Hortense Ullrich Kein Tanz, kein Kuss

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(7)
(6)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kein Tanz, kein Kuss“ von Hortense Ullrich

Wie findet man einen Tanzstundenpartner für seine beste Freundin? Jojo ist ziemlich ratlos. Schließlich sucht ihre Freundin Lucilla nicht irgendeinen Tanzpartner: Lucilla will Mr Perfect - den Mann fürs Leben und den Vater ihrer zukünftigen Kinder. Nichts leichter als das!Ein Glück, dass Jojo dieses Problem nicht hat. Keine Frage, dass sie mit ihrem Freund Sven in die Tanzstunde gehen wird. Dachte sie zumindest. Denn Sven wehrt sich mit Händen und Füßen. Und sagt doch glatt, sie soll sich einen anderen Tanzpartner suchen. Nun hat Jojo ein doppeltes Problem ...

Stöbern in Jugendbücher

Die Perfekten

Gute Idee, aber keine gelungen Umsetzung. Leider hatte ich keine richtige Bindung zu den Charakteren & die Handlung hat mir nicht gefallen.

CallieWonderwood

AMANI - Verräterin des Throns

Tolle Fortsetzung!

nickypaula

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Trotz Wiederholungen insgesamt eine gelungene Fortsetzung!

Mira20

Snow

Snow erbt die stärkste Magie die es je in Algid gegeben hat. Doch sie leb in der Menschenwelt und kann mit Bale nach Algid fliehen.

Nina_Sollorz-Wagner

Tot war ich gestern

Eine gute Fortsetzung, mit großen Einstiegsschwierigkeiten

Annabeth_Book

Ana und Zak

ein lustiges und spannendes Buch über zwei Leute aus verschiedenen Welten, die aufeinander treffen

MsStorymaker

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kein Tanz, kein Kuss" von Hortense Ullrich

    Kein Tanz, kein Kuss
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. March 2012 um 17:39

    Ich finde, dass dies der beste Teil der JoJo-Reihe. Ich finde es super lustig.
    Obwohl ich an Jojos Stelle Lucilla bestimmt schon den Hals umgedreht hätte. ;D Manchmal hätte ich am liebsten das Buch in die Ecke gepfeffert, weil sie mich mit ihren Wiederworten ganz wahnsinnig gemacht hat, immer verdreht sie die Tatsachen, aber genau das macht das Buch so besonders. :)