Horst Evers Gefühltes Wissen

(145)

Lovelybooks Bewertung

  • 145 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(51)
(59)
(31)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gefühltes Wissen“ von Horst Evers

Lageberichte mitten aus dem Leben.

„Im letzten Jahr war ich auch ständig kaputt, bin am liebsten einfach nur so rumgelegen. Weiß auch nicht, war halt so. Gibt so Jahre. Obwohl, manchmal war ich auch nicht kaputt, aber meistens hab ich mich dann einfach trotzdem hingelegt, weil ich dachte: ‚Ach, wennde erst mal liegst, kommt das Kaputtsein schon von ganz allein.‘“

„Horst Evers ist der Meister des Absurden im Alltäglichen – oder umgekehrt. Evers-Texte fangen meist ganz harmlos an, biegen dann aber um die Ecke, ohne dass man weiß, was dahinter auf einen wartet.“ (Frank Goosen)

Stimmt ;o) Gefühltes Wissen ist auf jeden Fall zum Lachen und mit Abgründen...

— Binea_Literatwo

Auch hier öffnen sich mitten im Alltäglichen plötzlich Abgründe

— berka

Stöbern in Humor

Manche mögen's steil

Eine humorvolle Geschichte mit aktuellem Thema: Aufstiegschancen im Unternehmen!

Julchen77

Milchschaumschläger

"Wer nichts wird, wird Wirt" - Amüsante Betrachtungen aus dem chaotischen Leben eines Cafebetreibers

ech

Am Ende der Welt gibt es Kaffee und Kuchen

Die Welt braucht mehr solcher Bücher!

Huschdegutzel

It’s teatime, my dear!

Auf eine einsame Insel würde ich Bill Bryson mitnehmen! 1. war er wahrscheinlich schon mal da und 2. kann er Geschichten ohne Ende erzählen

mayala

Oma, die Nachtcreme ist für 30-Jährige!

Eine Oma ist nicht zu stoppen

sternenstaubhh

Amore mortale: Kriminalroman (Florentinische Morde 2) (German Edition)

Amore mortale - italienischer Krimi mit Flair

sternenstaubhh

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein bisschen enttäuscht

    Gefühltes Wissen

    MellisBuchleben

    11. August 2017 um 12:16

    "Gefühltes Wissen" hat mich nach "Die Welt ist nicht immer Freitag" und "Mein Leben als Suchmaschine" ein bisschen enttäuscht. Es enthält erneut Anekdoten aus dem Leben des Erzählers und ist aus der Ich-Perspektive geschrieben. Manche Geschichten haben mir auch richtig gut gefallen, andere dagegen weniger.Mit dem Humor ist das ja immer so eine Sache. Jeder findet andere Dinge lustig. Für mich war es ein gutes Buch für zwischendurch, allerdings werden die einzelnen Anekdoten wohl nicht so lange im Gedächtnis bleiben, weil sie mir oft zu oberflächlich erzählt waren. Trotzdem hat mir das Augenzwinkern gefallen, mit dem sie erzählt sind. Insgesamt meines Erachtens also ein gutes Buch für zwischendurch zum Schmunzeln, um sich dann wieder ernsterer Lektüre zu widmen.

    Mehr
  • Gefühltes Wissen

    Gefühltes Wissen

    jackdeck

    29. April 2016 um 18:36

    Kleine Anekdoten aus dem Leben des Autors, mit viel Humor und teils skurril geschrieben, so lässt sich dieses Buch wohl zusammenfassen. In der Tat sollte man ab und an eine Pause beim Lesen machen um richtig herzhaft zu lachen. Kurzweilig ist diese Geschichtensammlung allemal und man ist schon etwas verwundert, über welche Dinge sich Horst Evers so seine Gedanken macht.Da ist z.B. die Geschichte des kleinen Satelliten, der ununterbrochen sämtlichen SMS- und Handygesprächsmüll befördern muss. Und man neigt fast zu etwas Mitleid, wenn man liest wie sinnlos doch viele dieser Übertragungen sind und der Satellit weiß das auch und tut trotzdem seine Arbeit. Kleine Geschichten, skurril, ein bisschen verrückt, pointiert - so stellt sich dieses Buch von Evers dem Leser dar. Herrlich unverwechselbarer Humor, feinste Satire, spitz-spöttisch geschilderte Episoden wie mitten aus dem Leben machen die Lektüre zu einem Genuss, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Ein schönes Buch nicht nur für den Urlaub oder für zwischendurch, sondern zum Immer-wieder-Lesen.

    Mehr
  • Gefühltes Wissen

    Gefühltes Wissen

    rallus

    Horst Evers, das ist der kleine glatzköpfige Dicke bei dem man lachen kann. Ja kann man, auch wenns jetzt nicht der große Brüller ist, das kleine Bändchen zeigt den Berlinern wie berlinerisch sie sind und wie (un)nett. Bei den Reisen durch Deutschland wirds aber auch nicht besser, halt aber anders. Auf die Dauer füllt es keine Wälzer aber 140 Seiten doch schon. Nicht sein stärkstes Stückchen Humor, aber sehr unterhaltsam

    Mehr
    • 4
  • Witzige Geschichten über Berlin und den Rest der Republik

    Gefühltes Wissen

    Originaldibbler

    11. January 2015 um 21:29

    GEFÜHLTES WISSEN ist eine Anthologie mit kurzen Erzählungen von Horst Evers. In allen Geschichten geht es um Alltägliches. Häufig geht es irgendwie auch um Berlin und wenn es nicht um Berlin geht, haben die Geschichten häufig einen anderen regionalen Bezug. Die Geschichten sind durch die Bank witzig und viele regen auch ein wenig zum Nachdenken an.  Für mich ist Horst Evers der Frank Goosen Berlins. Abgesehen vom unterschiedlichen regionalen Bezug habe ich den Eindruck, dass ich einen mir unbekannten Text nicht erfolgreich einem der beiden zuordnen könnte. Was ich damit sagen will: Humor ist natürlich immer Geschmackssache aber wer Frank Goosen mag, sollte auch mal Horst Evers anlesen. PS: Ja, aufgrund der Länge der Geschichten, ist dies ein ideales Klobuch.

    Mehr
  • Witziges für Zwischendurch

    Gefühltes Wissen

    Bibliomania

    30. July 2014 um 09:27

    Für mich ist und bleibt Horst Evers ja der Meister und Könner der lustigen Kurzgeschichten. Mitten aus dem Alltag gegriffen, gegliedert in unterschiedliche Bereiche erzählt Horst Evers mal wieder witzig, spritzig nette kleine Anekdoten. Immer wieder herrlich. Leider kommt auch dieses ältere Exemplar nicht an "Für Eile fehlt mir die Zeit" heran, aber kurzweilige Unterhaltung geht doch immer mal. Wirklich lustig!

    Mehr
  • Rezension zu "Gefühltes Wissen" von Horst Evers

    Gefühltes Wissen

    Duffy

    12. December 2012 um 15:15

    Ja, der Horst Evers, nun ist er ja auch endlich berühmt geworden und seine Bücher verkaufen sich offenbar wie geschnitten Brot. Es ist ja immer so eine Sache, wenn einer seinem Stil treu bleibt und ich hatte bei den letzten zwei Büchern so meine Schwierigkeiten, aber das hier ist so, wie man ihn gerne hat, diese kleinen Allttäglichkeiten zugespitzt bis in Regionen, die sich der Normalotto sicher so nicht zu tun getrauen würde und diese herrlich skurrile Art mit den Widrigkeiten des Alltags (Aufstehen!) umzugehen, ja, das hat was und vertreibt die schlechte Laune. Der hintergründige Humor, der sich im Laufe der Geschichte dann voll entwickelt, passt zum Bedürfnis derjenigen, denen es genauso geht wie den Protagonisten in den Stories, immer wieder auch sowas lesen zu wollen, ja, zu müssen. Obwohl ich nach wie vor der Meinung bin, dass man Evers' Bücher häppchenweise lesen sollte, wird mal wieder keiner auf mich hören.

    Mehr
  • Rezension zu "Gefühltes Wissen" von Horst Evers

    Gefühltes Wissen

    TheToastbroat

    02. November 2012 um 14:10

    Lieblingsautor - super Buch

  • Rezension zu "Gefühltes Wissen" von Horst Evers

    Gefühltes Wissen

    FabAusten

    01. April 2011 um 17:33

    Gefühltes Wissen .... Was ist Gefühltes Wissen? Horst Evers versteht darunter, sich einen groben Überblick über ein Wissensgebiet zu verschaffen, so dass man das Gefühl hat, Ahnung zu haben, etwas zu wissen. Allerdings ist dies eine sehr trügerische Sicherheit, denn neue Fakten, erschüttern die gewonne Sicherheit, nicht ganz unwissend zu sein. Andererseits führt viel Fachwissen dazu, dass man erkennt, wie wenig man doch weiß. Ein Teufelskreis... .... Der Autor hat Anekdoten, Geschichtchen, Kommentare zu gesellschaftlichen Phänomenen unserer Zeit zum Zwecke der Erheiterung in diesem Buch zusammengepackt. .... Amüsant. Bisweilen entfleucht dem geneigten Leser ein Lachen, dennoch wúßte das Konglomerat nur bedingt zu überzeugen. Ich hatte "Geschichten aus dem Leben" erwartet und anfangs sah ich diese Annahme bestätigt, doch dann deutete alles auf eine literarische Überhöhung hin. Auch nicht schlecht, bestimmt nicht, aber eben nicht so ganz das Erhoffte. Nichtsdestotrotz, witzig war's. Gekauft hätte ich es mir aber nicht, ausgeliehen und einmal lesen reichte völlig.

    Mehr
  • Rezension zu "Gefühltes Wissen" von Horst Evers

    Gefühltes Wissen

    crooks

    23. January 2011 um 18:07

    Leichte, recht lustige Kost mal so für eben zwischendurch. Tiefschürfendes darf und wird man hier nicht erwarten.

  • Rezension zu "Gefühltes Wissen" von Horst Evers

    Gefühltes Wissen

    jujumaus

    07. September 2010 um 15:23

    Endlich mal wieder ein Buch, bei dem man sich herrlich amüsieren kann.
    Ich habe an VIELEN Stellen laut gelacht und das passiert bei mir bei Büchern nicht häufig.

  • Rezension zu "Gefühltes Wissen" von Horst Evers

    Gefühltes Wissen

    Binea_Literatwo

    05. November 2009 um 20:07

    Was wollen wir trinken 7 Tage lang ... ...dieses Lied bzw. dessen Melodie ging mir die ganze Zeit beim Lesen durch den Kopf und immer wieder der Satz: "Ja, die Menschen sind komisch". Vor allem in der Straßenbahn nach 18 Uhr war ich die Hauptattraktion und somit auch Horst Evers. Fast jeder schaute grimmig drein und guckte mich an. Wie kann diese Person in dieser kalten Jahreszeit, bei strömenden Regen sich setzen und lesen und dann auch noch fröhlich schauen und das Gesicht so verziehen, dass es aussieht, als würde sie jeden Moment laut loslachen? Starre Blicke gingen erst an mir vorbei, dann trafen sie mich genau im Gesicht und wanderten langsam auf das Buch hinab in der Hoffnung einen unauffälligen Blick auf das Cover zu werfen. Mich überkam das Gefühl, dieses Buch einfach hochzuhalten und zu sagen: "Lest den Evers und euer Feierabend bekommt einen fröhlichen Anstrich" Nicht immer, aber immer öfter wurde mein Lachmuskel beansprucht. Die Alltagskomik lebt mit uns und ist unumgänglich. Computerspiele "Als ich kürzlich in der Rolle von Uli Hoeneß alle Leistungsträger des FC Bayern München gefeuert hatte und stattdessen die schlimmsten Blindgänger der Liga für horrende Ablösesummen in den Verein geholt hatte, worauf wir promt abstiegen, saß ich fast eine halbe Stunde kichernd vorm Computer." Wissenschaft, Forschung und anderer Aberglaube; Was der kluge Hausmann weiß; Wissen ist überall; Virtuelles Wissen; Selbst gemachtes Wissen Und selbst der Epilog und das daran folgende Register sorgt für einen guten Start in den Tag oder für eine Ablenkung, die sich zum Ablachen gewaschen hat. Garantie für spontanes lautes Lachen !!!

    Mehr
  • Rezension zu "Gefühltes Wissen" von Horst Evers

    Gefühltes Wissen

    Daniliesing

    09. July 2009 um 23:35

    "Gefühltes Wissen" von Horst Evers ist ein witziges und skurilles kleines Büchlein mit Kurzgeschichten, die einen durch die Situationskomik und die dazu passende Sprache einfach zum Schmunzeln bringen. Einige sind wirklich ein gutes Training für die eigene Disziplin, wenn man in der Bahn sitzt und nicht allzu viel Aufmerksamkeit auf sich lenken möchte. Wenige andere Geschichten wiederum waren nicht ganz so amüsant und einprägsam. Doch sogar mir haben diese Kurzgeschichten sehr gut gefallen, obwohl ich sonst nicht so gern Kurzgeschichten lese. Gerade Horst Evers' ironische Art und auch sein Sarkamus sind so treffend, dass man einfach immer weiterlesen muss. Auch ist der Buch doch sehr positiv, denn selbst in den verzwicktesten Situationen erkennt Horst noch etwas Gutes und bringt den Leser mit seinem Weltverständnis nur noch mehr zum Lachen, aber auch Nachdenken. Schön wenn Geschichten aus dem Alltag auf so ungewöhnlich gute Art erzählt werden!

    Mehr
  • Rezension zu "Gefühltes Wissen" von Horst Evers

    Gefühltes Wissen

    TNTina

    02. July 2009 um 14:13

    Auf Horst Evers bin ich durch Jürgen von der Lippes "Was guckst Du?" aufmerksam geworden. Damals in der Sendung hatte Jürgen zwei Geschichten aus diesem Buch vorgelesen und ich hab mir gleich gedacht, das muss ich auch mal lesen. Das Buch lädt immer wieder zum herzhaften Lachen ein, und hält sein Niveau auch über alle Seiten. Horst Evers erzählt aus dem Alltag, überwiegend aus seinem Alltag, aber auch den von anderen Menschen. Manche Sachen mögen überspitzt sein, aber das Quentchen Wahrheit ist immer dabei. Ob er nun über junge Bengels, die im Bus dsa Handy zücken, um jemanden lautstark mitzuteilen, dass man ihn ab sofort NIE WIEDER anrufen würde, oder was die Unterschiede zwischen Berlin, Düsseldorf, Bonn, Öhringen, Minden und anderen Orten berichtet, man ist immer gewillt alle Blicke auf sich zu ziehen, wenn man so vor sich hinkichernd liest. Ich werde bestimmt noch weiter Evers Bücher lesen. Mich hat er überzeugt.

    Mehr
  • Rezension zu "Gefühltes Wissen" von Horst Evers

    Gefühltes Wissen

    Piezke

    23. April 2009 um 22:06

    Eine unterhaltsame und kuriose Reise durch Deutschland.

    Am Ende hat man das Bedürfnis irgendwo auf einer öffentlichen Toilette ein kleines Äffchen auszusetzen. :D

  • Rezension zu "Gefühltes Wissen" von Horst Evers

    Gefühltes Wissen

    aurelie

    26. September 2008 um 23:19

    Geniale Darstellung der Rafinessen und Stolperfallen des Alltags - laute Lacher beim Lesen an der Tagesordnung! Grandios!

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks