Horst Evers

(1.231)

Lovelybooks Bewertung

  • 1148 Bibliotheken
  • 25 Follower
  • 33 Leser
  • 165 Rezensionen
(411)
(487)
(267)
(47)
(19)

Lebenslauf von Horst Evers

Horst Evers ist das Pseudonym des Autors und Kabarettisten Gerd Winter. Er studierte Germanistik und Publizistik an der FU Berlin, wo er bereits erste Texte, meist humorvolle Anekdoten und Liedtexte, in der von ihm mitbegründeten Zeitschrift Salbader veröffentlichte und später selbst öffentlich vortrug. Horst Evers erhielt u. a. den Deutschen Kabarettpreis (2002) und den Deutschen Kleinkunstpreis (2008). Jeden Sonntag ist er auf radioeins zu hören. Seine Erzählbände «Die Welt ist nicht immer Freitag» (2002), «Gefühltes Wissen» (2005) und «Mein Leben als Suchmaschine» (2008) sind Bestseller. Sein aktueller Roman "Alles außer irdisch" erscheint im Januar 2016 im Rowohlt Verlag. Horst Evers lebt mit seiner Familie in Berlin.

Bekannteste Bücher

Früher war mehr Weihnachten

Bei diesen Partnern bestellen:

Gefühltes Wissen

Bei diesen Partnern bestellen:

Alles außer irdisch

Bei diesen Partnern bestellen:

Wäre ich du, würde ich mich lieben

Bei diesen Partnern bestellen:

Vom Mentalen her quasi Weltmeister

Bei diesen Partnern bestellen:

Der König von Berlin

Bei diesen Partnern bestellen:

Für Eile fehlt mir die Zeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Lustig, lustig, tralalalala

Bei diesen Partnern bestellen:

Urlaub mit Punkt Punkt Punkt

Bei diesen Partnern bestellen:

Götter, Gurus und Gestörte

Bei diesen Partnern bestellen:

SEX - Von Spass war nie die Rede 2

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Leben als Suchmaschine

Bei diesen Partnern bestellen:

Gefühltes Wissen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Welt ist nicht immer Freitag

Bei diesen Partnern bestellen:

Wedding

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wirklich witzig

    Die Welt ist nicht immer Freitag
    MellisBuchleben

    MellisBuchleben

    11. August 2017 um 12:23 Rezension zu "Die Welt ist nicht immer Freitag" von Horst Evers

    Inhalt und Schreibstil"Die Welt ist nicht immer Freitag" enthält viele kleine Anekdoten aus dem Leben und Alltag des Erzählers. Es ist in der Ich-Form geschrieben, so dass man sich gut in Horst hineinversetzen kann. Das Buch ist unterteilt in die Wochentage und diese wiederum in die einzelnen Geschichten. Diese sind selbstständig zu sehen, haben aber manchmal einen Bezug zueinander. Es ist ein sehr knapper Schreibstil verwendet worden, so dass sich das Buch schnell lesen lässt. Die Dialoge sind mit Anstrichen verdeutlicht, so ...

    Mehr
  • Lustig

    Mein Leben als Suchmaschine
    MellisBuchleben

    MellisBuchleben

    11. August 2017 um 12:22 Rezension zu "Mein Leben als Suchmaschine" von Horst Evers

    Inhalt und Schreibstil  "Mein Leben als Suchmaschine" enthält viele kleine Anekdoten aus dem Leben des Erzählers. Es ist in der Ich-Form geschrieben, so dass man sich gut in Horst hineinversetzen kann. In diesem Buch ist der Erzähler auf der Suche nach Antworten zu interessanten Fragen des Alltags. Die gefundenen Antworten sind nicht immer ganz ernst zu nehmen, da sich der Autor mit Witz und Humor auskennt. Die verwendeten Dialoge sind mit Anstrichen dargestellt, so dass man sich die Gesprächssituationen gut vorstellen kann. Das ...

    Mehr
  • Ein bisschen enttäuscht

    Gefühltes Wissen
    MellisBuchleben

    MellisBuchleben

    11. August 2017 um 12:16 Rezension zu "Gefühltes Wissen" von Horst Evers

    "Gefühltes Wissen" hat mich nach "Die Welt ist nicht immer Freitag" und "Mein Leben als Suchmaschine" ein bisschen enttäuscht. Es enthält erneut Anekdoten aus dem Leben des Erzählers und ist aus der Ich-Perspektive geschrieben. Manche Geschichten haben mir auch richtig gut gefallen, andere dagegen weniger.Mit dem Humor ist das ja immer so eine Sache. Jeder findet andere Dinge lustig. Für mich war es ein gutes Buch für zwischendurch, allerdings werden die einzelnen Anekdoten wohl nicht so lange im Gedächtnis bleiben, weil sie mir ...

    Mehr
  • Oft geschmunzelt

    Für Eile fehlt mir die Zeit
    MellisBuchleben

    MellisBuchleben

    11. August 2017 um 12:14 Rezension zu "Für Eile fehlt mir die Zeit" von Horst Evers

    Mir hat diese Anekdotensammlung richtig gut gefallen. Ich konnte mich in viele Situationen  hineinfühlen. Das liegt zum einen am Schreibstil, zum anderen an der Ich-Perspektive vom Erzähler. Da es sich in vielen Fällen um Alltagssituationen handelt, die beschrieben werden, wird sich der ein oder andere darin wiederfinden. So ging es mir auch.Die Zusammenstellung der Anekdoten ist in meinen Augen gelungen. Ich habe oft geschmunzelt und fühlte mich beim Lesen gut unterhalten. Insgesamt ist es eine Lektüre, die wunderbar für ...

    Mehr
  • Unterhaltung für Zwischendurch

    Wäre ich du, würde ich mich lieben
    buechermaus88

    buechermaus88

    16. July 2017 um 18:12 Rezension zu "Wäre ich du, würde ich mich lieben" von Horst Evers

    Das Cover:So sehen Horst Evers Cover aus. Wer seine Bücher kennt, weiß, dass man ein Horst Evers Buch so immer gut erkennen kann. Die Schrift ist häufig in Schreibschrift geschrieben und das Cover an sich hat diese typischen eckigen Formen. Das ist etwas charakteristisches, was ich sehr an Büchern schätze, da man sie auf Anhieb in jedem Buchladen wiedererkennen würde.Das Buch:Horst Evers beschreibt alltägliche Situationen und sieht die Komik darin. Mit viel Humor sieht er selbst anstrengenden und für manche Menschen stressigen ...

    Mehr
  • Kurzweilige Unterhaltung

    Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex
    anena

    anena

    16. June 2017 um 07:23 Rezension zu "Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex" von Horst Evers

    Diese Live-Lesung ist sehr unterhaltsam, vielleicht nicht ganz so gut wie die anderen Lesungen und Bücher von Horst Evers.

  • 50 Lustige Kurzgeschichten

    Für Eile fehlt mir die Zeit
    Armillee

    Armillee

    06. June 2017 um 11:40 Rezension zu "Für Eile fehlt mir die Zeit" von Horst Evers

    Horst Evers war mir bis dahin unbekannt.Seine Sicht auf die Dinge im Alltag sind echt herzerfrischen und total witzig. Ich habe oft so gelacht...;o)Meine Lieblings-Geschichte ist -> Jäger und Fallensteller. Horst geht mit einem - von der Freundin geschriebenen - Einkaufzettel in den Supermarkt. Tofu steht da drauf und er hat da aber null Bock drauf.Herrlich...!!

  • Vor dem Durchbruch

    Wedding
    Duffy

    Duffy

    24. May 2017 um 17:46 Rezension zu "Wedding" von Horst Evers

    In seiner Frühzeit wohnte ja Evers noch in einer Parterrewohnung in Berlin-Wedding (das wird ja dann bald der nächste Hotspot, weil die anderen schon abgedaddelt wurden). Da trieb er sich noch auf den kleinen Lesebühnen herum, die damals noch Kleinkunst plakatierten. Aus dieser Zeit stammen diese Texte, etwa Mitte der Neunziger, die der Fahner-Verlag hier zusammengetragen hat.Das ist ganz interessant für die Evers-Freunde, doch mehr auch nicht. Die Texte, aus dem Alltagsleben gehobelte Szenen, teilweise noch nicht mal beendet, ...

    Mehr
  • Gut, aber es geht noch besser

    Vom Mentalen her quasi Weltmeister
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. May 2017 um 08:33 Rezension zu "Vom Mentalen her quasi Weltmeister" von Horst Evers

    Kleine, unterhaltsame Abschnitte - das Buch habe ich immer mal wieder zwischendurch zur Hand genommen. Obwohl die WM gefühlt schon Lichtjahre zurückliegt, war es sehr amüsant, die kleinen, humorvollen Prognosen von Horst Evers zu lesen.Es ist bei Weitem nicht sein bestes Werk und auch nicht sein lustigstes. Aber ich habe mich gut unterhalten gefühlt und das ist doch die Hauptsache!Das Buch ist unterteilt in die jeweiligen Kontinente, gespickt mit Klischees und persönlichen Erfahrungen mit den jeweiligen Völkern und ihren ...

    Mehr
  • Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex von Horst Evers

    Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex
    consoul

    consoul

    16. April 2017 um 14:18 Rezension zu "Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex" von Horst Evers

    Wie, was und wer? Ihr wisst ja, ich mag Horst Evers - wie unschwer an meinem Bücherregal zu erkennen ist, aber ehrlich, das neue Buch kann leider so gar nicht mit "Wäre ich du, würde ich mich lieben" mithalten und plätschert in den Erzählungen manchmal allzu banal daher. Wo ist Ihr Wortwitz, Ihr Scharfsinn und Ihre Sprachbegabung geblieben, Herr Evers??!!Ich bin schon ziemlich enttäuscht, aber mir schwant, da ich schon einige Seiten im neuen Jürgen von der Lippe Buch gelesen habe, auch da nichts Gutes, sondern eine Ernüchterung ...

    Mehr
  • weitere