Horst Bieber Anna verschwindet

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anna verschwindet“ von Horst Bieber

Wo ist Anna Laysen? Seit Mai ist die Sechzehnjährige verschwunden, auf dem Weg zum Schwimmbad, wo sie sich mit einer Freundin treffen wollte. Im September wird ihr Fahrrad in einem Baggersee gefunden. Privatdetektiv Rolf Kramer bekommt den Auftrag, nach Anna beziehungsweise – im schlimmsten Fall – nach ihrer Leiche zu suchen. Er hört sich in dem Dorf um, in dem das Mädchen gelebt hat, und erfährt, dass Anna ihrerseits auf der Suche war. Denn die Mutter Irene hat nie den Namen des Vaters preisgegeben. War es der tödlich verunglückte Jugendfreund, wie es gerüchteweise heißt? Oder lebt der Vater noch, wie Anna es sich wohl erträumt hat? Je tiefer Kramer bohrt, desto merkwürdiger benehmen sich die Dorfbewohner – mit der Suche nach Anna kommt der Detektiv keinen Schritt voran.

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Kreidemann

Unheimliche Sammelleidenschaft

Orias

Kluftinger

Zefix, der Kluftinger

brauneye29

Der Pate von Glasgow

Spannender Schottland - Krimi!

Bella5

Die Toten von Paris

Atmosphärischer Kriminalroman, der leider nicht aus der Masser heraussticht.

anell

Tiefer denn die Hölle

Deutscher Krimi

ingo

Die Rivalin

Gute und spannende Geschichte, aber für mich kein Thriller!

buecher_bewertungen1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Anna verschwindet" von Horst Bieber

    Anna verschwindet

    kaether

    28. February 2010 um 13:04

    Ich war zunächst etwas skeptisch, weil die Rezensionen bei Amazon eher durchschnittlich waren. Zudem kannte ich den Autor nicht. Allerdings fand ich das Buch letztendlich doch irgendwie gut. Es war kein super spannender Krimi, aber man konnte sich gut in den Ermittler reinversetzen und mitraten. Also ein ordentlicher Krimi, daher 3 Sterne als Bewertung.

  • Rezension zu "Anna verschwindet" von Horst Bieber

    Anna verschwindet

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. April 2009 um 13:45

    Ich muss sagen, ich bin positiv überrascht. Es stand lange in meinem Bücherregal rum, ehe ich mich gestern endlich dazu überrang, es zu lesen (ich hatte sonst nichts mehr). Und ich habs nicht bereut. Im Gegenteil, ich hätte es schon viel eher lesen sollen. Ich weiß gar nicht, was mich davon abhielt. Biber schreibt interessant, spannend, liest sich flüssig. Die Geschichte ist vertrackt und man weiß lange nicht, wer jetzt was mit Annas Verschwinden zu tun haben könnte. Achtung Spoiler! Einzig am Schluss, als dann klar wurde, dass Anna wirklich tot ist, wurde zu lange hinausgezögert, wo Anna denn jetzt verscharrt wurde. Aber eins a! Ich werd definitiv noch mehr lesen von Horst Biber!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.