Horst Roloff Sternenschiffer / Gewinner gewinnen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sternenschiffer / Gewinner gewinnen“ von Horst Roloff

Während Andreas Mittag und Tina McGreggar in Hamburg eine Neuauflage ihrer Liebe versuchen und alle Hände voll damit zu tun haben, ihr gemeinsames Kind groß zu ziehen und Tinas pubertierende Tochter Josephine im Zaum zu halten, wiederholt sich die karibische Geschichte der Bukaniere in einem zweihundertdreißig Lichtjahre entfernten, verstaubten Land. Aus einer mafiös organisierten Piratenbande entwickelt sich eine handfeste Befreiungsarmee, deren Aktionen Wellen auch auf der Erde erzeugen und die Tina und Andreas beinahe über den Köpfen zusammenschlagen. Der Widerstand ist zwecklos und ihre Vergangenheit holt sie ein weiteres Mal ein. Als Josephine dann im Internet ausgerechnet über das Wort Neutrinomodulation recherchiert, wird aus geruhsamen Wohngemeinschaftsleben unvermittelt eine rasante Berg- und Talfahrt. Plötzlich sehen sich die vier zusammen mit der unvermeidlichen Martina Hilgersdorf einer archäologischen Sensation in den Schweizer Alpen gegenüber, bekommen Ärger mit einer italienischen Söldner-Firma, finden sich in Cornwall, in Venedig und auf La Palma wieder, reisen trotz Geldknappheit kreuz und quer durch Europa und Asien und kommen immer mehr einem unglaublichen Vorhaben auf die Spur. Selbstverständlich treffen ihre Nachforschungen nicht auf das Wohlwollen ihrer Gegner, und so bleibt nur zu tun, was niemals wieder geschehen sollte: Der Sprung in eine andere Welt, hinein in das Herz des Irrsinns, in dem alte Freunde zu Schutzengeln werden. Und die haben dann viel zu tun, um Tina und Andreas vor dem Schlimmsten zu bewahren, als ein Rennen gegen die Zeit beginnt, in dem nur geübte Gewinner gewinnen können.

Stöbern in Romane

Heimkehren

Ein grandioses Debüt! Sehr empfehlenswert!

Blubb0butterfly

Denunziation

Sehen eindringliche Kurzgeschichten über das Leben in Nordkorea. Für mich als Europäerin kaum vorstellbar, so zu leben. Sehr empfehlenswert!

Anne42

Die Tänzerin von Paris

Ein steter Bilder- und Gefühlsrausch!

Monika58097

Underground Railroad

Eine fesselnde Geschichte, welche die Railroad leider nur fiktiv beschreibt. Wer historischen Background erwartet, ist vielleicht enttäuscht

jewi

Sonntags in Trondheim

Ein ungewöhnliches Buch, der Schreibstil, die Familie, einfach alles ist seltsam, interessant, faszienierend und einfach ungewöhnlich.

Lesezeichenfee

Kukolka

Ergreifend und mit einer sympathischen Hauptfigur!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen