Wäre ich du, würde ich mich lieben

von Horst Evers 
4,2 Sterne bei89 Bewertungen
Wäre ich du, würde ich mich lieben
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

W

sehr kurzweilig, habe mich über weite Strecken sehr amüsiert.

AnneMayaJannikas avatar

Wieder was gelernt oder kanntet ihr Ehua und die Kommunikationsduldungsstarre?

Alle 89 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Wäre ich du, würde ich mich lieben"

Grandios komische Geschichten über Unbill und Tücken des Alltags. Warum erfindet der Mensch elektrische Zahnbürsten, aber keinen Mülleimer, der selbständig in den Hof runtergeht und sich ausleert? Gibt es eine Altersvorsorge, die auch schon in jungen Jahren glücklich und zufrieden macht? Wie hält man vor einem Kater dessen Kastration geheim? Wie die Tücken des Hier und Jetzt auch aussehen mögen: Horst Evers hat zwar nicht immer eine Lösung parat, kann aber so lustig und liebevoll davon erzählen, dass man schon wieder froh über die Probleme ist. Kein Ratgeber - hilft trotzdem!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499267260
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:ROWOHLT Taschenbuch
Erscheinungsdatum:24.04.2015
Das aktuelle Hörbuch ist am 21.05.2014 bei Argon Verlag erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne33
  • 4 Sterne38
  • 3 Sterne17
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    AnneMayaJannikas avatar
    AnneMayaJannikavor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Wieder was gelernt oder kanntet ihr Ehua und die Kommunikationsduldungsstarre?
    Kommunikationsduldungsstarre im Büro!

    Zum Buch:

    Kurzgeschichten und Anekdoten von und mit Horst Evers.

    Gleich am Anfang kommt eine Geschichte, in dem der Wahrheitsgehalt der Geschichten angezweifelt wird und Herr Evers stellt dann auch klar, so war es manchmal auch gar nicht, aber so wie es war, glaubt es einem keiner, also hat er es noch ein bisschen ausgeschmückt, verdreht.

    Meine Meinung:

    Horst Evers nicht zu mögen, finde ich, geht gar nicht. Aber dann denke ich daran, dass ich Mario Bart nicht mag und das werden bestimmt ein paar Millionen auch nicht verstehen.

    Horst Evers hat in diesem Buch wieder ein Sammelsurium an Geschichten zusammengetragen, in denen er meist die Hauptrolle spielt bzw. dabei ist. Beim Umzug des Freundes, auf den echt keiner Lust hat, beim Elternabend, wenn beschlossen wird, wer sich freiwillig meldet, um die Kinder am schulfreien Tag zu betreuen. Es sind die Kleinigkeiten, die im Leben passieren. Manchmal lacht man drüber, manchmal schüttelt man den Kopf. Beleidigt wird niemand, weder die Nerds, noch die Freunde, noch Frauen.

    Und manchmal ist es nur die Schlingung des Satzes:

    Mit fünf Jahren hatte ich meine erste, ganz bewusste Begegnung mit dem Tod. Das war, als der Zuchtbulle Apollo, den mein Großvater für unsere Kühe gemietet hatte, während seiner Arbeit einen Herzinfarkt erlitt und direkt verstarb. Ein schöner Tod, meinten damals viele im Ort. Aber was wissen die schon? Ich glaube ja, so schön war das gar nicht. Außerdem kennen die Lebenden den Tod ja nur vom Hörensagen. Und selbst das meist nicht aus erster Hand (Seite 31)

    Außerdem habe ich festgestellt, dass man auch noch etwas lernt, keine Fremdschäm-Begriffe, sondern Dinge, die man brauchen kann:

    Ein Bekannter aus der IT-Branche erzählte mir kürzlich: Die erfolgsversprechende Lösungsstrategie für plötzlich auftretende, kaum erklärliche Anwendungsprobleme bei Computerprogrammen sei die sogenannte Ehua-Routine. Ehua ist hier tatsächlich mal ein deutscher Begriff und steht für "Einfach hoffen uns abwarten". Bei technischen Problemen sei die der Heilungssatz mit der mit Abstand höchsten Erfolgsquote. (Seite 96)

    Und ja, manchmal bringt er das offensichtliche auf den Punkt, denn ein bisschen Objektivität im Leben kann nicht schaden:

    Denke: es ist immer wieder erstaunlich, wie oft das definitiv falsche Verhalten am Ende irgendwie doch die beste Lösung ist. (Seite 206)

    Fazit:

    Habe mich kurzweilig hervorragend amüsiert. Darf nur nicht mehr in der Öffentlichkeit lesen, denn wenn einem vor Lachen die Tränen übers Gesicht laufen, fällt das doof auf.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    buechermaus88s avatar
    buechermaus88vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gute Urlaubslektüre
    Unterhaltung für Zwischendurch


    Das Cover:


    So sehen Horst Evers Cover aus. Wer seine Bücher kennt, weiß, dass man ein Horst Evers Buch so immer gut erkennen kann. Die Schrift ist häufig in Schreibschrift geschrieben und das Cover an sich hat diese typischen eckigen Formen. Das ist etwas charakteristisches, was ich sehr an Büchern schätze, da man sie auf Anhieb in jedem Buchladen wiedererkennen würde.


    Das Buch:


    Horst Evers beschreibt alltägliche Situationen und sieht die Komik darin. Mit viel Humor sieht er selbst anstrengenden und für manche Menschen stressigen Situationen entgegen und meistert sie so. Ob beim Arzt, mit einer Gruppe von Kindern unfreiwillig im Schwimmbad oder bei der Aufregung über den Bau des Berliner Flughafens.


    Meine Meinung:


    Das Buch hat mich unterhalten und ab und zu musste ich schmunzeln. Ich habe dieses Buch nicht in einem durchgelesen, weil es mich so gepackt hätte, sondern weil ich einfach viel Zeit hatte und es als kleinen „Snack“ zwischendurch verzehrt habe. Und genau das würde ich auch empfehlen. Dieses Buch, vielleicht auch andere von Horst Evers, aber es war mein erstes Buch von ihm, ist in meinen Augen eher was für den kleinen Hunger zwischendurch oder als Urlaubslektüre.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    consouls avatar
    consoulvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Witzig, intelligent, charmant!!!
    Yes!!!


    Worum geht es? Und wie war es?
    Ich verstehe überhaupt nicht, wie ich so lange an Horst Evers vorbeikommen konnte, wie ich überhaupt ohne ihn leben konnte!? Erklärt mir das mal jemand? Nein, also wirklich. Ich bin fassungslos. Dafür bin ich nun aber auch umso glücklicher, dass ich ihn kennengelernt habe. 
    Horst Evers erzählt einfache Geschichten aus dem Alltag und das auf teilweise so pointierte und spitzfindige, wenn nicht sogar oft auch fiese Weise, dass es eine wahre Freude ist, ihm zuzuhören oder es zu lesen. Herrlich! Er schont dabei weder sich noch andere und so manches Mal habe ich gedacht, ja, genau das möchte ich auch oft machen, aber trau mich nicht oder sonst irgendwie sowas. Wirklich genial!! 
    Meine Favoriten aus diesem Kurzgeschichtenband waren natürlich die Flughafen/Koffer/Obsession-Geschichte und auch die Geschichte von aktiven und passiven Marmeladen im Kühlschrank. Einfach köstlich. Definitiv nicht langweilig!! Und sprachlich gelungen!
    Ich bin in letzter Zeit aufgrund des Hörbuchs öfter mal zur Arbeit gelaufen und unterwegs immer wieder in Lachen ausgebrochen, es war sehr unterhaltsam und sicherlich nicht nur für mich...
    Hab auch gleich einen weiteren Band von Horst Evers angefangen und weitere, frühere Bücher bestellt. 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Duffys avatar
    Duffyvor 2 Jahren
    Evers - wie immer!

