Ein Dank für das Vorgestern

Cover des Buches Ein Dank für das Vorgestern (ISBN:9783830003038)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ein Dank für das Vorgestern"

In diesen Lebenserinnerungen beschreibt der Autor seine Wander- und Lehrjahre als junger Mediziner. Als Angehöriger des Jahrgangs 1928 richtet sich sein Blick unweigerlich häufiger als früher zurück. Noch ist das Heute durch ehrenamtliche Tätigkeiten bereichert, das Gestern war durch die Hochschullehrerlaufbahn geprägt, das Vorgestern aber umfasst den Beginn der beruflichen Tätigkeit, an die er sich mit besonderer Dankbarkeit erinnert. Dank an die Menschen, die ihm den Weg wiesen, Dank für die Vielfalt der Ereignisse, welche die Neugier auf das Leben anregten, und Dank für das Schicksal, das ihm das alles ermöglichte.
Diese Erinnerungen stützen sich auf Tagebucheintragungen, Briefwechsel, Notizen und Erinnerungssplitter aus den Jahren zwischen 1938 und 1961, unter besonderer Berücksichtigung der Jahre in den USA. Und das nicht ohne Grund. Das Bild dieses Landes schwankte in den letzten Jahrzehnten, doch für den Autor, wie für viele seiner Generation, war es damals das Land der Verheißungen. Das liegt nun alles 40 bis 60 Jahre zurück, und dieser damalige Eindruck soll in den Erinnerungen gewahrt bleiben und möglichst wenig durch heutige Deutungen unterbrochen werden.
Es sind persönliche Erinnerungen an eine Zeit, die den Autor und die Menschen seiner Generation einen Weltkrieg und den Aufstieg aus dem Chaos bewusst erleben ließ. Vielleicht hilft dies nachfolgenden Generationen, die Erfahrungen, Beurteilungen, Gefühle, Empfindlichkeiten und Standpunkte besser zu verstehen. Denn auch sie waren Kinder ihrer Zeit.
Der Autor studierte Medizin in Marburg und Frankfurt am Main, mit Wieterbildung in Basel, Göttingen und in den USA. Er war fast zwanzig Jahre lang, von 1971 bis 1990, Leiter der Abteilung für Klinische Zytologie an der Universitätsfrauenklinik Frankfurt. Von 1981 bis 1998 war er Vorsitzender einer Frankfurter Stiftung und eines Krankenhausträgervereins. Seit 1993 ist er Sprecher der Initiative Frankfurter Stiftungen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783830003038
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag: Kovac, Dr. Verlag
Erscheinungsdatum:01.01.2000

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Biografien

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks