Horst Evers Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex“ von Horst Evers

Ein brandneues Programm von Horst Evers, dem „Meister des Absurden im Alltäglichen“ Ein Programm, pickepacke voll mit ganz frischen Geschichten direkt vom Erzeuger rund um die Themen Anstand, Moral und was man so dafür oder auch davon hält. Hier und anderswo. Horst Evers liest, ruft, dröhnt, zischt und wummert seine Geschichten heraus, dass es nur so eine Art hat. Es ist sehr viel drin in diesem Programm, wie immer verpackt in vielen kleinen, harmlos beginnenden Erzählungen. Vor allem aber ist es ein grandioser Spaß. Für das Publikum genauso wie für Horst Evers selbst. (1 CD, Laufzeit: 1h 15)

8/10

— Dealer666
Dealer666

Wieder sehr gute Geschichten!

— extremehappy
extremehappy

Stöbern in Humor

Ziemlich beste Mütter

eine leichte, unterhaltsame Geschichte um alleinerziehende Mütter mitten aus dem Leben

snowbell

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Ein lustig geschriebener Roman mit viel Humor über die Rache einer betrogenen Ehefrau.

Birkel78

Traumprinz

Leider konnte das Buch mich überhaupt nicht überzeugen. Ich habe oft überlegt es abzubrechen!

Kuhni77

Depression abzugeben

Das Buch handelt leider mehr von Uwe Haucks Aufenthalten in der Psychatrie und weniger um die Krankheit Depression

TrustInTheLord

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne

Witzig und charmant wird mit Frauenzeitschriften, Mode und Diäten abgerechnet - ohne zu verurteilen. Tolles Buch einer tollen Autorin!

JokersLaugh

Holyge Bimbel

Bibel-Variante zum Schmunzeln

Lovely90

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzweilige Unterhaltung

    Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex
    anena

    anena

    16. June 2017 um 07:23

    Diese Live-Lesung ist sehr unterhaltsam, vielleicht nicht ganz so gut wie die anderen Lesungen und Bücher von Horst Evers.

  • Das Niveau wird gehalten

    Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex
    dominona

    dominona

    08. September 2016 um 09:59

    Evers kann man nicht beschreiben, man muss ihn erlebt haben. Anfangs hatte ich Schwierigkeiten mit seinem Humor, aber beispielsweise die Geschichte mit dem Handy und dem Hund wird man nicht mehr los, vor allem, wenn man ein spezielles Lied kennt, aber ich will nicht zu viel verraten. Evers kommt als Aufnahme finde ich besser rüber als in gedruckter Form.