Horst Engel Sieg über Aids

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sieg über Aids“ von Horst Engel

Der Autor, Horst Engel, lebt heute im Nordosten Thailands in einem friedlichen Dorf. Nach einem abenteuerlichen Leben verbringt er seine Zeit zusammen mit Moy, seiner thailändischen Frau und Ihrem Enkel Fim inmitten von Reisfeldern und Mangobäumen. Neben seinem großen, sozialen Engagement, treibt er viel Sport und schreibt an seinem neuen Buch. Moy, die bildschöne Thailänderin, die ihre Jugend in einem Lager von Rubinsuchern verbringt, dann den harten Weg der armen Frauen des Nordens geht: Knochenarbeit in Reisfeldern und später auf den Baustellen von Pattaya, bis ihr Schicksal sie in das Rotlichtmilieu dieser Sündenstadt verschlägt. Dort lernt sie nach kurzer Zeit in der Gogobar, wo sie arbeitet, Horst kennen. Der Deutsche, der in Frankreich lebt und arbeitet, verliebt sich in sie. Nach einem Jahr heiraten sie zuerst im Buddhatempel, dann in Saint Tropez in Frankreich. Der Mentalitätsunterschied ist gewaltig. Sie sieht ihn als einen gut aussehenden Geldgeber, mit dem sie guten Sex hat, den sie trotz einer gewissen Zuneigung, ausnimmt wie eine Weihnachtsgans. Er liebt und verwöhnt sie, baut ihr ein Traumhaus mit Pool in ihrem Dorf. Zwei Jahre danach wird er beim Rückflug von Koh Samui schwer krank. Erst Wochen danach die Diagnose: Primoinfektion, Aids. Moy hat auch den Virus. Misstrauen, Zweifel an dem Partner, Spannungen, die bis zum Selbstmordversuch gehen. Sie finden zusammen die Ursache der Infektion und beginnen den schweren Weg der Aidskranken: Tritherapie, mit bösen Nebenwirkungen, wie körperlichen Veränderungen, Libido Verlust und die stetige Angst vor der Zukunft. Nach Jahren, bei einer Reise nach Hause, verliert Moy ihre Schwester an Krebs. In dem Sterbekloster trifft sie ihren Onkel, einen hoch angesehenen, buddhistischen Mönch, der dort Abt ist, und in ganz Thailand verehrt wird. Sie offenbart sich ihm, erzählt in einem stundenlangen, befreienden Gespräch ihr ganzes Leben voller Schuld, Geldgier, Betrügereien, auch ihrem Mann gegenüber. Und dieser weise und gütige Buddhist schenkt ihr die Verzeihung Buddhas und zeigt ihr den Pfad der Erleuchtung, die aus der Hoffnungslosigkeit, der Angst führt. Er kann auch Horst davon überzeugen, und beide gehen zusammen den Weg, der sie zu einem nicht erhofften Glück bringt, den Sieg über Aids.

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Großartige Geschichte eines kleinen Dorfes zu Kriegszeiten, in dem die Frauen sich nicht unterkriegen lassen.

Pusteblume85

Vintage

Eines der besten Bücher, das ich seit langem gelesen habe! Ein Road Movie voller Spannung, Dramatik und Musik!

SusannePichler

Das Floß der Medusa

Ein besonderer historischer Roman, der schockiert und auf einer wahren Begebenheit beruht

Curin

Drei Tage und ein Leben

Ein Roman, der sicher noch eine Weile bei mir nachhallen wird

milkysilvermoon

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Man muss dem Glück auf die Beine helfen, darf dabei aber nicht aus dem Auge verlieren, was einen wirklich glücklich macht.

Sabine_Hartmann

Die Schlange von Essex

Verwirrend, schön, poetisch, verstörend, authentisch - es gäbe noch so viel mehr, was man sagen kann. Definitiv ein unglaubliches Erlebnis

MartinaSuhr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks