Horst Lemke

 4,8 Sterne bei 5 Bewertungen

Lebenslauf von Horst Lemke

Horst Lemke (1922-1985) war ein deutscher Illustrator und Grafiker. Er studierte von 1939 bis 1941 an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste in Berlin. Horst Lemke illustrierte viele erfolgreiche Kinderbücher, wie z.B. die späteren Werke von Erich Kästner, mit dem ihn eine persönliche Freundschaft verband.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Horst Lemke

Cover des Buches Als ich ein kleiner Junge war (ISBN: 9783855356119)

Als ich ein kleiner Junge war

 (195)
Erschienen am 01.10.2018
Cover des Buches Die Schildbürger (ISBN: 9783855356188)

Die Schildbürger

 (23)
Erschienen am 01.10.2018
Cover des Buches Rasmus, Pontus und der Schwertschlucker (ISBN: 9783960521327)

Rasmus, Pontus und der Schwertschlucker

 (22)
Erschienen am 16.05.2019
Cover des Buches Rasmus und der Landstreicher (ISBN: 9783960521310)

Rasmus und der Landstreicher

 (19)
Erschienen am 16.05.2019
Cover des Buches Der Löwe ist los (ISBN: 9783522184014)

Der Löwe ist los

 (17)
Erschienen am 12.02.2015
Cover des Buches Mary Poppins (ISBN: 9783791520261)

Mary Poppins

 (12)
Erschienen am 17.09.2015
Cover des Buches Don Quichotte (ISBN: 9783855356164)

Don Quichotte

 (11)
Erschienen am 01.10.2018

Neue Rezensionen zu Horst Lemke

Cover des Buches Mary Poppins 2. Mary Poppins kommt wieder (ISBN: 9783791501345)CocuriRubys avatar

Rezension zu "Mary Poppins 2. Mary Poppins kommt wieder" von P. L. Travers

Ein wunderbarer Nonsen-Roman
CocuriRubyvor 23 Tagen

Ein klarer Klassiker – zum einen weil es eine alte Geschichte ist - dementsprechend auch mit stark veralteten Rollenbildern, Werten und überspitzten Stereotypen – aber alles mit extrem viel Charme.


Wie vermutlich die meisten (?) kenne ich die Disney-Verfimung, die ich absolut liebe, tausendmal gesehen habe und für mich Kindheit bedeutet.

Es hatte mich auch nicht überrascht, dass es eine Romanvorlage gibt, aber ich war überrascht zu erfahren, dass es VIER Bücher gibt.


Erfreulicherweise wurden/werden diese neu aufgelegt – das hier ist der zweite Band. Allerdings kam jetzt verdächtig lange kein drittes Buch….


Bei den Poppins-Büchern handelt es sich um Nonsens-Romanen mit Märchen-Charakter. Tatsächlich wie das Nachwort es bereits anklingen lässt, vermittelt es ein leichtes „Alice im Wunderland“ Feeling, vor allem von der Tiergesellschaft.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Rasmus und der Landstreicher (ISBN: 9783789141331)EvaMinnas avatar

Rezension zu "Rasmus und der Landstreicher" von Horst Lemke

Eine Geschichte über eine außergewöhnliche Freundschaft
EvaMinnavor 7 Monaten

Die Geschichte eines  Waisenkindes, das ausreisst, und sich auf eine abenteuerliche Reise mit dem sorglosen Vagabunden Oscar begibt, ist ein zeitloser Kinderbuchklassiker. Ich habe dieses Buch als Kind geliebt, und habe unbewusst verstanden, was Astrid Lindgren mir damit sagen wollte. "Rasmus und der Landstreicher" handelt von zwei Menschen, die sich nicht mit dem Nächstbesten in ihrem Leben zufrieden geben wollen und durch die gemeinsam erlebten Abenteuer eine tiefe Bindung zueinander aufbauen. Jungen Lesern wird nahegebracht, dass es sich lohnt, Risiken einzugehen, und dass man am Ende belohnt wird, wenn man sich selbst und seinen Gefühlen treu bleibt.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Mary Poppins (ISBN: 9783791520261)Lisa_Falkenbergs avatar

Rezension zu "Mary Poppins" von P. L. Travers

Leider nicht das was ich erwartet hatte
Lisa_Falkenbergvor 9 Monaten

Meinung

Sie ist das wohl bekannteste Kindermädchen der Welt. Vom Ostwind herbeigetragen taucht sie mit Schirm, Hut und Teppich Tasche eines Tages im Kischbaumweg 17 auf, um sich dort um die vier Kinder der Familie Banks zu kümmern. Vor allem die zwei ältesten Kinder Jane und Michael erleben von dort an jede Menge Abenteuer und fantastische Begegnungen, die sie so schnell nicht vergessen werden. Ganz entgegen meiner Erinnerung an den Film von 1964 ist Mary Poppins im Buch eine sehr eitle und selbstverliebt Person, was immer wieder deutlich zutage tritt. Auch ist sie sehr streng und lässt den Kindern kaum etwas durchgehen. Die Liebevolle Art, die man erwartet hat, lässt sehr auf sich warten. Mir war sie mit ihrer eitlen und selbstverliebten Art einfach schlichtweg unsympathisch, das hatte ich so echt nicht erwarte. Daher war von Leichtigkeit beim Lesen keine Rede. Verständnis Probleme aufgrund der Sprache hatte ich keine, auch wenn das Buch 1934 erstmals erschienen ist. Die Fröhlichkeit, die ich erwartet hatte, ist ebenfalls nicht in dem Ausmaß vorhanden, wie ich es mir erhofft hatte. Aufgelockert wurde das Buch durch viele Illustrationen, die eigentlich jedes der 12 Kapitel begleiten. Diese waren eine schöne Abwechslung und haben oft geholfen sich die Szenen Bildlich auch vorstellen zu können.

Fazit

Ich habe einfach etwas anderes erwartet und bin etwas enttäuscht, da ich die Leichtigkeit und Fröhlichkeit, an die ich mich aus dem Film erinnere beim Lesen so nicht wiedergefunden habe.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks