Horst Eckert Königsallee

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(5)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Königsallee“ von Horst Eckert

Kommissar Jan Reuter hofft, mithilfe eines Informanten die Hinterleute eines millionenschweren Gemälderaubs überführen zu können. Doch dann taucht das Bild wieder auf, das bestohlene Museum hat Lösegeld gezahlt. Ausgerechnet Reuters Bruder Edgar, ein erfolgreicher Anwalt, hat den Rückkauf eingefädelt - ist er ein Komplize der Artnapper? Bevor der Kommissar mehr erfahren kann, wird sein Informant erschossen. Einzige Zeugin des Mordes ist die Tochter des Richters Andermatt, der als ›Richter Gnadenlos‹ bekannt und als zukünftiger Innenminister im Gespräch ist. Nach einer ersten Aussage voller Ungereimtheiten verschwindet die junge Frau - Reuter und seine Kollegen sind ratlos. Ratlos ist auch Oberbürgermeister Kroll: Der Investor eines prestigeträchtigen Bauvorhabens springt ab, eine peinliche Pleite droht. Da bietet sich ein russischer Milliardär als Ersatz an. Soll Kroll das Angebot trotz des Verdachts der Geldwäsche annehmen? Ein dubioser Kunstraub, brutale Morde, prominente Opfer und ratlose Politiker - Düsseldorf steht Kopf.

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Moortochter

Entsprach leider nicht meinen Erwartungen...

Antika18

Tot überm Zaun

Cosma Pongs ist (zu) aktiv und (über-)motiviert - und bringt damit ihre Tochter Paula zur Verzeiflung. Dem Leser gefällt's!

MissStrawberry

Der Mann zwischen den Wänden

Düsterer Thriller aus Schweden mit einem Ende, das kein Ende ist.

AmyJBrown

Mörderisches Ufer

Genau meinen Lesegeschmack getroffen

Laberladen

Geständnisse

Lesen - Punkt! Wundervoll geschrieben und eine eindringliche Story!

Janna_KeJasBlog

Schwesterherz

Band 2 ist wohl ein Muss!

Stups

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Königsallee" von Horst Eckert

    Königsallee
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. January 2011 um 23:34

    Ein unglaublich spannender Düsseldorf-Krimi (sage ich als Kölner).

  • Rezension zu "Königsallee" von Horst Eckert

    Königsallee
    Melli2505

    Melli2505

    24. September 2008 um 17:29

    Das Buch Teilt sich in 5 Abschnitte auf. Die ersten beiden Teile fand ich extrem schwer zu lesen, da die Erzähler-Perspektive immer wieder wechselte. Die Charaktere sind, wie K.-G. Beck-Ewe bereits sagte, kompliziert. Fast allesamt schwer vom Schicksal gebeutelt und aus zerrütteten Familien, was ich sehr anstrengend fand. Das Schicksal fast aller Personen hängt irgendwie zusammen, und es ich fand es sehr schwierig, diesen Klüngel zu durchschauen. Im 3. und 4. Abschnitt kam die Handlung endlich richtig in Schwung, und da ich mich auch gut eingelesen hatte, kam ich auch endlich zügig mit der Geschichte voran. Allerdings musste ich weiterhin stark aufpassen, um nicht den Überblick in der dicken Suppe der Verstrickungen zu verlieren. Insgesamt empfand ich auch all die Ereignisse als zu viel. Da wäre an mancher Stelle weniger mehr gewesen. Und der 5. Abschnitt, der Schluss ist im krassen Gegensatz zum restlichen Teil der Geschichte. Alles wird gut. Das passt einfach nicht in meinen Augen.

    Mehr
  • Rezension zu "Königsallee" von Horst Eckert

    Königsallee
    babette

    babette

    19. October 2007 um 10:18

    Spannender Plot mit herrlichen Anspielungen auf die Düsseldorfer Kommunalpolitik. Man fürchtet geradezu, dass einige Dinge nicht allzuweit von der Realität entfernt sind.