Horst Evers Für Eile fehlt mir die Zeit

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(3)
(6)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Für Eile fehlt mir die Zeit“ von Horst Evers

Andere nennen es Alltag – Horst Evers nennt es Schikane! Von Horst Evers kann man lernen, wie diese Welt ohne viel Aufwand zu verbessern wäre. Und wie man rechnet: »Wer jeden Tag eine Stunde laufen geht, verlängert zwar seine Lebenserwartung im Schnitt um circa zwei Jahre, verbraucht aber insgesamt vier Jahre seinens Lebens nur fürs Laufen.« Vor allem aber erzählt er Geschichten: Ausgesprochen komische Geschichten aus dem Hier und Jetzt. Geschichten, die sich hüten, auch nur einen einzigen Ratschlag zu erteilen, aber trotzdem helfen.

Die großartigen Pointen verdecken einige absurd flache Stellen. Aber der Autor liest hervorragend. Macht Spaß.

— Fuerst_Rumo
Fuerst_Rumo

Alles in allem war es ein lustiges Buch, welches perfekt für Zwischendurch ist.

— Zwinkerling
Zwinkerling

Zwar humorvoll und nette Unterhaltung für Zwischendurch, aber als Lektüre am Stück doch eher ungeeignet.

— tragalibros
tragalibros

Geschichten ohne Ratschläge, die aber trotzdem helfen sollen.

— cybersyssy
cybersyssy

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Ein sehr mitreißender Roman abends mit Tee und Kerzen

Anja_Si

Der Junge auf dem Berg

Eine Geschichte, die wach rüttelt und wieder und wieder an das appelliert, was wichtig ist. Wer bestimmt deine Gedanken?

Maren_Zurek

Palast der Finsternis

Zu viel, was man schon gelesen hat.

momkki

Zartbitter ist das Glück

Tiefgründig, exotisch und emotionsgeladene Geschichte von fünf Freundinnen die ihren lebensabend gemeinsam auf den Fidschis erleben möchten

isabellepf

Der Vater, der vom Himmel fiel

Britischer und schwarzer Humor bis hin zu brüllender Komik

Hennie

Liebe zwischen den Zeilen

Eine liebevolle Geschichte, wie Bücher unterschiedlichste Menschen verbinden und ihre Leben verändern können.

MotteEnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alles in allem war es ein lustiges Buch, welches perfekt für Zwischendurch ist.

    Für Eile fehlt mir die Zeit
    Zwinkerling

    Zwinkerling

    30. April 2016 um 23:15

    Cover & Titel: Ich finde das Cover ziemlich witzig. Die Karikatur mit der Beschleunigung brachte mich etwas zum Schmunzeln, als ich das Cover das erste Mal sah. Auch der Titel klingt nach Spaß und passt super zur Karikatur. Nur ist für mich der Titel nicht perfekt. Ich bekomme es noch nicht so recht zusammen, ob der Titel die "Zusammenfassung" des Buches darstellen soll, oder er sich nur auf bestimmte Szenen bezieht. Meine Erwartungen: Ich erwartete ein witziges Buch in dem Horst Evers mir sagt, warum ihm die Zeit für die Eile fehlt und was genau es damit auf sich hat. Ich hoffte sehr, beim Hören lachen zu müssen. Meine Meinung zum Buch: Unterhaltungsliteratur, insbesondere humoristische Bücher. finde ich immer schwer zu bewerten. Denn sie ziehen mich nicht so in den Bann wie andere Romane. Ich muss zwar oft über bestimmte Dinge in dem Buch lachen und es macht mir Spaß sie zu lesen/zu hören, aber sie hauen mich nicht um. Es ist einfach nett zwischendrin mal eines dieser Bücher zu lesen/zu hören. Und genauso war es jetzt auch mit dem Buch "Für Eile fehlt mir die Zeit". Ich hatte Spaß beim Hören und es war eine nette Abwechslung. Aber ich bin jetzt nicht völlig aus dem Häuschen. Das Buch selbst gliedert sich in unterschiedliche Kapitel, die immer andere Themen behandeln. Z.B. beschreibt Horst Evers warum sein Kumpel das Haus in Brandenburg kaufen will, es aber besser nicht kaufen sollte. Oder er macht sich über seinen Vermieter lustig, der jeden Morgen über zwei Fahrräder schimpft. Dabei sind die Themen überwiegend ironisch geschrieben, weshalb ich doch häufiger über das Gesagte lachen musste. Die gesamte Rezension könnt ihr auch auf meinem Blog Zwinkerlings Bibliothek nachlesen: hier klicken

    Mehr
  • Geschichten ohne Ratschläge, die aber trotzdem helfen sollen

    Für Eile fehlt mir die Zeit
    cybersyssy

    cybersyssy

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Dies ist noch das 2. Hörbuch, welches ich von Horst Evers hörte plus „Kängt ein Guru“, welches er mit Christoph Maria Herbst gemeinsam kreierte. Und ich denke, das reicht jetzt für mich. Irgendwie hat Evers einen Humor, der mich nicht erreicht. Vieles ist mir zu alltäglich und dann so konstruiert, dass ich noch nicht mal von „Spiel mit dem Klischee“ schreiben kann. Ja, es gibt ein paar nette Stories, die mich grinsen ließen, aber wirklich amüsiert habe ich mich nicht. Teilweise ging Evers mir mit seinen Übertreibungen auf den Keks - wenn man in 5 Minuten 4 Phrasen nach dem Muster „Das ist so abgedroschen, aber so was von abgedroschen, total abgedroschen, absolut abgedroschen, aber so was von.“, dann nervt mich das total, aber so was von ;) Was mir gut gefiel, waren die Anspielungen auf Stories, die vorher bereits erzählt worden waren. Es wurde zum Beispiel von den Schrotträdern im Hof erzählt und 20 Minuten später kommt Evers mit einer neuen Story wieder kurz zu den Rädern zurück. Das ist schon geschickt gemacht. Evers und ich werden keine Freunde und so vergebe ich mit viel Wohlwollen 3 Zeit-Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Von Horst Evers kann man lernen, wie diese Welt ohne viel Aufwand sehr zu verbessern wäre. Und wie man rechnet: »Wer jeden Tag eine Stunde laufen geht, verlängert zwar seine Lebenserwartung im Schnitt um circa zwei Jahre, verbraucht aber insgesamt vier Jahre seines Lebens nur fürs Laufen.« Vor allem aber erzählt er Geschichten: Ausgesprochen komische Geschichten aus dem Hier und Jetzt. Geschichten, die sich hüten, auch nur einen einzigen Ratschlag zu erteilen, aber trotzdem helfen.

    Mehr
    • 2
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. October 2015 um 16:11
  • Lustiges aus dem Leben gegriffen

    Für Eile fehlt mir die Zeit
    anena

    anena

    19. January 2014 um 10:32

    Selten habe ich im Auto so herzhaft gelacht wie bei diesem Hörbuch von Horst Evers! Ich finde seine Alltagsgeschichten grandios und ungemein sympathisch. Am liebsten sind mir die menschlichen Darstellungen der elektrischen Geräte, denn auch mir geht es ähnlich, dass ich Computer, Drucker, Kaffeemaschine etc. vermenschliche. Allerdings habe ich noch nie die alte Kaffeemaschine ins Badezimmer verbannt, weil sie die Arbeit des neuen Geräts stört.

    Mehr
  • Vorgelesen ganz nett

    Für Eile fehlt mir die Zeit
    Antek

    Antek

    02. August 2013 um 14:02

    Ich konnte über einige Erzählungen lachen und gelegentlich grinsen. Wirkliche Lacher waren meiner Meinung nach nicht dabei. Vielleicht habe ich mir auch einfach zu viel versprochen und war deshalb enttäuscht. Da ich das Hörbuch gewählt habe, konnte ich mir das ganze Buch vorlesen lassen. Wenn ich zur gedruckten Variante gegriffen hätte, hätte ich wahrscheinlich eher nicht, oder nur sehr schleppend bis zum Ende durchgehalten. Der Titel konnte mich leider nicht überzeugen.

    Mehr