Horwath Tommi Der Ritter und die Gämse

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Ritter und die Gämse“ von Horwath Tommi

Es war und es war nicht. Wäre es nicht geschehen, würde man es nicht erzählen und so, war einmal ein Ritter, der lebte in einer Burg. Und weil er ein schöner und stolzer Ritter war, zeigte er sich gerne in seiner Rüstung. Wenn er dann so durch die Straßen des Dorfes ritt, funkelte die Rüstung wunderschön im Sonnenlicht. Die Leute und vor allem die Kinder staunten immer wieder, wenn der Ritter hoch oben auf seinem Pferd an ihnen vorbeigeritten kam. Der Ritter hatte viel zu tun, er musste ja aufpassen, dass niemand das Dorf überfallen käme. Andererseits hatte er gar nicht so viel zu tun, weil das Dorf ohnehin nicht angegriffen wurde. So saß der Ritter oft alleine auf seiner Burg und dachte darüber nach, was er tun könnte. Er hatte heute schon kämpfen geübt, hervorragend, seinen Dienern hatte er bereits aufgetragen die Ausgehrüstung zu polieren, damit er, am nächsten Sonntag in der Kirche, heller funkelte und strahlte als je zuvor. Wie es sich für einen ordentlichen Ritter gehörte. Neben all diesen Verpflichtungen blieb ihm leider nur wenig Zeit für seinen liebsten Zeitvertrieb: dem Jagen! Wird als versiegelte Schriftrolle im Mittelalterstyle geliefert.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen