Keine Zeit für Arschlöcher!

von Horst Lichter 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Keine Zeit für Arschlöcher!
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Eine Liebeserklärung an das Leben!

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Keine Zeit für Arschlöcher!"

Rund zehn Jahre nach seinem Bestseller "Und plötzlich guckst du bis zum lieben Gott - Die zwei Leben des Horst Lichter" legt TV-Koch und Publikumsliebling Lichter seine neue Biografie vor.

Da fragt man sich als Hörer natürlich schon: Was soll denn jetzt noch kommen? Hat Hotte uns etwa nicht alles erzählt? Gibt es tatsächlich noch ein drittes Leben in diesem einen? Ja, das gibt es wirklich! Mit dem Tod seiner Mutter 2014 hat Horst Lichter angefangen, seine Geschichte neu aufzusetzen. Denn ihm ist wieder einmal klargeworden: Das Leben ist kein Ponyhof. In diesem aufrüttelnden Hörbuch erzählt Horst Lichter von seiner bewegten Lebensgeschichte und was ihn zum Umdenken gebracht hat. Warum es so wichtig ist, sein Leben neu in die Hand zu nehmen, es bewusst zu leben und seinen Humor nie zu verlieren.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783838784458
Sprache:Deutsch
Ausgabe:herunterladbare Audio-Datei
Verlag:Lübbe Audio
Erscheinungsdatum:16.03.2017
Das aktuelle Buch ist am 08.10.2016 bei Gräfe und Unzer Autorenverlag ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine Liebeserklärung an das Leben!
    Eine Liebeserklärung an das Leben!

    Ich habe bereits die Biografie über ihn gelesen, die Markus Lanz damals geschrieben hat. Die heißt "Und plötzlich guckst du bis zum lieben Gott" und wurde 2009 veröffentlicht. Dieses Buch hat eigentlich damals den Grundstein für meine "Liebe" zu ihm gelegt, das war zu der Zeit als er parallel zu Lafer! Lichter! Lecker" als Jurymitglied und Coach bei der Küchenschlacht angefangen hat. Bereits dieses Buch damals hat mir klar gemacht, dass die rheinische Frohnatur viele Seiten hat, die man im Fernsehen nicht mitbekommt. Die hat wahrscheinlich jeder, aber in der Biografie wurde erzählt, dass er früher Bergmann war und soviel gearbeitet hat, dass er irgendwann einen Schlaganfall bekam und weder laufen, noch sprechen konnte. Fast wäre er daran gestorben, der Titel des Buches kommt nicht von ungefähr. Er hat aber nicht aufgegeben und sich wieder zurück ins Leben gekämpft, und was er danach noch alles erreicht und verwirklicht hat, hat mich damals schon tief beeindruckt. Seitdem bin ich halt ein Fangirl, zumal wir auch aus fast der gleichen Gegend stammen, er aus Rommelskirchen, ich aus Köln.

    Deswegen war es für mich Ehrensache, dass ich auch dieses Werk lesen, bzw. hören würde und was soll ich sagen - ich war wieder einmal restlos begeistert, zumal er das Hörbuch selbst spricht, was den Hörgenuss noch gesteigert hat, da er eine tolle, warme Stimme und meinen rheinischen Dialekt hat.

    Horst Lichter ist ein Sensibelchen, genau wie ich. Vielleicht kann ich ihn auch deswegen so gut verstehen, ich weiß es nicht. Er fängt schnell zu Weinen an, besonders, wenn er sich für die Menschen, die um ihn herum sind, freut, aber er kann auch Ungerechtigkeit und Leid anderer Menschen ganz schlecht ertragen. Dafür schämt er sich nicht, sondern berichtet in diesem Hörbuch in etlichen Geschichten, was ihn als Menschen ausmacht.

    Er hat kein Problem damit, andere Menschen gut dastehen zu lassen, wie es gerade bei Lafer! Lichter! Lecker! oft bei Johann Lafer mit seiner feinen Küche der Fall war. Er weiß, dass sein Publikum ihn liebt, wie er ist und er hat es nicht nötig super dekorierte Teller zu machen und sich selbst zu beweihräuchern, ihm geht es eher um die Freude am Kochen und den Geschmack seines Essens. So Einige krasse Dinge mit den achso tollen Sterneköchen, die vor der Kamera auf gut Freund gemacht haben, haben ihn hinter der Kamera nicht mehr beachtet, weil er keinen Wert auf Sterneküche legt. Damit ist er irgendwann nicht mehr klar gekommen und hat die Zusammenarbeit beendet, was ich durchaus nachvollziehen kann. Durch solche Geschichten zum Beispiel kam der Titel zustande.

    Aber das ist nur eines der vielen Themen, die zur Sprache kommen. Es geht unter anderem auch um die Beziehung zu seiner Mutter, um ihren Tod und das tiefe Loch, in das er danach gestürzt ist. Er erzählt, wie er da wieder raus gekommen ist und wer ihm dabei geholfen hat. Er erzählt auch auf eine lustige, aber ehrfürchtige Art und Weise Einiges, das er mit ihr erlebt hat und was sie als Menschen ausgemacht hat.

    Was mir auch sehr gut gefallen hat und typisch für ihn ist, war, dass er für den Publikumspreis des beliebtesten Fernsehkochs nominiert und in der Endauswahl war, den Termin für die Verleihung aber einfach mal abgesagt hat, weil er den Abend lieber mit seinen Fans verbracht hat, die für seine Karten bezahlt hatten. Sein Manager hat ihm angeboten, den Termin zu verschieben und sich um alles zu kümmern, ihm also den Rücken frei zu halten, damit er fahren kann, doch er wollte nicht. Er hätte es nicht übers Herz bringen können, die Leute zu enttäuschen. Ich verfolge Horst Lichter seit 2009 intensiv und weiß daher, dass es typisch für ihn ist. Er hat es nicht nötig, sich zu profilieren, sondern ist Mensch geblieben und so verhält er sich auch seinem Publikum gegenüber.

    Dieses Hörbuch habe ich an einem Stück durchgehört, was so gut wie nie vorkommt, normalerweise brauche ich lange für Hörbücher. Ich habe Tränen geweint und gelacht und bin wieder einmal dankbar dafür, dass er mich dazu motiviert hat, das Leben zu lieben und zu kämpfen, um wieder aufzustehen, wenn man am Boden ist.

    Selbstverständlich gebe ich hier 5 Sterne und das Hörbuch werde ich sicher noch mehr als einmal re-hören.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Talathiels avatar
    Talathielvor einem Jahr
    Wirklich mal was Anderes

    Mit dem Tod seiner Mutter 2014 hat Horst Lichter angefangen, seine Geschichte neu aufzusetzen. Denn ihm ist wieder einmal klargeworden: Das Leben ist kein Ponyhof. In diesem aufrüttelnden Hörbuch erzählt Horst Lichter von seiner bewegten Lebensgeschichte und was ihn zum Umdenken gebracht hat. Warum es so wichtig ist, sein Leben neu in die Hand zu nehmen, es bewusst zu leben und seinen Humor nie zu verlieren. (Klappentext)

    „Keine Zeit für Arschlöcher!“ ist bereits ein sehr einprägsamer Titel. Doch was es tatsächlich auf sich hat, wurde mir erst nach und nach beim Hören bewusst. Übrigens liest Herr Lichter selbst sein Buch, was es noch wirkungsvoller macht.
    Horst Lichter erzählt ganz ungeniert von seinem Leben, von seiner Mutter und ihrem Tod, sowie einigen anderen Dingen. Ganz nachdenklich wird der angeschlagene Ton und der lustige Kerl, den man aus dem Fernsehen kennt, kann man sich fast nicht mehr vorstellen. Wer bereits einen Menschen an Krebs verloren hat und das in ähnlich kurzer Zeit, dem wird die Anfangsgeschichte von Herrn Lichter vermutlich besonders nahegehen. Aber natürlich erzählt er viel mehr, denn es kommt so einiges hier zusammen.
    Aber was Horst Lichter hier vor allem erklärt, er zeigt, dass er nicht nur Koch, nicht nur Clown ist, er ist ein Mensch und wie jeder Mensch hat er verschiedene Gefühle, er ist nicht immer nur lustig, denn das Leben ist es einfach nicht immer. Ihm hat das Leben bittere Zitronen gegeben, doch er hat es immer wieder geschafft, daraus eine leckere Zitrone zu machen. Genau deshalb gibt er den Lesern auch den Ratschlag, hör auf dein Herz. Denn wir alle sollten mehr auf das hören, was uns unser Herz sagt. Dies und viele Ratschläge habe ich sicher mitgenommen, aber auch viel erfahren, was den Menschen Horst Lichter ausmacht, aber auch dass er trotz der Schicksalsschläge noch ein netter Mensch geblieben ist, zumindest denen gegenüber, die es verdienen.

    Dieses Hörbuch war anders, als ich erwartet hatte, aber es gab mir einen Einblick zu dem Menschen Horst Lichter und ich sehe nun nicht mehr nur der TV-Koch. Außerdem konnte ich tatsächlich was für mich mitnehmen, daher kann ich „Keine Zeit für Arschlöcher! … hör auf dein Herz“ wirklich nur empfehlen.

    Kommentieren0
    11
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks