Die Tuchmacha

Cover des Buches Die Tuchmacha (ISBN: 9783753480503)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, indem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Tuchmacha"

Der Autor erzählt den Aufstieg der Tuchmacher Stadt in Spremberg in der Niederlausitz, von den Anfängen der Industrialisierung über die Kriegs- und DDR-Nachkriegsjahre, bis in die Neuzeit mit vielen Historischen Hintergründen, Anekdoten, Schmunzeln-und Liebes Geschichten, wie sie das Leben schreibt. Es war wichtig, weil die meisten Zeitzeugen schon verstorben sind und wenig Informationen hinterlassen haben. Doch genauso wichtig, wie die Gedenkfeiern gegen den Krieg und das Leiden der sechs Millionen KZ-Toten sind, muss uns immer wieder ins Gedächtnis gerufen werden, was damals geschah. Aber man sollte die Leiden der deutschen Bevölkerung, auch nicht vergessen, denn das waren nicht alles Nazis. Die meisten waren ganz normale Menschen und es darf genauso wenig in Vergessenheit geraten, wie die Schandtaten der Besatzungsmächte, die das ganze deutsche Volk für die Ereignisse der Hitlerdiktatur bestrafen wollten. Insbesondere sind hier die Sowjets zu nennen, die sich widerrechtlich ein Stück Polen aneigneten und im Potsdamer Abkommen, ihren Machtbereich bis an die Innerdeutsche DDR-Grenze ausdehnten. Wenn man Geschichte richtig deutet, ist niemals nur ein Volk das alleinig Schuldige. Es sind immer mehrere beteiligt, Ursachen und Wirkungen zu verstehen, das ist die Botschaft, die dieses Buch vermitteln will. Es gab keinen Grund für Napoleon Bonaparte ganz Europa zu überfallen und zu zerstören, außer seiner unbegrenzten Machtgier. Auch nicht für die Gräuel, welche der Kommunismus über die Völker gebracht hat. Auch die Völker Europas, haben die Juden über Jahrhunderte verfolgt. Es waren nicht die ersten Juden-Pogrome, welche die Nazi-Verbrecher zu verantworten haben. Es waren viele kleine Bausteine, die man in ganz Europa aufsammeln kann, welche dazu geführt haben. Auch die Katholische Kirche hat der halben Welt ihren allein, seligmachenden Glauben aufgezwungen und im Dreißigjährigen Krieg, halb Europa entvölkert. Man hat bedenkenlos die indigenen Völker überfallen, in ganz Nordamerika die Indianer abgeschlachtet. Alle sind schuldig, in fast jedem Staate der Erde. Alle diese Ereignisse haben unendliches Leid über die Bevölkerungen gebracht, das muss endlich, und zwar von allen Völkern aufgearbeitet werden. In den USA werden Schwarze erschossen das ist nur die Fortsetzung des Leides der schwarzen Sklaven. Und auch die Israelis scheinen nicht viel aus ihrer eigenen Geschichte gelernt zu haben und können mit den Völkern, in ihrem gelobten Land keinen Frieden machen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783753480503
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:282 Seiten
Verlag:BoD – Books on Demand
Erscheinungsdatum:16.04.2021

Rezensionen und Bewertungen

0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Buchdetails

    Aktuelle Ausgabe
    ISBN:9783753480503
    Sprache:Deutsch
    Ausgabe:Flexibler Einband
    Umfang:282 Seiten
    Verlag:BoD – Books on Demand
    Erscheinungsdatum:16.04.2021

    Community-Statistik

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Hol dir mehr von LovelyBooks