Horst Moser

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(4)
(4)
(1)
(0)
(0)

Lebenslauf von Horst Moser

Geboren 1975 in Meran, aufgewachsen in Bruneck. Unternehmer und Autor, wöchentlicher Blog „Innensicht“ (www.horstmoser.com). In seiner Freizeit singt er u. a. in einer Band. Bereits erschienen: „Am Ende der Liebe. Roman“ (2012). Bei Edition Raetia: „Etwas bleibt immer“ (2015)

Bekannteste Bücher

Etwas bleibt immer

Bei diesen Partnern bestellen:

Am Ende der Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

El sueño de Xavi

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Horst Moser
  • Fast eine Parabel

    Etwas bleibt immer
    Lienz

    Lienz

    Rezension zu "Etwas bleibt immer" von Horst Moser

    Das Buch gliedert sich in Episoden aus dem Leben von Manuel, Vera, Stefan und Johannes, die letztlich zu einem Ganzen zusammenlaufen. Auf dem Buchrücken kommt der Literaturredakteur der Tiroler Tageszeitung zu Wort, der laut Wikipedia reichweitenstärkste Tageszeitung des österreichischen Bundeslandes Tirol: „Ein Krimi? Ja, vielleicht. Schließlich wird ermittelt. Aber kein Konfektionsschmöker von der Stange. In glasklaren Sätzen zerlegt Horst Moser allzu einfach Wahrheiten, allzu naheliegende Schlüsse. Fraglos, ein behutsamer ...

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Etwas bleibt immer" von Horst Moser

    Etwas bleibt immer
    Edition_Raetia_Verlag

    Edition_Raetia_Verlag

    zu Buchtitel "Etwas bleibt immer" von Horst Moser

    Leserunde zu Horst Mosers „Etwas bleibt immer“ Sie nennen ihn „la bestia“ Ihr habt Lust auf eine fesselnde Geschichte und eine ebenso packende Leserunde? Dann bewerbt euch bis zum 30. September um eines von 10 E-Books zu gewinnen. Die drei besten Bewerbungen können außerdem eines von drei handsignierten Print-Exemplaren gewinnen. Mehr zum Buch: Der Journalist Manuel Svensson wird von Vera beauftragt, den Überfall auf ihren Vater genauer zu untersuchen. Svenssons Nachforschungen werden zu einer Reise in seine eigene Vergangenheit ...

    Mehr
    • 89
  • Der Mensch ist die Summe seiner Erfahrungen...

    Etwas bleibt immer
    Aspasia

    Aspasia

    11. November 2015 um 21:23 Rezension zu "Etwas bleibt immer" von Horst Moser

    Etwas bleibt immer, das Leben lässt die, die es leben, nicht unberührt, so wenig wie dieser Text seine Leser. Im zweiten Roman von Horst Moser, erschienen im Raetia Verlag, wird die Geschichte dreier Mittdreißiger erzählt. Vera und die Brüder Stefan und Johannes verbringen eine scheinbar unbeschwerte Kindheit mit selbstvergessenen Spielen und Träumen unter der Eiche im Hof des Mietshauses, in dem ihre Familien wohnen. Zweien gelingt vermeintlich erfolgreich der Übergang von der kindlichen Ungezwungenheit ins Korsett der Ansprüche ...

    Mehr
  • Fesselnd & intelligent

    Etwas bleibt immer
    biancaneve66

    biancaneve66

    10. November 2015 um 12:19 Rezension zu "Etwas bleibt immer" von Horst Moser

    Ein Buch, das zum Nachdenken anregt - über vieles ... Ein Roman, der fesselt, sich aber nicht zwischen Tür und Angel lesen lässt. Den Stil betreffend fallen dem Leser sofort die langen verschachtelten Sätze auf. sie wechseln sich ab mit kurzen, prägnanten Aussagen. Bereits nach den ersten war meine Reaktion, dass Horst Moser diesen Roman gar nicht anders hätte schreiben dürfen, dass die Wörter sonst gar nicht diese enorme Wirkung haben könnten. "Wir sind die Summe all dessen, was wir in unserem Leben zulassen." Bei Menschen um ...

    Mehr
  • Lesenswert!

    Etwas bleibt immer
    BF4711

    BF4711

    01. November 2015 um 12:36 Rezension zu "Etwas bleibt immer" von Horst Moser

    Ein Buch auf das man sich einlassen muss und das man nicht eben mal schnell zwischendurch lesen kann, obwohl es nur relativ kurz ist. Trotzdem macht es Spaß, es zu lesen. Es ist nicht zu "schwer" und wirklich sehr interessant. Der Titel des Buches passt zu dem Leben der Hauptpersonen bzw. zu dem, was man darüber erfährt. 

  • Jeder muss seine Erfahrungen machen und damit umgehen

    Etwas bleibt immer
    Rebecca1120

    Rebecca1120

    25. October 2015 um 17:28 Rezension zu "Etwas bleibt immer" von Horst Moser

    In der Geschichte geht es um zwei sehr unterschiedliche Brüder, die auch die Jugendfreunde von Vera sind. Jeder von ihnen hat seine Probleme und Sehnsüchte und muss sich mit den Erwartungen der Eltern und dem Sinn ihres Lebens auseinander setzen. Kommissar Manuel Svensson hat mit ihnen nicht direkt etwas zu tun. Aber er muss sich mit dem Geschehnissen um Johannes befassen und der wiederum hat genau wie er furchtbare Erlebnisse im Mexiko hinter sich. Mir hat der Schreibstil von Horst Moser nicht so zugesagt, weil die ...

    Mehr
  • eine besondere Entdeckung

    Etwas bleibt immer
    Berndabook

    Berndabook

    15. September 2015 um 17:21 Rezension zu "Etwas bleibt immer" von Horst Moser

    Eher zufällig bin ich auf dieses Buch gestoßen, ich wurde eher vom Bild als vom Titel angezogen. Gekauft habe ich es, weil es in meinem Heimatort spielt, das machte mich neugierig. Also: Ein Journalist, wird nach einem Überfall in Innsbruck mit seiner Vergangenheit in Mexiko konfrontiert. Das ist die Ausgangssituation. Es entwickelt sich dann eine packende und wirklich gut erzählte Geschichte rund um insgesamt vier Personen, und das in einem ganz eigenen Ton erzählt, wie ich finde. Am schönsten finde ich, dass es kein typischer ...

    Mehr
  • Was bleibt?

    Etwas bleibt immer
    wauzele

    wauzele

    18. August 2015 um 23:06 Rezension zu "Etwas bleibt immer" von Horst Moser

    Alles beginnt mit dem Überfall auf einen Innsbrucker Zeitungshändler. Vera, die Tochter des Händlers, beauftragt daraufhin den Journalisten Svensson, die näheren Umstände des Überfalls aufzuklären. Doch was haben die beiden anderen Protagonisten, Stefan und Johannes, mit alldem zu tun? Und wie passt Mexiko ins Bild? Erst nach und nach beginnen die einzelnen Handlungsstränge ein Gesamtbild zu ergeben. Eindrucksvoll gelingt es dem Autor Horst Moser, die Menschen und Orte in all ihrer Vielfalt, mit all ihren positiven und negativen ...

    Mehr