    Wenn man sagt, dass auch in diesem Buch die übliche Horst Evers- Qualität enthalten ist, hat das nichts Negatives, sondern sagt nur etwas über die Verlässlichkeit des Berliner Autors aus, der sich mit kleinen humorvollen Episoden durch den ganz normalen Alltagswahnsinn wühlt. Das macht er nun schon viele Jahre auch auf der Bühne und es ist immer wieder kurzweilig und sehr lustig, von herzhaftem Lachen bis zum versteckten Schmunzeln wird dem Leser die Tour durch das Buch leicht gemacht. Und so bleibt es auch, da ist nichts Verstecktes oder Hintergründiges, es ist etwas für zwischendurch. Er macht das gut, wie immer eben, und ist ein Garant für gute Laune, doch natürlich bedient er damit alle Erwartungen. Es wird zum Trademark und nutzt sich irgendwann einmal ab. Deswegen hat sich Evers ja auch in seinen aktuellen Büchern auch mal an etwas anderes gewagt. Dennoch - leichte keinesfalls anspruchslose, aber nicht nachhaltige Lektüre. Und immer noch um Dimensionen besser als die Plattheiten mancher Kollegen.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    B
    BieneMavor 3 Jahren
    Einfach wunderbar!


    Ich hab mal wieder ein Horst Evers Buch gelesen. Da ich das auf diesem Blog glaube ich noch nicht erwähnt habe - ich find Satire und Kabarett eigentlich ganz cool, wenn es von den richtigen Leuten kommt. Nicht jeder, der sich auf die Bühne stellt, hat auch etwas zu sagen. Vielleicht mache ich euch mal einen Extrapost zu Büchern/Hörbüchern die in dieses "Genre" gehören und die ich empfehlen kann - habt ihr Lust? Und es kommen bestimmt auch noch ein paar Rezensionen. Ich höre so etwas meistens einfach, so nebenbei, die ganze Zeit durch (Ja, ich bin ein kleiner Suchti xD) aber es ist bisher einfach nicht in Lesemonaten, Rezensionen, sonstwas groß aufgetaucht... naja, neues Jahr, neues Glück! :)

    Horst Evers Bücher, seine Worte, sind nicht klassisch weltverändernd. Es sind auf den ersten Blick schöne Anekdoten, lustig zu lesen, mit einem Fünkchen Wahrheit. Doch genau das macht seinen Charme aus - er wirkt authentisch, weil seine Geschichten aus dem Leben gegriffen sind, ich kann sie ihm abnehmen. Die Welt ist verrückt und vielfältig und er kann sie einfach genauso einfangen. Man fühlt sich - oder zumindest geht es mir so - nicht mehr ganz so allein mit den kleinen und großen Verrücktheiten (und Dummheiten) die die Welt zu bieten hat.

    Gleichzeitig sind seine Werke nicht nur amüsant, sondern auch tiefgreifend und regen zum Nachdenken an. Dabei sind sie durchaus komplex und nicht jeder wird sie einfach und auf den ersten Blick verstehen. Wenn ihr ein Buch lesen wollt - oder hört euch das Hörbuch an, er liest das total genial - dass euch nicht nur für ein paar Minuten begleitet, aber auch viel und oft zum Lachen bringt, dann ist "Wäre ich du, würde ich mich lieben" die perfekte Wahl.

    Horst Evers wird immer einer meiner liebsten Kabarettisten sein, weil er mich mit seiner schrulligen, leicht weltfremd anmutenden und doch weisen Art immer begeistern kann. Er wirkt vielleicht ein wenig durchgeknallt, aber er trifft den Kern der Dinge, sagt was Sache ist.

    Ich muss auch noch mal kurz auf den Titel eingehen. Tut mir leid, es geht nicht ohne :) Aber ganz ehrlich und einfach - genial. Es ist einfach das i-Tüpfelchen bei Werken von Horst Evers. Die Titel fangen einfach die Andersartigkeit der Bücher noch einmal extra ein und sind etwas Besonderes. Mehr Beispiele gefällig? Gut, meine Lieblinge sind "Vom Mentalen her quasi Weltmeister", "Schwitzen ist, wenn Muskeln weinen", "Die Welt ist nicht immer Freitag" und natürlich "Für Eile fehlt mir die Zeit", meinem kleinen Lieblingsbuch von ihm, das ich auch bald im Rahmen einer Hörbuchrezension besprechen werde.

    Und ich muss euch unbedingt mal Horst Evers Artikel zum Thema "Letzte Sätze" verlinken - denn wer kennt sie nicht, die letzten Worte irgendwelcher Persönlichkeiten. Lest doch mal rein, wenn das euren Humor trifft, könnt ihr mit anderen Geschichten des Autors wohl auch etwas anfangen. Ich geh mich dann noch mal vor Lachen wegschmeißen....

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    M
    MissMutigvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Lustig und ein großer Lesespaß!
    Lustig und ein großer Lesespaß!

    Auch dieses Buch von Horst Evers hat mich restlos überzeugt. Endlich mal wieder herzlich gelacht!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    D
    Dextervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Das ist definitiv mein Humor. Witzige und spritzige Geschichten aus dem Alltag.
    Definitiv mein Humor

    Horst Evers erzählt hier witzige Geschichten aus seinem Alltag, die nicht ohne einen gewissen Grad an Sarkasmus und Ironie auskommen. Der Humor steht hier zwischen den Zeilen und lässt mich immer wieder schmunzeln.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: unterhaltsam, kurzweilig, trocken, herrlich!
    Horst Evers - Wäre ich du, würde ich mich lieben - unterhaltsamer trockener Humor

    Mein erstes Buch von Evers. Hat mir sehr gut gefallen. Ich liebe den trockenen Humor als roter Faden des Schreitbstils des Autors und war verblüfft, wie schnell ich es durch hatte. Eigentlich gekauft um es zwischendurch immer mal herzunehmen als Abwechslung zu meinen geliebten Krimis und Thriller. War nicht so. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen :) Alltagssituationen gekonnt witzig und trocken geschrieben. Hat mich absolut in Bann gezogen. Klare Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    T
    tinkabeerevor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Tolles Buch - nicht nur für Zwischendurch
    Wäre ich du, würde ich mich lieben

    Ich habe am Anfang gedacht, es ist ein gutes Buch für zwischendurch. Ich brauchte einfach einen aufmunternden Gegensatz zu „Wie ein Stern in der Nacht“ und das ist mit diesem Buch vollends gelungen. Aber es war nicht so, dass ich nach einer Kurzgeschichte wie bei Olaf Waterstradts „Bananen, Banken und Banausen“, das so ähnlich angelegt ist, meinen Humor nicht einmal annähernd so gut trifft wie Evers Buch, eine Pause brauchte – Nein, ich wollte dieses Buch wirklich weiter lesen. Dafür hat es die fünf Herzchen auf jeden Fall verdient. Tolles Buch!

    Hier könnt ihr meine ausführliche Rezension lesen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Grandvilles avatar
    Grandvillevor 4 Jahren
    Haben Sie sich das selbst ausgedacht, oder ist das ein Zitat?

    Horst Evers hat wieder ein sehr unterhaltsames und lustiges Buch über die Verrücktheiten des Alltags geschrieben. Ich finde es immer wieder erstaunlich, wieviel Wahnsinn in vollkommen alltäglichen Situationen steckt und wie es Herr Evers schafft diese dann auch in Worte zu fassen.

    Meine Favoriten:
    - Wäre ich du, würde ich mich lieben
    - Was nützt dem Wolf die Freiheit, wenn er das Schaf nicht fressen darf
    - Der Supermarkt der Zukunft
    - Ehua-Routine
    - Das Konzept der Berge
    - Was Youtube von mir denkt
    - Das Wittener Raum-Zeit-Phänomen
    - Das Etablissement im Zug

    Ich kann das Buch allen weiterempfehlen. Sehr humorvoll und kurzweilig. Sowohl für Evers Neulinge, als auch Kenner einje Empfehlung.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Extrem witzige Kurzgeschichten aus einem fast völlig normalen Leben.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks