Horst Bosetzky Lieber fremdes Blut am eigenen Messer

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lieber fremdes Blut am eigenen Messer“ von Horst Bosetzky

Manfred Markulla ein wegen verschiedenster Vergehen, mehrfach verurteilter Straftäter, wird nach verbüßter Haft wieder auf freien Fuß gesetzt und kommt bei seiner Freundin Monika Marotzke, genannt Mona, unter. Markulla ist geheilt, will von nun an ein Leben ohne Kriminalität führen. Das jedenfalls hat er Mona versprochen. Sein ehemaliger Kumpane Dieter Zitzner, genannt Zitze und selbst ernannter Gangsterkönig, versucht jedoch, ihn mit allen Mitteln in seine neue Gang zu integrieren, was Markulla immer wieder vehement ablehnt. Auch als man ihm droht, gibt er nicht nach. Die Bewohner der Gegend, in der Mona und Manfred wohnen, machen Manfred, den verurteilten Straftäter, für die verschiedensten Vergehen verantwortlich, die in letzter Zeit in ihrer Umgebung passieren. Alles scheint gegen Markulla zu sprechen, denn man will ihn bei einigen Überfällen erkannt haben. Er jedoch streitet ab, wird angegriffen, kämpft um sein Leben …weil niemand ihm Glauben schenkt. Findet er Beweise für seine Unschuld oder läuft die Zeit ihm davon?
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen