Horst Lichter

 4,2 Sterne bei 115 Bewertungen
Autor von Keine Zeit für Arschlöcher!, Alles in Butter und weiteren Büchern.
Autorenbild von Horst Lichter (© Verlag Zabert Sandmann)

Lebenslauf von Horst Lichter

Horst Lichter ist der wohl beliebteste TV-Koch Deutschlands. Sein Restaurant „Oldiethek“ war legendär. In seiner ZDF-Sendung „Lafer!Lichter!Lecker!“ begeisterte er Woche für Woche Millionen. Und auch mit dem ZDF-Format „Bares für Rares“ stellt er regelmäßig neue Einschaltquotenrekorde auf. Die rheinische Frohnatur ist bekannt für bodenständige, ehrliche Rezepte mit Sahne und Butter. Doch am wichtigsten sind ihm immer noch die Geschichten der Menschen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Horst Lichter

Cover des Buches Keine Zeit für Arschlöcher! (ISBN: 9783548377162)

Keine Zeit für Arschlöcher!

 (68)
Erschienen am 17.11.2017
Cover des Buches Alles in Butter (ISBN: 9783809438274)

Alles in Butter

 (8)
Erschienen am 04.09.2017
Cover des Buches Ich bin dann mal still (ISBN: 9783426676042)

Ich bin dann mal still

 (7)
Erschienen am 03.05.2021
Cover des Buches Lafer! Lichter! Lecker! (ISBN: 9783898832670)

Lafer! Lichter! Lecker!

 (8)
Erschienen am 18.04.2010
Cover des Buches Hier bin ich Mensch (ISBN: 9783442177134)

Hier bin ich Mensch

 (4)
Erschienen am 20.11.2017
Cover des Buches Die Lust am Kochen (ISBN: 9783833845406)

Die Lust am Kochen

 (3)
Erschienen am 29.09.2015
Cover des Buches Großmutters geheime Rezepte (ISBN: 9783802516672)

Großmutters geheime Rezepte

 (3)
Erschienen am 15.03.2005
Cover des Buches Genießen erlaubt! (ISBN: 9783894794972)

Genießen erlaubt!

 (1)
Erschienen am 29.10.2008

Neue Rezensionen zu Horst Lichter

Cover des Buches Keine Zeit für Arschlöcher! (ISBN: 9783548377162)D

Rezension zu "Keine Zeit für Arschlöcher!" von Horst Lichter

Horst Lichter
Drea62vor 2 Monaten

Sehr ehrlich, sehr emotional. Teils auch witzig. Mir hat die Biographie gefallen

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Ich bin dann mal still (ISBN: 9783426676042)S

Rezension zu "Ich bin dann mal still" von Horst Lichter

ein ehrliches Buch, das zum Nachdenken anregt
sab-mzvor 5 Monaten

Der Koch und Fernsehmacher Horst Lichter hat das neue Buch " Ich bin dann mal still - Meine Suche nach der Ruhe " genannt.
Entstanden ist das Buch zusammen mit Till Hoheneder.

Der öffentliche Horst Lichter wirkt oft wie ein Hans-Dampf-in-allen Gassen.
Der sprühende Mensch, der die Öffentlichkeit sucht und liebt.

Das ist nur eine Seite von Horst Lichter.
Ich habe bereits die vorhergehenden Bücher von ihm gelesen, in denen man viel über sein Schicksal erfährt, sein wahres Ich.
Da ist der Verlust des Kindes, den er nicht vregessen kann, wie auch. Die harte Zeit Burn-Out, Depressionen, getrieben durch andere.
Auf der anderen Seite die Frau, die er liebt, der Umzug in die neue Heimat, die Ruhe dort, aber auch die unausweichliche Rückkehr nach Köln wo der Arbeitsalltag ist.

Horst Lichter wollte zur Ruhe kommen, Stille erleben, sich regenerieren. So der Plan, er ging in ein Kloster und landete in einem Zen-Kurs.
Es ist wundervoll wie er beschreibt was da abläuft die Gegensätze der Zen-Meister und er.
Mir ging durch den Kopf, dass es mir genauso ergehen würde.
Also nimmt sich Horst Lichter seine persönliche Auszeit, wandert, erlebt die Natur, genießt die Natur in der kargen Umgebung.
Er will dem ständigen Druck im Alltag entkommen, der Fremdbestimmung.
Was ihn wirklich entspannt sind die Waldspaziergänge.

Das Essen macht auch keine Freude.
Sehr offen und ehrlich beschreibt Horst Lichter wie es ihm geht in der selbst verordneten Stille.

Im Buch lernt man auch die andere Seite des Erfolges kennen, die Fremdbestimmung.
"Bares für Rares" wird zu einem erfolgreichen Fernsehformat, die Forderungen des Senders kann er kaum erfüllen, die Freude geht fast verloren.
Er lässt sich für 1 Jahr auf das tägliche Format ein, dann ist Schluss.
Von seinem Zuhause muss er für die Sendung 400 km fahren. Das macht keine Spaß mehr, das ist Stress.

Entspannung findet er beim "Männer-Yoga" = Garage aufräumen, Gartenarbeit, putzen, basteln, wandern.

Die Rückkehr nach Köln bedeutet mehr Zeit für seine geliebte Frau, die Kinder und Enkelkinder.
Ein Zitat aus dem Buch "wenn das Materielle den inneren Frieden kostet, dann ist der Preis dafür zu hoch.".
Dies zeigt wie der Mensch Horst Lichter, der wahre Mensch nicht der öffentliche denkt.

Mich hat das Buch sehr beeindruckt.
Horst Lichter gibt viele Denkanstösse. Steckt man selber auch in der Tretmühle, ist fremdgesteuert? Habe ich genug Zeit für mich?
Was ist wirklich wichtig, diese Gedanken gingen mir beim Lesen durch den Kopf.

Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der Horst Lichter von einer ganz privaten, verletzlichen Seite kennenlernen möchte, und auch denen, die mal so einen kleinen Stups von außen benötigen, um über das eigene Leben nachzudenken.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Ich bin dann mal still (ISBN: 9783839882184)K

Rezension zu "Ich bin dann mal still" von Horst Lichter

Auf dem Weg zu innerer Ruhe
Kaitovor 5 Monaten

Horst Lichter erzählt über seine Suche nach Ruhe und nach sich selbst.

Wer kennt nicht die Sehnsucht nach einem Moment der Ruhe, nach einem Innehalten im stressigen Alltag? Aber wo findet man diese Ruhe? Um das für sich herauszufinden wagt Horst Lichter das Experiment eines Schweigeklosters. Das Ergebnis ist allerdings etwas anders, als er es sich vorgestellt hat. Und trotzdem findet er bei diesem Abenteuer wichtige Erkenntnisse für sein Leben und wie es definitiv nicht aussehen soll.

Man kennt Horst Lichter als offenen, freundlichen und vor allem gesprächigen Moderator und Koch. Und genau dieser Horst Lichter geht nun für einige Wochen in ein Schweigekloster? Die Lektüre lohnt sich bestimmt! Wobei, warum es sich nicht gleich vom Autor selbst erzählen lassen? Also greife ich zum Hörbuch.

Wenn man Horst Lichter gerne zuhört, dann hat man auf jeden Fall Spaß an diesem Hörbuch. Der Autor liest sein Werk auf seine unnachahmlich sympathische Art. Auch wenn es sich hier eher um ein Sachbuch handelt, wird man bestens unterhalten. Der Autor stellt direkt zu Beginn klar, dass das Buch eher einen Erfahrungsbericht enthält und keine Lebenshilfe oder einen Ratgeber. Man soll seine Erlebnisse verfolgen und daraus für sich selbst entscheiden, ob das der richtige Weg ist, oder ob man seine innere Ruhe eher auf anderem Wege findet. Das finde ich auf jeden Fall sympathischer und vor allem ehrlicher, als so manches vollmundige Versprechen aus der Sparte Ratgeber.

Ich denke, auch wenn ich das Buch selbst gelesen hätte, hätte es mich aufgrund des lockeren und eingängigen Stils angesprochen. Man konnte den Erzählungen gut folgen und das Ganze flüssig lesen bzw. hören. Für die etwas älteren Fans von Herrn Lichter beschreibt er moderne Errungenschaften, wie TikTok oder vegane Ernährung mit einem Augenzwinkern und viel Humor. 

Fazit:
Ein interessantes und herzerwärmendes Buch über persönliche Erlebnisse, welches auch den Leser weiter bringen kann, wenn er denn anschließend darüber nachdenken möchte. In jedem Fall aber voller Humor und sehr kurzweilig erzählt. Auch wenn man sich einfach von Horst Lichter berieseln lassen möchte, lohnt sich die Lektüre.


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 151 Bibliotheken

von 43 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks