Horst Evers

 4 Sterne bei 1.607 Bewertungen
Autorenbild von Horst Evers (© H. G. Gaul)

Lebenslauf

Mit Herz und Humor: Horst Evers ist das Pseudonym des Autors und Kabarettisten Gerd Winter. Er studierte Germanistik und Publizistik an der FU Berlin, wo er bereits erste Texte, meist humorvolle Anekdoten und Liedtexte, in der von ihm mitbegründeten Zeitschrift Salbader veröffentlichte und später selbst öffentlich vortrug. Horst Evers erhielt u. a. den Deutschen Kabarettpreis (2002) und den Deutschen Kleinkunstpreis (2008). Jeden Sonntag ist er auf radioeins zu hören. Seine Erzählbände wie beispielsweise «Die Welt ist nicht immer Freitag», «Gefühltes Wissen» und «Mein Leben als Suchmaschine» sind Bestseller. Horst Evers lebt mit seiner Familie in Berlin.

Neue Bücher

Cover des Buches Lies meinen Text (ISBN: 9783837166163)

Lies meinen Text

Erscheint am 23.07.2024 als Hörbuch bei Random House Audio.
Cover des Buches Bumm! (ISBN: 9783839897621)

Bumm!

 (3)
Neu erschienen am 27.03.2024 als Hörbuch bei Argon.

Alle Bücher von Horst Evers

Cover des Buches Für Eile fehlt mir die Zeit (ISBN: 9783499266751)

Für Eile fehlt mir die Zeit

 (329)
Erschienen am 01.07.2013
Cover des Buches Die Welt ist nicht immer Freitag (ISBN: 9783644402294)

Die Welt ist nicht immer Freitag

 (315)
Erschienen am 31.03.2017
Cover des Buches Gefühltes Wissen (ISBN: 9783644402300)

Gefühltes Wissen

 (159)
Erschienen am 31.03.2017
Cover des Buches Mein Leben als Suchmaschine (ISBN: 9783644402324)

Mein Leben als Suchmaschine

 (138)
Erschienen am 19.02.2019
Cover des Buches Wäre ich du, würde ich mich lieben (ISBN: 9783499267260)

Wäre ich du, würde ich mich lieben

 (107)
Erschienen am 24.04.2015
Cover des Buches Der König von Berlin (ISBN: 9783499259524)

Der König von Berlin

 (116)
Erschienen am 02.01.2014
Cover des Buches Alles außer irdisch (ISBN: 9783499271144)

Alles außer irdisch

 (44)
Erschienen am 24.03.2017

Videos

Neue Rezensionen zu Horst Evers

Cover des Buches Bumm! (ISBN: 9783499007842)
derMichis avatar

Rezension zu "Bumm!" von Horst Evers

Was soll das? Ach so ...
derMichivor einem Monat

Die Handlung schlüssig zusammenzufassen ist schwierig bis unmöglich. Was zunächst nach einzelnen Geschichten aussieht sind eigentlich Handlungsstränge. Erst am Ende verknüpft Horst Evers sie zu einem großen Ganzen, das man zumindest in der ersten Hälfte des Buchs nicht kommen sieht. Für die ständig wechselnden Stile, Zeit- und Realitätsebenen braucht es vielmehr zunächst einiges an Geduld.

Erst ab der Hälfte wird klar, dass bestimmte Namen und Elemente nicht ohne Grund wiederholt in den zwischen Historie, Science Fiction und Gegenwartskrimi angesiedelten Episoden auftauchen. Der dialoglastige, ironisch gefärbte Erzählstil wird klassische Krimiliebhaber womöglich weniger anfixen, Liebhaber schlagfertiger Dialoge kommen jedoch voll auf ihre Kosten. Unterhaltsam sind alle Teile des Buchs ohne Frage, es erfordert jedoch etwas Konzentration, etwa wenn in derselben Geschichte nach drei Seiten Dialog etwas scheinbar völlig anderes eingeschoben wird.

Alles in allem: Man muss alle Teile des Buchs gelesen haben, um es wirklich abschließend beurteilen zu können. So kurzweilig der Stil auch sein mag, das Buch für längere Zeit zwischendrin wegzulegen wirkt sich nachteilig auf das Verständnis der Gesamtgeschichte aus. Wer jedoch dranbleibt wird mit dem vermutlich originellsten Krimi der letzten Jahren belohnt.

Cover des Buches Bumm! (ISBN: 9783499007842)
Josseles avatar

Rezension zu "Bumm!" von Horst Evers

Launige Kriminalgeschichten auf hohem sprachlichen Niveau
Josselevor 2 Monaten

Das Buch ist 2022 erschienen. Es handelt sich um eine Sammlung von humorigen Kriminalgeschichten, die das Genre eher persiflieren - und nicht nur das Genre. Zeitlich ist eine weite Reise zurück in die Vergangenheit, aber auch erheblich in die Zukunft. Tatsächlich ist es wichtig, das Buch nicht als ernsten Krimi zu verstehen, sondern wirklich als launige Geschichte, aber das ergibt sich bei der Lektüre quasi von selbst. Nichtsdestotrotz können die Verwicklungen, Zusammenhänge und raffinierten Betrügereien, die der Autor entwickelt, durchaus mit einem komplizierten Krimiplot mithalten.

Am Anfang bin ich wegen des Titelzusatzes „Kriminalgeschichten“ davon ausgegangen, dass es sich bei den Kapiteln um einzelne Geschichten ohne Zusammenhang handelt, doch das ist nicht richtig. Die Kapitel, die zu unterschiedlichen Zeiten spielen, hängen, wenn auch einigermaßen lose, zusammen. Selten traf der Spruch „Alles hängt mit allem zusammen“ exakter zu.

Die größte Stärke des Autors ist es, wirklich lustige und gleichzeitig sinnige Dialoge zu schreiben. Einen davon möchte ich hier wiedergeben: „Wie auch immer. Aber das kann natürlich sein. Also dass der nur seine Bilder in die Luft sprengt, um sie dadurch noch wertvoller zu machen.“ – „Da ärgert man sich ja manchmal schon, dass man nicht selbst auf so eine Idee gekommen ist.“ – „Ja, wobei ich nicht genau verstanden habe, wie das Ganze eigentlich funktioniert.“ – „Deshalb ist es ja Kunst.“ – „Wahrscheinlich.“ (Rowohlt-Verlag, Oktober 2022, S.126)

Sprachlich ist das Buch – nicht nur an der Stelle - ein Genuss.

Interessant fand ich folgende Sätze zur Gründung der BZ am Mittag: „Doch auch andere Nachrichten erreichten so beinahe in Echtzeit die Berliner Straßen. Genauso allerdings wie Gerüchte und Übertreibungen. Alles, was passierte, geschah nun für alle Menschen in Berlin sofort und gleichzeitig. Das gefühlte Tempo der Stadt war atemberaubend geworden.“ (ebd., S.70) Diese Formulierungen könnte man praktisch eins zu eins wiederholen für die Einführung des Internets als Massenmedium, wenn man die Worte Berlin oder Stadt durch Welt ersetzt.

Von meiner Seite eine Leseempfehlung. Das einzige, was mich ab und an ein wenig gestört hat, war, dass ich das Gefühl hatte, dass der Autor seine irren Zusammenhangskonstruktionen (sic!) selbst so sehr genossen hat, dass er an manchen Stellen zu Übertreibung neigte, unbedingt auch dort noch etwas einbaute, wo er es besser weggelassen hätte und das Rad dadurch für meinen Geschmack bisweilen etwas überdrehte. Vier Sterne.

Cover des Buches Und sie bewegt sich doch! (ISBN: 9783737101721)
_Sternenstaub_s avatar

Rezension zu "Und sie bewegt sich doch!" von Horst Evers

Sehr durchwachsen…
_Sternenstaub_vor 3 Monaten

In diesem Buch findet man mehrere Kurzgeschichten zum Thema „Bahn fahren“. Diese sind von unterschiedlichen Autoren verfasst. Und genau hier liegt ein großes Problem für mich. Zwar sind einige Geschichten wirklich unterhaltsam und holen mich ab. Aber leider sind auch etliche dabei, die für mich einfach nur langweilig sind.

Positiv war hier allerdings, dass die Geschichten relativ kurz sind und man sich somit nicht lange mit den eher langweiligen Erzählungen beschäftigen muss. Da es aber auch durchaus Highlights für mich in diesem Buch gab, gebe ich immerhin noch knappe 3 Sterne.

Gespräche aus der Community

Auf Wunsch lasse ich das Buch "Für Eile fehlt mir die Zeit" wandern.

Regeln:

- Aufgrund einiger schlechter Erfahrungen nehme ich nur "Stammuser" auf, wer in diese Kategorie fällt unterliegt meinem persönlichen "Gefühl", also ganz frisch angemeldete User ohne Eselsohren sollten sich erstmal als aktiv erweisen, sei es in der eigenen Bib, bei Leserunden oder oder...

- Jeder geht mit dem Buch um als wäre es das Eigene (sollte aber selbstverständlich sein)

- Jeder sagt bitte Bescheid, wenn es angekommen bzw weitergeschickt wurde

- Jeder hat 2 Wochen Zeit, das Buch zu lesen, bevor er es weiter schickt 

- sollte das Buch unterwegs verloren gehen, teilen sich der Letzte, der das Buch erhalten hat und der  Nächste der es bekommen sollte die Kosten für ein neues Exemplar.

- Jeder schickt mir bitte privat eine kurze Statusmeldung, in welchem Zustand sich das Buch bei Erhalt befindet.

- User die auf meiner persönlichen kleinen "schwarzen Liste" stehen, werden leider ebenso nicht berücksichtigt. Und da ich kürzlich einen wirklich unangenehmen Schriftwechsel deswegen hatte, werde ich das ganze auch nicht mehr kommentieren oder erklären wollen. Ich möchte hier anderen eine Freude machen und mich nicht mit ein paar schwarzen Schafen rumärgen, sorry dafür.



Und aufgrund jüngster Ereignisse ein weiterer Haken:

Eure Adressen sendet ihr bitte mir DIREKT NACH ANMELDUNG zu und ihr gebt sie der jeweiligen Person die nach euch kommt wie gewohnt weiter.

Wer mir seine Adresse nicht schickt, wird auch nicht auf die Liste genommen. Hoffe ihr versteht das, aber so sind evtl. auftretende Unstimmigkeiten leichter für mich zu klären.
Wer die Sendung an eine Packstation wünscht gibt zudem bitte auch seine Hausanschrift an.

Erstmal lasse ich das Buch an x Leser wandern, da es ein Taschenbuch ist und mehr leiden wird, möchte ich dann erstmal sehen ob das Buch noch mehr ertragen kann =)

Kleiner Nachtrag: ich wollte auch schon immer mal folgendes Experiment an einem Wanderbuch ausprobieren:
Ich möchte keine Reihenfolge festlegen, wer nach wem liest etc., ich werde (oder ihr dürft das auch gern selbst machen) eine Rundmail schicken falls jemand das Buch beendet hat und dann kann sich jemand der Zeit hat melden und bekommt das Buch, daher sortiere ich euch alphabetisch und wir schauen mal. Denn ich seh ja selber das manchmal die "Nach-der-Reihe" Methode dazu führt das man ein Buch immer zum unpassendsten Zeitpunkt bekommt. Falls das nicht funktioniert, kann ich euch immer noch durchnummerieren ;) Wie gesagt, nur ein  Experiment !

Bellchen
gamaschi
Kiara


Zum Thema
12 Beiträge
G
Letzter Beitrag von  gamaschivor 11 Jahren
Hallo...ich entfolge auch.

Zusätzliche Informationen

Horst Evers wurde am 07. Februar 1967 in Evershorst (Deutschland) geboren.

Horst Evers im Netz:

Community-Statistik

in 1.441 Bibliotheken

auf 144 Merkzettel

von 38 Leser*innen aktuell gelesen

von 26 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks