Horst Scarbath Handbuch Trainingskompetenz

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Handbuch Trainingskompetenz“ von Horst Scarbath

Immer mehr Wissen wird in Unternehmen von Mitarbeitern für Kollegen aufbereitet und direkt weitergegeben. Diese Multiplikatorenkonzepte sind branchenübergreifend weit verbreitet. Das Handbuch zeigt, wie man diese internen Trainings kompetent konzipiert und durchführt. §Ein weiterer Schwerpunkt ist die externe Weiterbildung, die Auswahl und Beurteilung von Trainern und Trainings. Grundlage des Bandes ist die Ausbildung "Train the Trainer", die die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) seit 10 Jahren für Fach- und Führungskräfte sowie Trainer und Dozenten anbietet. Im Praxisteil des Handbuchs präsentieren Absolventinnen und Absolventen des "Train the Trainer"-Programms Projekte aus dem Unternehmensalltag, die sie mit ihren erworbenen Kompetenzen erfolgreich umsetzen konnten. Das letzte Kapitel stellt Instrumente für die Trainingspraxis vor, die ziel- und transferorientierte Lernprozesse unterstützen.

Stöbern in Sachbuch

Für immer zuckerfrei

Ein interessanter Einblick in die zuckerarme Ernährung.

Katzenauge

Nur wenn du allein kommst

Eine mutige Frau lässt uns einen Blick hinter die Kulissen werfen und wirft zeitgemäßige Fragen auf.

leucoryx

Das Sizilien-Kochbuch

Dolce Vita auf Sizilianisch! Schauspieler Andreas Hoppe, seit über 20 Jahren als Mario Kopper im „Tatort“ Ludwigshafen zu sehen, hat eines

Mrslaw

Sex Story

Ein wirklich pfiffig gemachtes "Geschichtsbuch" im Comicstil - lehrreich und informativ!

chaosbaerchen

Das Problem mit den Frauen

Ein ganz herrliches kleines Buch!

Alina97

Hygge

Ein tolles Buch zum verschenken

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Handbuch Trainingskompetenz: Multiplikatorenkonzept für die betriebliche Weiterbildung"

    Handbuch Trainingskompetenz

    michael_lehmann-pape

    26. November 2012 um 11:49

    Anleitung für Multiplikatorenkonzepte Mit wissenschaftlichem Fundament und praxisorientierter Darstellung wenden sich die Herausgeber mitsamt der diversen Autoren im Buch dem Feld des „Train the Trainer“ in Bezug auf die Konzeption und Durchführung von Weiterbildungsmaßnahmen im Arbeitsfeld zu. Mitarbeiter, die im jeweiligen Unternehmen Trainingsaufgaben für Kollegen unternehmen (Multiplikatoren) sind ebenso im Fokus des Buches wie externe Trainings- und Bildungsangebote erwähnt und bewertet. Ein Feld, in dem die Herausgeber in den letzten Jahren maßgeblich daran beteiligt waren, aus Workshops und Schulungsangeboten zum „Lehren und Lernen“ einen systematischen Qualifizierungsprozess für Trainer zu entwickeln, der nun im Buch bestens beschrieben und, durch die Praxisnähe der Herausgeber vor allem, umsetzbar vorliegt. Eine Qualifizierung gerade zur Eigenständigkeit hin, denn Teil des Programmes ist es, die Kompetenz zur eigenen Entwicklung und Durchführung von Trainings zu erwerben. Trainings, die dann zielgerecht zum individuellen Unternehmen passen und einen nachweisbaren Wertschöpfungsbeitrag zu leisten vermögen. Ein wesentlicher Schritt in der Trainingskompetenz, denn wenig wird so sehr beklagt wie der mangelnde Transfer vieler Weiterbildungsmaßnahmen. Eine Klage, der die Herausgeber in besonderem Maße Rechnung tragen und entgegen wirken wollen. In vier großen inhaltlichen Teilen legen die Autoren ihr Konzept vor. Zunächst erfolgt eine verständliche und fundierte wissenschaftliche Grundlegung im Blick auf die Schulung eines internen Trainers mitsamt der Darstellung von Inhalten und Methodik der Qualifizierung. Im zweiten Hauptteil schließt sich in umfassender Breite eine Darstellung der vielfältigen „Kompetenzbausteine“ an (praxisbezogene Theorieelemente). In einsichtiger Weise verknüpfen die verschiedenen Autoren hier theoretische Basics mit der umgehenden Anwendung und Umsetzung in der Praxis. Ein Ansatz, der es dem Leser leicht macht, Schritt für Schritt zu folgen. Vor allem dann aber der dritte Hauptteil zeigt nachvollziehbar auf, wie und in welchem Rahmen das „Training für Trainer“ Anwendung findet und was es bewirken kann. In der Darstellung konkreter Handlungsfelder und Berichten aus der Praxis wird auch deutlich, inwieweit Erfolge bei der Konzeption bereits eingeplant und im Lauf des jeweiligen Trainings gesichert und evaluiert werden können. Im letzten Teil legen die Autoren abschließend eine Reihe von Methoden vor, die als Bausteine für Trainings von der Eröffnung über die Motivation bis zur Vertiefung und Ergebnissicherung praxisnah dargestellt und umgehend nutzbar vorliegen. Von der Theorie über die abgleichende Darstellung von Theorie und Praxis in- und nebeneinander, über die Beschreibung konkreter Umsetzungen in vielfältiger Methodik (vom Seminar bis zum E-Learning) bis zu den abschließenden handfesten methodischen Anregungen reicht so der innere Faden des Buches von der Theorie in die konkrete Praxis. Sprachlich nachvollziehbar dargestellt und überzeugend argumentiert. Das Buch bietet eine fundierte Darstellung vor allem der Qualifizierung von internen Trainern, die anhand des Konzeptes sowohl in der Theorie, als auch in der praktischen Umsetzung verständlich und überzeugend umgesetzt wird.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks