Horst Redetzky Ich war weder ein Held noch ein Verbrecher

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich war weder ein Held noch ein Verbrecher“ von Horst Redetzky

Kaum daß er im Jahr 1940 seine Forstlehre begonnen hatte, mußte Horst Redetzky auch schon an die Front. In seinen Erinnerungen an die Jahre 1940 bis 1944 schildert der ehemalige Soldat der Wehrmacht die verschiedenen Etappen seines Lebens vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkrieges – beginnend mit seiner Einberufung im Oktober 1940 bis hin zu seiner Gefangennahme im Juni 1944. Als einfacher Soldat in diesem mörderischen Krieg weiß der Autor nichts von verbrecherischen Aktionen in seiner Einheit. Deshalb ist es ihm ein dringendes Anliegen aufzuzeigen, daß die pauschale Verurteilung aller Front­soldaten als Kriegsverbrecher keine Berechtigung hat.

Stöbern in Biografie

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

Geisterkinder

Packend und eindringlich geschriebener Zeitzeugenbericht über die Sippenhaft der Angehörigen der Stauffenberg-Attentäter

orfe1975

Killerfrauen

ein Sachbuch, größtenteils so packend geschrieben wie ein Thriller

DanielaN

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Ich habe selten so viel bei einem Buch lachen müssen wie bei diesem hier

Curly84

Ich habe einen Traum

Ein wunderbares Buch gut geschrieben, informativ, spannend, gefühlvoll von einer starken, lebensfrohen, mutigen jungen Frau

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen