herauszufinden, lernen Gemma und Fergus dann einen irischen Schriftsteller kennen, dessen Werk eines Tages bahnbrechende Berühmtheit erlangen wird. Sehr viel später erst tritt Giles wieder in ihr Leben und zwischen ihm und Gemma scheint sich alles verändert zu haben. Welche Rolle spielen die Ritter des Dan dabei? Wird Gemma nun einen neuen Kampf aufnehmen?“ (Quelle: http://www.zeitgenossen-romane.de/index.php/buecher/bd-iii-pakt-mit-den-rittern-des-dan) Gemma ist rastlos und macht sich deswegen auf den Weg mehr über die Ritter des Dan herauszufinden. Gemeinsam mit ihren Freunden sucht sie nach diesem Geheimbund und begegnet dabei auch Giles wieder, der widersprüchliche Gefühle in ihr weckt. Doch auch der Kampf gegen die Ritter des Dan stellt sich als schwieriger heraus, als es anfangs aussieht, denn durch diesen Geheimbund bekommen sie die Möglichkeit erneut einen Schlag gegen die Sybarites zu führen und gleichzeitig etwas über ihre wahre Herkunft zu erfahren. Doch dafür müssten sie gemeinsame Sachen mit ihnen machen. Gemma und ihre Freunde müssen eine schwere Entscheidung treffen: Sollen sie wirklich einen Pakt mit den Rittern des Dan eingehen? Meine Meinung: Sehnsüchtig habe ich darauf gewartet, dass die Reise von Gemma und ihren Freunden weitergeht und konnte es kaum noch erwartet, wohin sie diese als nächstes führen würde. Natürlich habe ich mich sofort ins nächste Abenteuer der Zeitgenossen gestürzt und wurde nicht enttäuscht … . Sehr gut fand ich, dass in einem kurzen Prolog noch einmal die wichtigsten Fakten aus den Vorgängerbänden durch Erinnerungen von Gemma wiederholt wurden, so dass man keine Probleme hatte, erneut in die Geschichte hineinzufinden. Dabei erfährt man auch, dass Gemma sich aktuell in einer Art Sinnkrise befindet, was bei mir auch sehr sympathisch ankam. Die Protagonistin war in den beiden vorherigen Bänden so stark und taff, fast schon unzerstörbar, da fand ich es gut, dass man sie in diesem Band auch einmal von einer verletzlichen Seite kennenlernt und sie ihre Unsterblichkeit mal von einer anderen, eher negativen Seite wahrnimmt. Diese Sinnkrise machte Gemma wieder etwas „menschlicher“ und ich wurde wieder daran erinnert, warum ich diese Protagonistin so sehr mag. Hope Cavendish gelingt es einfach immer wieder, ihren Charakteren neue Seiten zu verpassen, sie in einem anderen Licht darzustellen, so dass sich der Leser immer wieder mit den Figuren auseinandersetzen muss, was sie unglaublich lebendig macht. Schnell trifft Gemma auch ihre Freunde Maddy, Miguel und Francisco wieder und man freut sich gemeinsam mit ihr auf ein Wiedersehen und erlebt zusammen mit ihnen einige bedeutende Ereignisse in der Geschichte wieder. Diese Zeitreisen finde ich immer besonders gelungen, da die Autorin Hope Cavendish diese immer so geschickt in die Gesamtgeschichte einbindet, dass sie weder belehrend wirken, noch zu trocken sind oder gar die Story langweilig machen würden. So kann man durch das Lesen dieser Reihe sogar noch etwas lernen, ohne stur Fakten pauken zu müssen. Und dann gibt es da natürlich das erneute Aufeinandertreffen von Giles und Gemma, auf das ich schon so sehnsüchtig gewartet habe. Aber natürlich macht es die Autorin weder den Protagonisten noch dem Leser besonders einfach, aber ich möchte nicht zu viel verraten, nur so viel: Es sprühen wieder ordentlich die Funken zwischen den beiden und ich fiebere mit jeder Faser meines Körpers mit, wenn es um Giles und Gemma geht. Mit den Rittern des Dan ist ja im letzten Band auch schon ein neuer Gegner auf den Plan getreten, der wieder jede Menge Spannung versprach und auch, wenn es anders kommt, als ich gedacht hatte, haben mich die Geschehnisse wieder total mitgerissen und ich hab bis zur letzten Seite mit Gemma und ihren Zeitgenossen mitgefiebert. Am Ende gibt es dann natürlich auch wieder einen kleinen Ausblick auf die Fortsetzung, die ich schon jetzt mehr als sehnsüchtig erwarte. Fazit: Die Autorin Hope Cavendish nimmt ihren Leser im 3. Band ihrer Zeitgenossen-Reihe erneut mit auf eine spannende, emotionale und mitreißende Reise durch die Geschichte. Dabei kann man gar nicht anders, als mit der äußerst sympathischen Protagonisten Gemma und ihren einzigartigen Freunden mit zu fiebern und sich gemeinsam mit ihnen ins Abenteuer zu stürzen. Ich habe wirklich jede Seite dieses Buches genossen und kann nur sagen, dass mich ein Abenteuer der Zeitgenossen aus jeder Leseflaute rettet. Diese Reihe ist nicht umsonst meine Lieblingsreihe. Ich wünschte, jeder würde sie lesen. Von mir bekommt das Buch 5 Punkte von 5.

    Mehr
  • Ich liebe diese Reihe

    Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan
    lord-byron

    lord-byron

    Nach Jahren der Trennung trifft Gemma ihre Freunde Maddy, Miguel und Francisco wieder. Zu ihrer großen Freude versteht sie sich mit Francisco sehr gut. Sie freut sich noch viel mehr, als sie einen Brief von Fergus erhält, der seine und Giles Ankunft verspricht. Doch Fergus kommt allein und Gemma ist am Boden zerstört. Also machen sich die vier alleine auf den Weg um die Sybarites nicht aus dem Auge zu lassen und um einiges über ihre Herkunft zu erfahren. Voller Spannung erwartete ich den Dritten Teil der Zeitgenossen-Reihe und der Titel versprach eine spannende Handlung. Und dann war es soweit und ich konnte das eBook auf meinen Reader laden. Ich begann zu lesen und war wieder sofort in der Geschichte drin. Es war, wie ein Treffen mit alten Freunden. Dieses mal entführt uns die Autorin unter anderem nach New Orleans. Das fand ich absolut großartig, weil das die Gegend ist, in die ich am Liebsten einmal reisen würde um mir das French Quarter und die tollen Südstaatenvillen anzusehen. Hope Cavendish beschreibt in ihren Büchern alles so lebendig, dass ich mich fühlte, als wäre ich mit dabei. Ihre Charaktere wirkten, wie auch schon in den beiden Bänden zuvor, absolut lebendig. Gemma und Maddy sind meine absoluten Lieblinge und ich freute mich sehr, dass alle so viel Zeit miteinander verbrachten. Aber eigentlich mag ich sie alle total gerne. In Teil 3 erfahren wir wieder ein wenig mehr über die Ritter des Dan und auch über die Vampire. Natürlich endet das Buch an einer absolut unmöglichen Stelle und ich muss unbedingt wissen, wie es weiter geht, denn es scheint genauso spannend zu werden, wie die anderen Bände. Es gab eine Stelle an der ich mich schrecklich über Gemma aufgeregt habe und ich hätte ihr am Liebsten mal ordentlich die Leviten gelesen. Aber so ist sie eben und genau so liebe ich sie. Ich hoffe, die liebe Hope schreibt noch viele weitere Bände der Zeitgenossen, wobei das schwierig werden könnte, weil wir in der Zeit schnell vorangeschritten sind. Aber wer weiß, was der Autorin noch so alles einfällt. Ich vergebe für diesen tollen und spannenden  Teil  "Pakt mit den Rittern des Dan" 5 von 5 Punkten, den Favoritenstatus und eine Leseempfehlung für alle, die sich für historische und phantastische Bücher interessieren. Lasst euch bitte nicht von den Vampiren abschrecken, ich verspreche euch, dass sie nicht glitzern. Reihenfolge: Zeitgenossen 1 Gemmas Verwandlung Zeitgenossen 2 Kampf gegen die Sybarites Zeitgenossen 3 Pakt mit den Rittern des Dan © Beate Senft                   

    Mehr
    • 12
  • Weiter geht der Kampf gegen das Böse!

    Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan
    ilonaL

    ilonaL

    10. January 2015 um 12:38

    Gemma trifft ihren geliebten Giles wieder und hofft, auf eine Wiedervereinigung. Schaffen Gemma, Giles und ihre Freunde es, das Böse in ihre Schranken zu verweisen? Die Autorin verwendet zeitlich reale Ereignisse und Orte um ihre Geschichte zu untermauern und um sie so noch interessanter zu gestalten. Es ist ein wahrer Genuss, Neuerungen und Entwicklungen im technischem Bereich mitzuerleben! Ihr genialer Schreibstil macht es einfach, auch ohne die vorhergehenden Teile gelesen zu haben, ins Buch einzutauchen. Fasziniert von dieser Erzählkunst, warte ich gespannt auf Teil IV. Wer sich für Geschichte und Fantasy begeistert sollte es nicht verpassen auf die Homepage von Hope Cavendish zu gehen. Hier der Link: www.zeitgenossen-romane.de 5 absolut verdiente Sterne!!!

    Mehr
  • Wenn Geschichte und Fiktion gekonnt aufeinander treffen

    Zeitgenossen - Pakt mit den Rittern des Dan
    Gwynny

    Gwynny

    07. January 2015 um 22:24

      FAKTEN Das Buch Zeitgenossen: Pakt mit den Rittern des Dan ist erstmals am 31.12.2014 erschienen und wird von der Autorin Hope Cavendish selbst publiziert. Der dritte Band der Zeitgenossen-Chroniken ist als Print und als eBook erhältlich. INHALT Gemmas Leben wird einfach nie langweilig. Es gilt den Rittern des Dan auf die Spur zu kommen und für die Vampire wichtige Informationen zu beschaffen. Und wenn Gemma und ihre Freunde dachten, sie hätten all ihre alten Feinde endgültig bezwungen, so irren sie sich gewaltig! Als dann auch noch Giles unerwartet vor ihr auftaucht, gerät alles ins Wanken. Zu allem Überdruss muss sie sich auch noch mit ihm zusammentun um ihr Ziel gemeinsam mit ihren Freunden erreichen zu können. Doch Francisco hilft ihr klar zu sehen. Kann Gemma über ihren Schatten springen, können sie die wertvollen Informationen bekommen? Und was hat es mit dem Gerücht auf sich, jemand könne Mort-Vivants erschaffen? WIE KAM ICH ZU DIESEM BUCH? Die liebe Hope hat mich über Facebook gefunden und gefragt, ob ich Testleserin für ihren dritten Band der Zeitgenossen sein möchte. Sie hat mir sogar extra die ersten beiden Bände zur Verfügung gestellt. Die haben mir so gut gefallen, dass ich sie mir sogar noch mal in gedruckter Form bestellt habe! Eine ganz tolle Sache, ich darf bei einem Buch praktisch ein wenig dazu beitragen, es fertig zu stellen und kann dafür gleich mal noch zwei andere lesen. SCHREIBSTIL/ FORM Ach ja, ich bin bereits beim Testlesen ins Schwärmen geraten. Hope Cavendish hat diese lockere und leichte Art das Fantastische mit der Realität zu kombinieren. Will meinen, dass sie es wundervoll beherrscht in einer fiktiven Story die Zeitgeschichte dieser Welt einzubinden. Man merkt es gar nicht, weil man so viel Lesevergnügen hat. Aber man nimmt eine ganze Menge Wissen in sich auf. Die Autorin hat nämlich sehr gut recherchiert und unheimlich viele wahre Begebenheiten eingeflochten. Ihre Beschreibungen sind genau richtig und man kann sich jederzeit alles vorstellen. Mir war beim Lesen fast so, als stünde ich mit einem der ersten Telephonaparate in der Hand in London. Auch die Mischung aus Spannung, Erklärung, einem Hauch Liebe und einer einfach guten Geschichte ist hier sehr ausgewogen. Es kamen keinerlei Längen auf. Zudem schafft Hope es, hier zwar ein Buch über Vampire geschrieben zu haben. Aber es lässt sich in keine Schublade stecken – herrlich! Denn es hat keinerlei „Bis(s)“-Charakter und wer Blutrünstiges sucht, ist hier auch komplett fehl am Platz. Es gibt hier meiner Meinung nach eine komplett neue Sparte. Wie wäre es mit Historical Fantasy? - Ach wartet, das gibt es ja schon ;) CHARAKTERE Gemma hat sich auch in diesem Teil wieder weiter entwickelt. Eine absolut starke Persönlichkeit. Trotz allem bewahrt sich die Vampirdame ihre „Menschlichkeit“, indem sie Emotionen wie Angst und Unsicherheit zeigt. Ebenso wie die Fähigkeit zu lieben. Das macht sie authentisch und man kann sich sehr gut mit ihr identifizieren. Neben Gemma ist mir Fergus der liebste von allen. Mit seiner charmanten und frechen Art muss man ihn einfach mögen. Und Freunde wie Maddy und Miguel sollte wohl jeder haben. Dieses harmonische Pärchen ist auch ein gutes Vorbild für eine tolle Ehe – wenngleich sie auch sehr turbulent werden kann, wenn man bedenkt, was sie schon alles erlebt haben :) Und wer mag nicht den überaus korrekten und charmanten Francisco? Giles lässt mich zwiegespalten zurück. Er kann sehr lieb und einfühlsam sein, zugleich legt er bisweilen eine Ignoranz an den Tag… Aber meine Zuneigung überwiegt auf jeden Fall ;) Kurz gesagt. Die Autorin hat auch ein sicheres Händchen für gut ausgearbeitete Protagonisten. Denn mit diesen kann die beste Geschichte stehen und fallen. MEIN FAZIT Der dritte Band gefällt mir definitiv am besten von allen. Man bekommt hier alles geboten. Historisches Hintergrundwissen, tolle Fantasy, Spannung, einen Hauch Liebe und Humor. Eine absolut runde Sache. Ich kann dieses, sowie die beiden vorherigen Bände, uneingeschränkt weiter empfehlen. Es hat einfach Spaß gemacht zu lesen und ich hoffe, es kommt noch ein weiteres Buch für diese Reihe heraus! MEINE BEWERTUNG Hier gibt es von 5 Sternchen Rezension vom 23.11.2014

    Mehr