Horst Stern

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(10)
(4)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Kopfliebe

Bei diesen Partnern bestellen:

So verdient man sich die Sporen

Bei diesen Partnern bestellen:

So verdient man sich die Sporen

Bei diesen Partnern bestellen:

Mann aus Apulien

Bei diesen Partnern bestellen:

Tierversuche in der Pharmaforschung

Bei diesen Partnern bestellen:

Mut zum Widerspruch

Bei diesen Partnern bestellen:

Stern's Bemerkungen über Hunde

Bei diesen Partnern bestellen:

Stern für Leser

Bei diesen Partnern bestellen:

Stern für Leser

Bei diesen Partnern bestellen:

Rettet die Vögel - wir brauchen sie

Bei diesen Partnern bestellen:

Rettet die Vögel, wir brauchen sie

Bei diesen Partnern bestellen:

Rettet die Vögel

Bei diesen Partnern bestellen:

Rettet die Wildtiere

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Gewicht einer Feder

Bei diesen Partnern bestellen:

Klint

Bei diesen Partnern bestellen:

Bemerkungen über Bienen

Bei diesen Partnern bestellen:

Leben am seidenen Faden

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Jagdnovelle" von Horst Stern

    Jagdnovelle
    marcelsarman

    marcelsarman

    Rezension zu "Jagdnovelle" von Horst Stern

    Am Anfang dieses Buches werden die Tätigkeiten eines Menschen , des erfolgreichen Geschäftsmannes Joop,  und eines Bären abwechselnd gegenübergestellt und beschrieben. Detailliert werden die jeweiligen Tagesabläufe geschildert, wobei sowohl die Gefühle des Menschen als auch die des Bären Beachtung finden. Durch diese Erzähltechnik werden Bär und Mensch auf eine Stufe gestellt. Die Welt des Großbankers Joop ist von der Ratio bestimmt, es wird viel gerechnet, geplant und der Instinkt spielt wenig bis keine Rolle. Im scharfen ...

    Mehr
    • 2
  • Eintauchen in die Geschichte

    Mann aus Apulien
    Faidit

    Faidit

    23. February 2014 um 13:20 Rezension zu "Mann aus Apulien" von Horst Stern

    Der rothaarige Stauferkaiser Friedrich II, Enkel Barbarossas, war sicher nicht der einfachste und angenehmste Zeitgenosse, aber hochintelligent und ebenso mit Gefühlen ausgestattet, wie jeder andere Mensch auch. Horst Stern lässt ihn in seinen letzten Lebensjahren und auf seinem Sterbebett über sein Leben nachdenken und Sterns spannende Schreibweise in der ersten Person und seine angemessene Wortwahl gegenüber der Geschichte bringt einem Friedrich so nah, als würde man seine Erinnerungen, Reue und Gedanken selbst protokollieren ...

    Mehr
  • Rezension zu "So verdient man sich die Sporen" von Horst Stern

    So verdient man sich die Sporen
    Veveleinable

    Veveleinable

    27. September 2010 um 12:26 Rezension zu "So verdient man sich die Sporen" von Horst Stern

    Das Buch gibt Anfaengern einen wunderbaren Einblick in die Welt des Reitens ohne gleich mit lauter Fachchinesisch zu verwirren. Der Autor steigt ganz am Beginn des Reitens ein, mit der Wahl der Reitschule, er beachtet auch die Kosten und klaert ueber die richtige Reitkleidung auf. Dieses Buch ist nicht einfach ein Fachbuch, sondern sehr von den Erfahrungen des Autors gepraegt. Vieles trifft heute auch noch zu, dass man sich aber z.B. heute noch von seinem Reitlehrer anbruellen lassen muss oder aehnliche aeltere Geschichten sind ...

    Mehr
  • Rezension zu "Mann aus Apulien" von Horst Stern

    Mann aus Apulien
    Dunia

    Dunia

    20. June 2008 um 13:06 Rezension zu "Mann aus Apulien" von Horst Stern

    Sprachgewandt erzählt Stern vom Los des gezwungenermaßen Regierenden.