Horst Call Grundrechtsschutz in Schweden unter rechtsvergleichenden Gesichtspunkten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Grundrechtsschutz in Schweden unter rechtsvergleichenden Gesichtspunkten“ von Horst Call

Aufgrund einer unterschiedlichen historischen Entwicklung Schwedens sind die Akzente im Bereich des Grundrechtsschutzes dort lange Zeit anders gesetzt worden als in Deutschland. Das schwedische Recht kennt z. B. keine Verfassungsgerichtsbarkeit, stattdessen gibt es andere Einrichtungen, wie den Gesetzesrat, das Gesetzesprüfungsrecht oder das Ombudsmannamt, die in gewisser Weise auch dem Schutze der Grundrechte dienen. Dies nimmt der Verfasser zum Anlaß, den verfassungsrechtlichen Schutz der Grundrechte in Schweden zu analysieren und eigene nationale Positionen kritisch zu hinterfragen.§Horst Call stellt die rechtlichen Rahmenbedingungen in Schweden dar und zeichnet die historische Entwicklung nach. Den Schwerpunkt legt er dabei auf die Diskussion über die Einführung von Grundrechtsbestimmungen in das schwedische Hauptverfassungsgesetz in den 70er Jahren. Er arbeitet heraus, daß die Ausgestaltung des Grundrechtsschutzes in Schweden von einer demokratisch-funktionalen Sichtweise geprägt ist und auf Kompromissen zwischen den im Reichstag vertretenen Parteien beruht. Der Verfasser untersucht die Geltungs- und Wirkungsaspekte der Grundrechte ebenso wie Vorkehrungen zu ihrem Schutze und gelangt zu dem Ergebnis, daß ihr Schutz in Schweden nur schwach ausgeprägt ist. Er zeigt Wege auf, wie der Schutz in Schweden effizienter gestaltet, gleichzeitig aber den Bedenken gegen eine Stärkung auf Kosten der Legislative hinreichend Rechnung getragen werden könnte.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Grundrechtsschutz in Schweden unter rechtsvergleichenden Gesichtspunkten" von Horst Call

    Grundrechtsschutz in Schweden unter rechtsvergleichenden Gesichtspunkten
    peter_meyer

    peter_meyer

    16. October 2010 um 06:19

    Das Buch gibt einen sehr guten Überblick über die Entwicklung des Grundrechtsschutzes in Schweden bis in die heutige Zeit. Ein solches Werk fehlte bisher auch in der schwedischen Fachliteratur. Sehr wertvoll ist der Vergleich zum Schutz in Deutschland und die Darstellung der Probleme Schwedens mit der Europäischen Menschenrechtskonvention. Ein weiterer bemerkenswerter Schwerpunkt des Werks liegt in der Darstellung der Diskussion über die Einführung einer Verfassungsgerichtsbarkeit in Schweden. Der Verfasser gibt wertvolle Hinweise im Hinblick auf die künftige Orientierung. Das Buch überzeugt durch eine klare Sprache, es ist hervorragend formuliert und das Lesen ein Genuß. Es ist deshalb uneingeschränkt zu empfehlen.

    Mehr